Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
MarkusMuc

Freiwillige, sprachliche Selbstkontrolle

24 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen,

wenn ich mir die Postings so anschaue, sind mindestens 90 Prozent der Beiträge recht stilvoll und sprachlich fein geschrieben.

Dann kommen allerdings so Threads wie: "Wichsvorlage", "Gummificker" etc. zum Vorschein.

Ich weiß nicht, wie Ihr das findet, ich persönlich finde es widerlich! Ich bin weder verklemmt, noch prüde oder Oberlehrer. Ich finde nur, dass man diese an sich sehr schönste Nebensache auch sprachlich besser zum Ausdruck bringen kann, oder?

Mein Vorschlag: Verbale Selbstbeherschung.

Ist aber nur eine Idee :wink:

Grüße, Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da sich solche Sachen eher in Rahmen halten, stören sie mich ehrlichgesagt nicht so sehr, wie Personen, die ihre eigene Rechtschreibung praktizieren wollen. Natürlich will ich damit nicht sagen, dass ich immer 200ig korrekt geschriebene Sachen poste, aber bei einigen Personen kann man doch schon eine starke Tendenz erkennen. Ich finde es schade, wenn diese Personen sich nicht zumindest die Zeit nehmen, einmal über ihre Beiträge querzulesen und die gröbsten Fehler rausnehmen, damit ihr Posting für andere User bei ersten mal lesen auch verständlich und lesbar ist!

Ich erninnere mich da nur einen mittlerweile nicht mehr aktiven Poster, bei dem alle Mods damit beschäftigt waren, die neuen Postings zu entschlüsseln und so zu bearbeiten, dass sie für alle lesbar wurden.

So etwas ist das, was mich wirklich stört. Groß- und Kleinschreibung hin und her, aber bei einigen Leuten kann man die Tendenz sehen, dass sie sich nicht wirklich Mühe damit geben, was sie schreiben und wie sie es schreiben... und das finde ich echt schade und ich denke da sollte dran gearbeitet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muß auch sagen - schlimm ist es hier nicht - das Niveau is sogar recht hoch - überhaupt, wenn das mit anderen Seiten aus diesem Bereich vergleicht.

Was Rechtschreibfehler angeht ... naja, ich hab nicht umsonst meinen Footertext entsprechend geschrieben *g*.

Das ist halt die heute Generation: "eY boH mann, voll KraZZ das scHreiben"

Btw - wollte eben meine Sig etwas verkleinern oder zumindest den Bold raus nehmen. Sagt mir der doch glatt, die Sig is zu lang - hmmm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Karli - Du bist doch noch richtig harmlos *g* Und außerdem - Du darfst das ;-) Das schaut halt nach Dialekt aus und ist ja auch noch absolut verständlich!

Aber es gibt da ein paar "Exemplare"..... da muß ich mehrmals lesen um das Posting zu verstehen :x Außerdem denke ich, dass man Wörter wie wen und wenn schon auseinanderhalten kann und auch sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*verbeug*

Was ich nicht alles darf *g* und ja - es ist Dialekt - allerdings angepasster.

Ich hab mir das damals in nem at-chat angewöhnt.

Nix ist lustiger als im at-dialekt zu schreiben, wenn n Norddeutscher mitreden will *fg*.

Und das restliche Problem ist mir auch bekannt.

Ich treib mich in so manchem Supportforum rum - was da an "Webmastern" und "Administratoren" rum rennt, is nicht mehr normal.

Sätze ohne Punkt und Komma, teilweise fehlen sogar die Spaces zw. den Wörtern. Und Rechtschreibfehler ... autsch ... wenn die sogar mir auffallen, dann is es echt schlimm. Aber dafür schreibens in ihre Sigs Dr. und Professorentitel rein und was sie nicht alles können *g*.

Ich erinnere mich da an die Suse-Linux Securitylist, wo ein Typ danach fragte, wie er ein Diskettenlaufwerk mountet. Darunter die Sig eines Dr. blabla, Chefadministrator der Firma sowieso.

1) Was tut der in der Security?

2) Es waren in 4 Zeilen Text 25 (!!!) Rechtschreibfehler

3) Hat der keine Sekretärin zum Korrekturlesen?

Der Typ kahm dann noch öfters - hat die eigendlichen verarschen verpennt, sich nur aufgeregt, das man mit "rm -rf" keine Disketten mounten kann.

