Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
nicotobias

Wellche art von Verhütung durch den mann möglich ? zb Pille

12 Beiträge in diesem Thema

hallo leute

ich und meine freundin haben ein problem, sie veträgt garnix auser das kondom, nuja es weis ja jeder das kondom nen lustkiller pur ist, und in einer festen beziehung nuja brauch man es auch nicht, und stirilisieren will sie sich nicht.

nun habe ich gelesen das es auch die pille fürn man geben soll, andre mein auch es gäb so ne at stäble was man unter die haut schiebt, mir oder uns geht es haubtsächlich um schönen sex zu haben aber eben ohne kondom und ohne risiko, das sie schwange wird

also was gibt es den schon auf den markt, und wie siche ist es, und was kost sowas ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die antwort, aber die methode iss ja für die frau, und selbst sowas verträgt sie nicht :( . es solte schon was für den mann sein. mfg nico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hormonelle Methoden für den Mann sind noch nicht so ausgereift, das heißt sie haben durchaus unerwünschte Nebenwirkungen. Es wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis es die "Pille für den Mann" marktreif geben wird.

Als Alternativen für Euch bleiben Kondom (auch wenn es Nachteile hat) oder die sogenannten natürlichen Methoden, die aber den Nachteil haben, daß sie nicht so sicher sind.

Wir haben mal die Temperatur-Schleim-Struktur-Methode verwandt (auch Rötzer-Methode genannt, nach dem österreichischen Arzt Dr. Joseph Rötzer). Dabei werden über verschiedene Beobachtungspunkte (morgendliche Körpertemperatur, Struktur des Zervixschleims) die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage bestimmt. An fruchtbaren Tagen muß man dann halt das Kondom nehmen (oder abstinent bleiben), an unfruchtbaren Tagen braucht man nichts weiter zu beachten.

Nachteil dabei ist neben der relativ hohen Unsicherheit, daß es einige Zeit dauert, bis man die Methode erlernt hat. Die Sicherheit baut also auf Erfahrung. Bei richtiger Anwendung hat diese Methode einen besseren Pearl-Index als das Kondom, aber natürlich einen schlechteren als hormonbasierte Methoden. Und wenn die Frau eigentlich ein Kind haben will, ist diese Methode natürlich super geeignet, den Mann zu bescheißen (welcher Mann überprüft schon die Schleimstruktur selbst?).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie würde wirklich selbst ein Implantat nicht vertragen? :eek:

Die sind doch deutlich niedriger dosiert als als die eh schon realtiv schwachen Minipillen die eh nur noch Gestagenpreperate gibt.

Ich mein grad bei der Pille gibt es so viele verschiedene Präperate, dass da doch was verträgliches drunter sein müsste. Wobei natürlich klar ist, dass nicht jede Frau jedes Präperat gleich gut verträgt.

Wie schauts mit Spirale aus?

Also das ganze Datums-, Temp- und Schleimkontrollieren wär mir viel zu unsicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zur symtho-thermalen (temperatur-schleim) methode gibt es ein sharewareprogramm

'TZ-Eisprung' in diversen downloadbereichen verfügbar als eis10.zip

als zubehör benötigt man oder besser frau dann nur noch ein genaues fieberthermometer und jeden morgen ein paar minuten zeit. nach ca. 3 bis 4 Monatszyklen gibt das Programm dann zuverlässig die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage (gv ohne kondom möglich) an. außerdem ist es gleichzeitig als monatskalender bzw. auch zum geplanten kinderwunsch geeignet. und das ganze ohne chemie!!!

die sicherheit ist höher als bei der benutzung der pille (pearl-index 0,5)

eine weitere möglichkeit zur hormonellen zyklusüberwachung gibt es in der apotheke. leider ist mir der produktnahme entfallen. auf alle fälle wird dort die zeit der fruchtbaren und unfruchtbaren tage mittels teststreifen -ähnlich dem schwangerschaftstest ermittelt. auch dieses verfahren hat eine hohe sicherheit und ist ohne chemie. dafür entstehen aber kosten für das messgerät und die verbrauchsmaterialien - teststreifen

grüsse mskaktus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die sicherheit ist höher als bei der benutzung der pille (pearl-index 0,5)

Ich weiß nicht, wie du da jetzt darauf kommst.

Je niedriger der Pearl-Index, desto sicherer die Verhütung.

Laut dieser Infos von Netdoktor.at sind die natürlichen Verhütungsmethoden zum Teil erheblich unsicher.

Nebenbei beinhaltet die Seite aber ne ziemlich umfassende Übersicht über die verschiedensten Arten der Verhütung

http://www.netdoktor.de/sex_partnerschaft/...t_vergleich.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Leeta: vielleicht will sie einfach keine hormonelle Methode. Es gibt viele Frauen, die einer Einnahme von zusätzlichen Hormonen skeptisch gegenüber stehen. Zudem können eigentlich alle Methoden mit Hormonen (Pille, Implantan, Hormonspirale) Nebenwirkungen haben. Wenn man mal in entsprechenden Foren (nicht auf den Seiten der Hersteller) sucht, findet man eine erschreckende Liste. Von Kopfschmerzen bis Depressionen, alles dabei.

