Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Hot

Zshg. Entjungferung und Experimentierfreude

9 Beiträge in diesem Thema

Eine Frage, die mich mal interessieren würde: Wie schätzt Ihr das ein, besteht ein Zusammenhang zwischen der sexuellen Entwicklung und der Experimentierfreudigkeit? Im Klartext: Sind Menschen, die sehr früh/spät erste sexuelle Kontakte hatten mehr oder weniger experimentierfreudig?

Ich persönlich könnte mir vorstellen das Leute, die mit ihrem "ersten Mal" etwas gewartet haben und so mit 18-20 erste Kontakte hatten dann aber auch leichter Zugriff auf Toys etc haben und dadurch mehr ausprobieren als jemand, der mit 14 sein "sonaja"-Erstes Mal hatte und eben eher weniger in Kontakt mit ausgefalleneren Sachen kommt.

Natürlich kann man das schlecht pauschalisieren, ich will hier auch niemanden verurteilen, aber mittlerweile sind ja doch sehr viele Leute im Board unterwegs sodass man sich nicht auf Studien verlassen muss sondern hier ja mal schauen kann, ob sich ein Schwerpunkt bildet. Das ist ja sicher ein Thema zu dem jeder (HALLO (NOCH)NICHTPOSTER ;-) ) eine Meinung haben kann... freue mich auf Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich war ein Spätzünder (18J) und ich muß sagen, mir macht der Sex mit "Unterstützung" mehr Spaß als ohne.

Und um Missverständnisse (Als Mann ist man da ja schon eigen*g*) auszuschließen, weniger Unterstützung für mich, als viel mehr für SIE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man mit 18 erst an Toys rankommt, kann man vorher schlecht damit spielen/in der Hinsicht experimentierfreudig sein.

Zudem denke ich, dass man als Teene/Frühstarter noch nicht so frei ist in seinem Verhalten, da man ja mitten in einem heftigen Selbstwerdungsprozess steckt.

Also sind Frühstarter wahrscheinlich nicht so experimentierfreudig, solange es "früh" ist. Aber wenn die dann erwachsen sind, ist da bestimmt kein Unterschied.

Ich selbst startete mit 16 und brauchte noch einige Jahre, um frei genug für Experimente/für neues zu werden.

Gruß, Corax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also dem kann ich mich nicht anschließen Corax.

Ich war in punkto Das erste Mal auch ein Spätzünder aber im bereich Experimentierfreude war ich schon ziemlich früh unterwegs.

Auch wenn man erst mit 18 an richtige Toys herankommt, so kann man auch mit anderen mitteln experimentieren und seine eigene Sexualität herausfinden. :-D

Da gibt es eine menge Möglichkeiten an sich selber herum zu spielen.

Jeder ist da anders!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

noch eine kleine Konkretisierung.. dass man mit 14 schlecht an die gleiche Auswahl an Toys rankommt wie mit 18 ist klar.. mich interessiert auch eher die psychische Einstellung einige Jahre später, wenn die "Zugriffsbedingungen" dann schon gleich sind, ist dann schon etwas "die Luft raus" und weniger Interesse an Experimenten oder evtl. genau deshalb viel höher?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war das Interesse höher!

Wie ich 18 wurde habe ich gleich mal ein paar tage später mir die ersten Kataloge von Beate Uhse und von Orion bestellt!

Wollte doch mal wissen was es alles schönes auf dem Markt gibt....

:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte auch erst mit fast 18 mein erstes Mal. Mein kleiner Bruder hat schon mit 13 mit seiner Freundin rumgemacht : sperm : :cry:

Ich denke, dass die Experimentierfreudigkeit nicht davon abhängt wie alt man beim ersten Mal war - sonder wie Einfühlsam der (erste) Partner allgemein war / ist.

: hoppel :

Nur wenn Interessen, Vertauen, Leidenschaft und Liebe stimmen, wird auch das Interesse für Lovetoys und etwas exotischere Sexpraktiken erweckt werden.

Wenn man merkt, dass es Spass macht, das Eis gebrochen und die Vorurteile überwunden sind, ist der Weg frei für ein erfülltes Sexleben für beide Seiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@maskenfreund:

Hi Du, hab das mit der Experimentierfreude nicht auf Autoerotik bezogen. Gerade Leute, die später mit sex. Kontakten anfangen, sind auf Experimente zur Selbstbefriedigung angewiesen, wenn es mehr sein soll, als die kleine Entspannung vorm Einschlafen.

Gruß, Corax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0