Aja - vorher hat er die Leute dort auch noch aufs schlimmste als daus und Vollidioten beschimpft - drum das "rm -rf" dann von einem freundlichn User *fg*.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das ein Ausländer liest, welcher der deutschen Sprache, geschweige denn der Schrift nicht mächtig ist, schreibt er möglicherweise gar nicht mehr hier, obwohl er interessante Sachen zu berichten hätte.

Es kommt doch viel mehr auf den Inhalt an, und solange keiner beleidigt wird ist doch alles im grünen Bereich.

Man sollte sich nicht an Kleinigkeiten reiben, sondern jeden so nehmen, wie er ist, auch mit Fehlern. Selbst möchte man auch nicht für Kleinigkeiten, welche aus eigener Sicht belanglos sind, von "Irgendjemandem" kritisiert werden, nur weil dieser Person "das" gerade wichtig erscheint.

Also, achtet mehr auf euch selbst, als auf andere.

Just my 2 cents...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Batchy recht geben muß *g*

So gesittet wies hier zugeht, gehts warscheinlich nicht mal in einem Forum für Briefmarkensammler zu ...

Ne, im Ernst - hab selten solch ne gesittete Community gesehen, und ich kenn viele Foren.

Was natürlich immer sein wird: Es ist und bleibt ein DISKUSSIONSforum, und da können schon mal Meinungen aufeinander treffen. Aber auch ein gut geführtes Streitgespräch (solang keiner ausfällig wird) sollt kein Problem sein, denk ich mal.

Jeder hat halt seine Meinung die er vertritt, und so solls ja auch sein.

Um aufs Thema zurück zu kommen:

Ich bin selber nicht die Krone der Schöpfung, was Rechts- und Links-Schreibung angeht. Vertrete auch eher die Meinung: Wenn mans entziffern kann, ist es schon gut geschrieben.

Aber keine Angst - ich hab für mein Forum zumindest schon ein Modul mit Wörterbuch und automatischer Ausbesserung entdeckt - najo, wers braucht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trotzdem wäre es toll,

wenn jeder seinen Senf hier nochmal querlesen würde, wenn er abgeschickt wurde. Rechtschreibfehler sind ja auch o.k., wenn nicht das ganze Posting ein einziger Fehler ist.

Wir als Mods waren teilweise schon hauptbeschäftigt damit, bei einigen Usern die Postings so zu verbessern, das sie lesbar wurde und man überhaupt den Zusammenhang verstanden hat. :gruebel:

Ich glaube, soweit muß es nicht kommen und jeder kann das seine dazu beitragen.

@ Markus Muc

Ich finde die Wortwahl auch manchmal nicht gerade gelungen, aber solange das nicht überhand nimmt, stört es mich auch nicht weiter. Ich muß mich ja nicht dem Slang anschließen. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, hier geht es weder darum, dass erst der Duden konsultiert werden soll, bevor geschrieben werden "darf" noch dass hier Leute kritisiert werden, weil sie, warum auch immer, nicht "100%"-korrekt schreiben, sondern darum, dass man einfach nochmal liest was die Fingerchen eben auf der Tastatur fabriziert haben.

Gerade Buchstabendreher und ähnliches passieren jedem, aber durch ein Durchlesen erspart eine Person in -> minimaler <- Zeit, dass sich hunderte Leser durch unnötige Fehler durchquälen müssen, vor allem, wenn es eben "vergessene" Buchstaben, Dreher und Ähnliches sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sutide

Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät, ist es nchit witihcg in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wort snid, das ezniige was wcthiig ist, ist dsas der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn Pstoiion snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sein, tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen. Das legit daarn, dsas wir nihct jeedn Bstachuebn enzelin leesn, snderon das Wrot als Gnaezs.

na? reicht des ned? *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mag eventuell stimmen Anton, aber das funktioniert nur im Kontext!

So mußte ich z.B. lange für das allererste Wort grübeln, obwohl es ja ein paar Wörter weiter nocheinmal steht, und ich es dort sofort lesen konnte.

Das zeigt uns, dass Rechtschreibfehler oder grammatikalische Fehler so gerade noch zu verkraften sind. Beide zusammen sind nicht mehr akzeptabel.

ABER neben der Tatsache ob ein Text noch gelesen werden kann, ist es auch wichtig, dass der Leser sich nicht allzu sehr anstrengen sollte, denn dann verliert er die Lust am Lesen, und das wäre ja auch wohl nicht im Interesse des Autors! 8)

Und zur Thematik eines Ausländers, der evtl. die deutsche Sprache nicht so gut beherscht, so bewegt er sich aber immer noch innerhalb seiner Grenzen, nix anderes erwarte ich auch von uns Deutschen, dass wir unsere Grenzen ausnutzen und wenn eben möglich uns an der oberen Grenze bewegen.

