Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Theo

Limited Edition

5 Beiträge in diesem Thema

Gerade im Web gefunden:

Becks: 1,8 Mio für die Liebe

Teurer Freudenspender: David Beckham soll seiner Ehefrau einen 1,8-Millionen-Dollar teuren Vibrator geschenkt haben.

Das muss Liebe sein: Nicht nur teuer ist das gute Stück, das Star-Fußballer David Beckham seiner schwangeren Frau Victoria laut dem "San Francisco Chronicle - SFC" gekauft haben soll, es ist auch selten. Zehn Exemplare des Vibrators gibt es angeblich weltweit. Einen davon soll Rolling-Stones-Veteran Mick Jagger besitzen.

Entworfen wurde der wohl teuerste Orgasmusspender der Welt von dem Londoner Clubbesitzer Peter Stringfellow. "The Jewel", so sein Name, ist aus Platin gearbeitet. An seinem Ende ist laut SFC ein 10-Karat-Diamant eingearbeitet. Dazu baumelt ein Kettchen am Vibratorschaft, das ebenfalls mit einem Diamanten verziert ist. Die Größe dieses Edelsteins: 16 Karat.

Quelle: http://www.max.msn.de/star_reports/specials/david_beckham

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich kann jeder mit seinem Geld machen was er will....aber: für die Menge Geld könnte man eine Menge Gutes tun! Manche wissen einfach nicht wohin mit ihrem Geld..schade! :angry: Und Vicky kann sicherlich auch mit produkten von (z.B.) FF glücklich sein :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe nur, mit dem Teil ist auch was anzufangen...;-) Ich würde es mal ganz vorsichtig als Schwachsinn in Perfektion bezeichnen...halte es für einen PR-GACK. Vielleicht sollte ich mich mal mit David Beckham in Verbindung setzen, da bin ich doch schon um einiges billiger...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also auf der Venus gab es auch einige Dildos usw zu bewundern, die in Vitrinen lagen und die laut Verkäuferin 1.500 englische Pfund kosten sollten. Ich fand das schon heftig :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube das kaum ein Unterschied zu Produkten

besteht die weit weit weniger kosten.

Ich glaube auch das es sich dabei lediglich um PR handelt,

man muss ja in den Medien bleiben und da war Beckham ja

schon einige Zeit nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0