Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
BambiGirl

Frage: Brust-OP

6 Beiträge in diesem Thema

Hab mal eine Frage vornehmlich an die Frauen hier im Board, die eine etwas größere Oberweite haben...

Habt ihr schon mal dran gedacht, euch einer Brustverkleinerung zu unterziehen oder habt vielleicht schon eine machen lassen? Wäre da über ein paar Meinungen dankbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Gedanke ist mir noch nie gekommen,

obwohl meine Freundin mir immer einen Minimizer BH andrehen will. Und auch wenn sich die Fülle jetzt langsam etwas senkt :cry: , weil es soviel ist, mit dem Gedanken hab ich noch nie gespielt.

Wenn ich allerdings Rückenprobleme deswegen haben würde, wär ich sofort beim Chirugen.

Allerdings warte ich immer noch auf den Lottogewinn, um mir den toten Speck am Unterbauch wegmachen zu lassen....will hier nicht jemand spenden....?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich allerdings Rückenprobleme deswegen haben würde, wär ich sofort beim Chirugen.

Also, eine gute alte Schulfreundin hatte genau dieses Problem. Obwohl sich alle pubertierenden Jungs bei ihrem Anblick voll gesabbert haben, litt sie verständlicher Weise sehr darunter - und unter permanenten Rückenschmerzen. Die Körbchen-Größe war aber auch wirklich enorm (würde auf E oder F tippen).

Die Krankenkasse hat das damals auch bezahlt und sie hat sich auf Größe C (oder B, da müsste ich jetzt lügen) operieren lassen.

Insgesamt ging es ihr danach bedeutend besser. Leider hat sich unsere Freundschaft wegen meiner vielen Umzieherei in andere Ortschaften verloren. Aber ich hoffe es geht ihr immer noch gut.

Grüße, Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja - dass die Krankenkassen bezahlen, ist leider nicht immer der Fall :-I Wenn man dann als Student noch familienversichert ist, ,dann schaut man also erst mal in die Röhre... aber da ich auch Körbchengröße F habe (es sei denn, man orientiert sich an den Versandhäusern, dann wäre es H oder I) ists für mich schon eine recht große Belastung. Aber andererseits auch noch nicht groß genug, dass ich sofort bereit bin, mich unters Messer zu legen. Ist ja nicht so, dass ich mir da nur eine Grippeschutzimpfung holen würde, sondern ein recht großer Eingriff. Schätze mal, dass ich deswegen und aus finanzieller Sicht zwar mit dem Gedanken spiele, aber mich doch nicht wirklich dafür entscheiden kann, es durchzuziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe eine Bekannte, die das unbedingt machen möchte. Sie bekommt das leider auch nicht von der Krankenkasse bezahlt, obwohl sie auch oft starke Rückenschmerzen hat und und Entzündungen an der Brustunterseite. Ihre Chefin will sie aber unterstützen.

Außerdem hat ihr der Arzt gesagt, sie müsse noch etwas abnehmen bevor der Eingriff gemacht werden kann. Denn wenn sie nach der Verkleinerung abnimmt, hängt die Brust wieder. Das ist wohl aber ihr größtes Problem, denn Disziplin ist nicht unbedingt ihre Stärke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schätze mal, dass ich deswegen und aus finanzieller Sicht zwar mit dem Gedanken spiele, aber mich doch nicht wirklich dafür entscheiden kann, es durchzuziehen.

Obwohl keine Frau, denke ich das auch. Ich glaube, so ein Sch(r/n)itt am eigenen Körper sollte wohl überlegt sein. Vertraue einfach auf Dein Gefühl, dann wird Alles gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0