Gast

POPO versohlen und Spanking

19 Beiträge in diesem Thema

Hi, Freunde, gibt es denn keinen, der diese sehr angenehme Spielart mag?! Das kann ich mir gar nicht vorstellen... :? Was gibt es denn schöneres, als einen geröteten Hintern vor sich zu haben, den man(n) selbst versohlt, gezüchtigt, bestraft hat, um dann am Ende die Schmerzen durch einen wunderschönen F**k zu "heilen". Ja, der eine oder die andere wird sagen: ein großes Bier, ne tolle Portion Eis beim Italiener :lol: - oder irgendetwas anderes. Aber Spanking ist für den aktiven Part nicht nur Spass, sondern auch Verantwortung und für den passiven Teil vor allem Hingabe und Vertrauen! Das gibt es beim normalen Sex auch, jedoch nicht in der Intensität. :-D Schaut mal hier - ist das nicth eine toller roter A****, der viel Lust auf viel, viel mehr macht. Vielleicht gibt es ja eine Diskussion über Spanking, bin gespannt! Ciao Pleasure Man1

post-3-1120468946_thumb.jpg

post-3-1120468958_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, meine Freunde, anscheinend steht ihr nicht auf Spanking :( Aber was nicht ist, kann noch werden :-) Also, dann gibt es mal hier nen Nachschlag, bei dem das Mädchen für ihr freches Verhalten gezüchtig worden ist. CU Pleasure Man

post-3-1120469005.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Meine Frau sah am Wochenendo so aus ,es war das erste mal für uns das wir das ausprobiert haben.Es war schön.

Mfg Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenns nicht zu extrem hart ist, kanns für den passiven Part doch auch so schon sehr lustvoll sein. Umso mehr wenn dabei Smartballs in sich hat, die bei jeden Schlag vibrieren. Dann liegen Lust und Schmerz noch näher bei einander :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Frau schön auf einem reitet hat Man(n) auch beide Hände frei :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, wir praktizieren das auch hin und wieder und mögen das eigentlich auch sehr gerne. Ich finde das jedenfalls sehr anregend, wenn ich meinen Mann diesem Wechsel aus Lust und Schmerz aussetze. :) Und ich selber habe das sehr gerne, wenn ich in der richtigen Stimmung bin. Aber ein Fetisch ist das für uns nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pleasure_Man 1 eine sehr schöne Vorstellung, vor allem wenn man die anregenden Bilder betrachtet. Leider kann ich meine Kleine nicht zu solchen Spielen überreden. Ist halt leider nicht jederfraus Sache :( cu QiGong

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Lucia, würde gerne mal meinen Hintern zur Verfügung stellen oder auch die Hoden bandagieren lassen :P Ist aber leider nicht ihr Ding :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, ich kann mich der allgemeinen Meinung nur Anschließen. Es ist schön und macht Spaß meiner liebsten den Po zu versohlen. Vor allem weil man bei ihr merk wie sehr es sie erregt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich steh auch drauf.

Je breiter die Sache ist, mit der man mir auf den Po haut, desto schöner klatscht und desto mehr gefällt es mir auch.

Man sollte aber aufhören, wenn es am schönsten ist, weil der Po nämlich irgendwann so wund ist, dass das keinen Spaß mehr macht.

Und hütet euch vor dünnen Gegenständen wie Rohrstöcken oder Gerten. Die zischen zwar laut, tun aber auch irre weh und hinterlassen tagelang Spuren.

Wichtig ist, dass man nicht gleich wild drauf los haut. Dann geht das eigentlich alles wie von selbst. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sollten mal Eis essen gehen. In Mannheims bester Eisdiese. Ich liebe gewisse Genüsse. Du weißt schon. Auf den Planken. Wir sind ja Nachbarn. Viel schief gehen kann dabei doch nicht ? Also wann ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Meine Frau praktiziert es bei mir auch seit kurzem. Allerdings mit der flachen Hand.

Sie sagt es mache ihr "Spass". Und ich stehe auch drauf.

Als ich sie fragte ob es ihr nur Spass macht oder ob sie dabei auch sexuell erregt sei. Meinte sie nur ich müsse nicht immer alles wissen. :huh:

Sie schlägt da schon fest zu.

Jetzt die dumme Frage wie finde ich es raus würde mich brennend interessieren.

Wie ist das bei Euch. Macht es einfach nur Spass?! Oder spielt sogar eine Befriedigung auch eine Rolle bei Ihr?