So ist der Deutsch-Professor gefordert lupenreines Deutsch zu schreiben, darf sich aber genauso mal den einen oder anderen Fehler erlauben. Ein Legasteniker hingegen, oder der oben angesprochene ausländische Mitbürger hat evtl. etwas mehr Probleme dieses Level zu erreichen, muß sich dessen aber nicht schämen.

PS: Auch ich habe diesen Text Korrektur lesen MÜSSEN, und habe sicher nicht alle Fehler gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nix lustiger als im at-dialekt zu schreiben, wenn n norddeutscher mitreden will *fg*.
Wenn'n Norddeutscher mitreden will, schreibt er ja nun mal bekanntermaßen (und nicht Bekannter massen) nicht(!) in seinem landestypischem Idiom. Und Leute, die dies trotzdem mit Ihrem eigenem tun, sollten darüber mal nachdenken. Oder kannst du mit "kiek mol weder rin", "das mok wi middm Knokenbreker" etc ad hoc etwas anfangen? Sei' ehrlich ;-) Und, da ist noch , was ich persönlich als absolut abtörnend empfinde: Viele meinen heute ihre nicht-Persönlichkeit mit dem lieben "net" aka "das find ich 'net' so", etc. abzurunden. Ich finde /*Spaß-Mode-On*/ Net ist ned nett, oder so ... 8) ... Aber das ist natürlich Geschmacksache. _____________________________________________________________ Wer mein Norddeutsch, trotz meines mittlerweilem Süddeutschem Wohnsitz' jetzt nachmachen will, wird mit Sympathie nicht unter zwei Küsschen bestraft! Grüße, Markus PS: Gute Nacht zusammen *gähn* PPS: Mit der Rechtschreib-Selbstkontrolle habt Ihr sicherlich Recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch dass Durch unsere fleißigen Moderatoren UND der Selbstdiszipin der Leser das Niveau hier schon etwas höher gehalten wird, als in diversen Boards, wo mit verbalem und obszönen Müll umhergeworfen wird. Auch die Rechtschreibung ist hier erheblich besser geworden. Dies mag sicherlich u.a. auch an dem hohen Frauenanteil liegen.

Da es sich um ein Erwachsenenboard handelt, empfinde ich diverse "verschärftere Ausdrücke" wie z.B. "Wichsvorlage" nicht allzu tragisch.

@Dialekt:

Also wir kommen aus dem hohen Norden und schreiben in der Tat hochdeutsch und nicht hamburgisch oder plattdeutsch.

Dieses rumgesächsle und rumge-süddeutschle ist uns in der Tat bereits seit der Anfangsphase dieses Boards ein Dorn im Auge.

Eine Userin hat es einmal so schlimm mit diesem nervigen "net" getrieben, dass ich es als "Forbidden Word" automatisch zu einem "nicht" umwandeln ließ.

Das Problem war, wenn ein User z.B. eine Domain www.keineahnung.NET postete, wurde immer ein www.keineahnung.NICHT draus. ;-)

Seitdem versuche ich es einfach zu ignorieren.

Etwas mehr hochdeutsch würde ich mir, im Interesse aller, schon wünschen. :ja:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cheffchen, Du sprichst mir aus der Seele :-)

Zum ersten Teil des Postings: Wahrscheinlich hast Du recht und "unsere" Frauen artikulieren sich doch sauberer als es normaler Weise die Männer tun - zumindestens in anderen Foren (nicht hier, bevor ich gesteinigt werde); denn was man da liest ist teilweise wirklich abstoßend.

Das mit dem nicht, werde ich nie kapieren. Ich frage mich, wer das in die Welt gesetzt hat - man liest es mittlerweile Überall und ich glaube, manch einer findet das chick :-( Ich denke wer nett ist braucht das n.. nicht, oder so ;-)

Grüße, Markus

PS: bin gerne hier :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...  Das mit dem nicht, werde ich nie kapieren. Ich frage mich, wer das in die Welt gesetzt hat - man liest es mittlerweile Überall und ich glaube, manch einer findet das chick :-( Ich denke wer nett ist braucht das n.. nicht, oder so ;-) ..
Hallo zusammen, ich will das Thema jetzt nicht aufwärmen, musste aber beim Lesen des aktuellen Spiegel-Online-Artikels gleich an unsere damalige Diskussion zum Thema "net" denken ... ;-) Hier der Link für Interessierte: Sprach-Verhunzung im Internet, oder "net wahr?" Besten Gruß, Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, aber seht es doch mal so: Wenn alle nur konsequent damit weitermachen 'net' zu benutzen, dann wird es bald in den Duden aufgenommen und alle haben einen Freifahrtschein! :P Edit: steht ja auch im Spiegel

Aus den Schreibfehlern wird dann durch mehrheitlichen Gebrauch eine Regel - und Falsch wird das neue Richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, aber seht es doch mal so: Wenn alle nur konsequent damit weitermachen 'net' zu benutzen, dann wird es bald in den Duden aufgenommen und alle haben einen Freifahrtschein! :P Edit: steht ja auch im Spiegel

Genau das ist ja das Problem, wir richten uns dann notgedrungen auf den kleinsten gemeinsamen Nenner aus :blink: Irgendwann schafft man es dann mit 80 Vokabeln Grundwortschatz eine Konversation hinzubekommen *lach*, so in der Art "M. estm funzt nicht wg. kein Pauer" <_< ... war nur ein Spaß <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Marcus Muc: Dann sind wir bei Orwells Big Brotherwelt- wär das nicht superplusgut? Mein Deutschlehrer hat uns stundenlange vorträge darüber gehalten dass wir "Ey, gehst du Stadt" Generation bereits einen aktiven Wortschatz von 500 Worten hätten- Tendenz abwärts.

Überlegt mal, für Ausländer ist das doch gerade eine schwierigkeit im Deutschen mit den drei Artikeln umzugehn- WIR schaffen eine Sprache die durch Auslassen ebenjener viel weltoffener ist.

Aber ist "Net" net nett? (das grenzt schon fast an "Ist das das "Das", das das das so schwierig macht?"). So gesittet wies hier zugeht fallen solche kleinigkeiten auf- nach längerem Aufenthalt in einem anderen Forum war ich unfähig "e-r" zu schreiben "Ey, Bruda, komma!". Ich finde das nicht weiter tragisch, genauso wie ich genau weis dass ich gerne "nix" schreibe- was sich ja bereits seit langem eingebürgert hat.

Es wurden bei mir aber bereits witze gerissen, das man merkt das ich mein Handy erst seit zwei Monaten hab- ich schreibe noch elektronische Briefe, so klänge es. Ebenso ist es mir bereits passiert das ich angemacht wurde, AUF EINEM GYMNASIUM, es klänge so geschwollen wenn man den Genetiv verwende. Ich solle gefälligst "von" sagen. DAS finde ich weitaus schlimmer, als wenn sich mal ein kleines "net" irgendwo verirrt.

Aber mal ne Frage: hier wurde davon gesprochen das die Mods aufgrund von Rechtschreibfehlern die Beiträge bearbeiten um diese zu tilgen- wird man in diesem Falle benachrichtigt?

(PS: Hier in diesem Thread traut man sich einfach nicht auch nur einen Rechtschreibfehler zu machen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe die Aufregung darum nicht.

Klar, ein guter Umgangston sollte schon normal sein.

Aber: ich lese selten hier ein wirklich gutes deutsch, auch hier in diesem Beitrag würden die Deutschfanatiker das kalte Kotzen (entschudligt das Wort, aber eine Alliteration rechtfertigt in dem Fall die Wortwahl ;)) überfallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben und darum achten wir weiterhin einfach auf dem guten Ton. :) Dazu gehört es für uns als Mods das jeder frei seine Meinung äußern kann, solange er niemanden damit beleidigt oder gegen ein Gesetz verstößt. Kontroversen gehören dazu und ich denke, wir sind hier um verschiedene Meinungen auszutauschen. Rechtschreibfehler unterlaufem jedem und niemand regt sich darüber auf, schließlich sind wir alle nur Menschen oder? <_< Aber noch einmal mein Apell: Bitte achtet auf Eure Gross- und Kleinschreibung und benutzt auch mal die Taste mit dem Komma oder Punkt. Und ein ganz liebes Dankeschön an alle die mich hier unterstützen und sich daran halten. Dadurch habe ich nämlich viel mehr Zeit mich um die wichtigen Dinge in diesem Forum zu kümmern, statt Beiträge lesbar zu gestalten. : @->- :: top :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0