Pearl-Index verschiedener Verfahren (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Empfängnisverhütung )

Natürliche Methoden

Sympto-thermale Methode (Kombination von Temperatur- und Billings-methode); Pearl-Index ca. 0,3

Temperatur-Methode; Pearl-Index ca. 0,8 bis 3 (auch als Temperaturmethode mit Computer; Pearl-Index ca. 0,6 bis 3,5)

Billings-Methode auch Zervixschleim-Methode genannt; Pearl-Index ca. 15 bis 25

Methode nach Knaus Ogino (Kalendermethode) ; Pearl-Index ca. 9

Hormon-Messung mittels Computer; Pearl-Index ca. 6

Coitus interruptus (Pearl-Index ca. 4 bis 18) ist, falls er überhaupt zu den Methoden der Empfängnisverhütung gezählt werden darf, eine eher mechanische Methode.

Mechanische Methoden

Kondom; Pearl-Index ca. 2 bis 15

Kondome für Frauen (Femidom genannt); Pearl-Index ca. 5 bis 25

Pessar (Diaphragma); Pearl-Index ca. 1 bis 20

Portiokappe; Pearl-Index ca. 6

LEA contraceptivum (Kombination aus Barriere und chemischer Verhütung); Pearl-Index ca. 2 bis 3

Verhütungsschwamm (meist in Kombination mit chemischer Verhütung); Pearl-Index ca. 5 bis 10

Chirurgische Methoden

Sterilisation der Frau; Pearl-Index ca. 0,2 bis 0,3

Sterilisation des Mannes; Pearl-Index ca. 0,1

gemischte Wirkungsweise

Spirale; Pearl-Index ca. 0,9 bis 3

Kupferkette (Gynefix); Pearl-Index ca. 0,1 bis 0,3

Hormonelle Verhütung durch die Frau

Antibabypille (Pearl-Index ca. 0,1 bis 0,9) oder Mikropille

Minipille; Pearl-Index ca. 0,4 bis 3

Dreimonatsspritze; Pearl-Index ca. 0,2 bis 0,5

Implanon (Hormontransplantat, Verhütungsstäbchen) ; Pearl-Index kleiner als 0,1

Nuva-Ring (Hormonring, Vaginalring); Pearl-Index ca. 0,65

Hormonpflaster; Pearl-Index ca. 0,88

Hormonspirale (Intra-Uterin-System); Pearl-Index ca. 0,05 bis 0,1

Nachträgliche (postkoitale) hormonelle Verhütung

Pille danach; Pearl-Index ca. 5 bis 30; nicht zu verwechseln mit der Abtreibungspille.

Chemische Verhütungsmethoden

Zäpfchen, Salben, Gels; Pearl-Index ca. 3 bis 21

Vaginalfilm; Pearl-Index ca. 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nuja alles was man irgend wie ob spirale usw, einführen muß was dauerhaft drin sein muß geht nicht da sie auch ne allergie gegen nickel usw hat. Sie ham schon vieles probiert aber nuja es geht eben fast nix.

Nuja wen ich Sie heut sehe, guck ich mit ihr mal die möglichkeiten durch was geht die ihr geschrieben habt.

also dank erst mal für die hilfe

MfG Nico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Leeta: vielleicht will sie einfach keine hormonelle Methode. Es gibt viele Frauen, die einer Einnahme von zusätzlichen Hormonen skeptisch gegenüber stehen. Zudem können eigentlich alle Methoden mit Hormonen (Pille, Implantan, Hormonspirale) Nebenwirkungen haben. Wenn man mal in entsprechenden Foren (nicht auf den Seiten der Hersteller) sucht, findet man eine erschreckende Liste. Von Kopfschmerzen bis Depressionen, alles dabei.

@ChickenEx

Du hast recht, dass hormonelle Verhütungsmittel oft ziemlich krasse Nebenwirkungen haben. Da kann ich direkt froh sein, dass ich davon verschont werde und es mir damit gut geht. Dabei verlier ich halt ab und zu aus dem Auge, dass Pille&Co eben nicht jederfraus Sache ist.

Ich bin zwar meistens auch gegen "Chemie" ziemlich skeptisch, finde sie in dem Falle aber sehr praktisch . Natürliche Verhütung wäre mir persönlich zu aufwändig und unsicher. Aber ich will hier keinen Kreuzzug machen. Jeder so, wies für ihn/sie am besten ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo allerseits!

Ich habe ja vor einer recht langen Zeit aufgehört, die Pille zu nehmen. Die Nebenwirkungen waren mir einfach zu stark gewesen.

Also bin ich zum Arzt gedackelt, nachdem ich mir sämtliche Methoden angeschaut habe.

Heute verhüte ich mit der symto-thermalen Methode und bin noch nicht schwanger. An den fruchtbaren bzw. risikoreicheren Tagen wird halt ein Kondom genommen.

@nicotobias: Wenn deine Freundin diese Methode machen möchte, dann empfehl ich ihr folgendes Buch:

Josef Rötzer, Natürliche Empfängnisregelung. Der partnerschaftliche Weg. Die sympto-thermale Methode, Freiburg 2004. (Oh Gott, mein Geschichtsstudium hat Folgen hinterlassen...)

ISBN 3451239833

Da ist echt alles genau und vorallem gut beschrieben.

Von diesen lustigen Verhütungscomputern (z.B. Persona) rat ich euch aber ab! Ich hab 2 Freundinnen, die die Dinger haben und auch promt schwanger geworden sind. Ich weiß aber, dass bei Stiftung Warentest einer recht gut abgeschnitten hat. Da müsstet ihr mal nachschauen, aber alle andren kann man in die Tonne treten.

Liebe Grüße

Esther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tip "Esther" das werd ich doch mal meiner freudin sagen, und sie soll sich mal schlau machen, und wenn es klappt hura, wen nicht nuja eben weiter das kondom. :-)

MfG Nico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0