Gruß

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht will sie wirklich nur Wut auslassen, wenn du mal wieder etwas nicht gemacht hast oder sie anders auf die sauer ist :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, schade, dass es zu dem prickelnden Thema nur so wenig Resonanz gibt. Ich bin schon seit Jahrzehnten von der Leidenschaft für Spanking erfasst, hier in diesem Forum aber erst seit kurzem präsent. Daher will ich ich auch jetzt zu diesem Thema meine Meinung abgeben, denn es gibt wirklich hier und da doch noch einen Spanking Liebhaber, der sich auch dazu bekennt. Angefangen hat das alles vor gut 50 Jahren bei mir, da war ich so um die 10 Jahre alt und der Rohrstock hing immer an der Garderobe zu Hause. Am Wochenende wurden immer meine Fehlleistungen abgerechnet, angefangen von mangelhaften Schulleistungen bis hin zu den üblichen Unartigkeiten. Alles wurde mir aufgezählt und dann musste ich den Rohrstock von der Garderobe holen und ihn meinem Vater übergeben. Der zeigte nur auf die Seitenlehne des grünen Sofas, ich ließ meine Hosen herunter beugte mich über und dann setzte es reichlich Hiebe auf meinen Nackten. Mit wurde vorher nie gesagt, wieviel ich zu erwarten hatte, aber so zwischen 30 und 50 waren es immer. Natürlich haben die Hiebe weh getan, vor allem die letzten.

Aber wenn ich mich dann wieder aufrichten durfte, um meine Hosen hochzuziehen, stand mein Penis immer ganz steif und aus eben diesem Grunde gab es dann immer noch etliche, besonders intensive Nachschläge. Wenn ich dann später mit glühenden Hinterbäckchen bäuchlings im Bett lag, verspürte ich vorne ein durchaus angenehmes, kribbelndes Gefühl, konnte das aber anfangs noch nicht einordnen, es war jedenfalls schön, mich vorne zu massieren, während mein Po durchaus schmerzlich glühte. Irgendwann kam dann das, was kommen musste, ein riesiger, schöner bis dahin unbekannter Höhepunkt. Von da an, war es immer ein gemischtes Gefühl, wenn es wieder über die Sofalehne ging. Lust und Schmerz verschmolzen miteinander.

Diese Gefühle empfinde ich auch heute noch, wenn es mal wieder heisst, jetzt aber her mit Dir über`s Knie, oder jetzt werde ich es Dir aber zeigen.

NUr zu gerne lasse ich mir dann zur Strafe oder aus purem Lustgewinn auch heute noch den Arsch versohlen. Heute habe ich eine Frau gefunden, die meine Leidenschaft teilt, so dass wir beide aktiv und passiv das bekommen, wonach uns ist. Ihre versteckte Lust habe ich geweckt, als sie in der Stellung 69 auf mir lag und ich ihr spielerisch einige Klapse auf ihren Po gab. Sie fand das erregend und wollte mehr, obwohl sie vorher noch nie etwas mit Spanking zu tuen hatte. Beim nächsten Mal gab es gezielt was drauf, dann kam der Ledergürtel, dann selbst hergestellte Ruten, dann der echte Rohrstock. Wir geben uns gegenseitig, was wir brauchen, aber immer fördert es unsere Lust, wenn wir uns gegenseitig dem jeweils anderen Teil bedingungslos, völlig vertrauensvoll hingeben.

Für uns gibt es kaum etwas erregenderes, als den unter unseren Hieben feuerrot verstriemten Po unseres Partners vor unseren Augen zu sehen und die wachsende Erregung, die dann unweigerlich einem geilen Höhepunkt entgegenstrebt.

Spanking ist für uns eine unglaubliche Bereicherung unseres Sexuallebens, auf die wir nicht verzichten möchten.

LG haase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, bei fing das auch als Jugendlicher an, als meine Verwandte, bei der ich aufwuchs, mir fast jeden Tag den Hintern versohlte und auch mein Penis schlug und quetschte sie, wenn er von den Schlägen auf dem Po steif werden sollte, was mit der Zeit normal war. Ich hatte auch das Gefühl, dass meine Verwandte das genoss, was mich wohl auch erregte. Ich konnte das aber erst als Erwachsener richtig deuten. Als Jugendlicher hatte ich gemischte Gefühle....Scham, Schmerz, Erregung, Demütigung. Heute als Erwachsener wünsche ich mir die Zeit zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Freundin lässt nur ein paar Klapse auf den Hintern zu wenn wir dabei sind und Sie richtig erregt ist. Als Einstieg lässt Sie es nicht zu obwohl ich ja der Meinung bin, das es Ihr gefallen würde. Ich geb Ihr manchmal einen Klaps auf den Hintern wenn Sie eine besonders knackige Jeans anhat und wie Sie mich dann ansieht sagt mir schon einiges.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden