Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Kallisti

Mit geschlossenen Augen...

6 Beiträge in diesem Thema

hi @all,

hat schon jemand das Buch "Mit geschlossenen Augen" von Melissa P. gelesen? Wurde ja ziemlich viel Wirbel drum gemacht...

Ists lesenswert?

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab es schon seit langer Zeit in meiner Amazon-Wunschliste und gestern endlich als Ferienlektüre bestellt. Werde mich dann mal melden und sagen, wie es war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand es auch ganz interessant, allerdings wurde mir der ganze Sex dabei viel zu sehr in den Schmutz gezogen. Nichts für Genießer, nur für Voyeure.

Gruß,

Stepfel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe es gelesen und kann es nicht empfehlen. Folgende Gründe:

1. Die dort geschilderten Erlebnisse der Erzählerin gehen stark in Richtung Gang Bang und Mißbrauch. Nicht so die Art von Geschichte, die ich anregend finde.

2. Ich halte es für sehr wahrscheinlich (und eine ganze Reihe von Literaturexperten sind der gleichen Meinung), daß es sich bei dem Buch keinesfalls um eine Autobiographie handelt. Indizien dafür sind die extrem männlichen Phantasien, das ziemlich hingebogene gute Ende sowie die an einigen Stellen unplausiblen Beschreibungen (das Mädel bläst mit 14 Jahren ihrem Freund einen und wundert sich über das warme Zeug in ihrem Mund und daß der Freund dabei zusammenzuckt... ich weiß nicht). Im übrigen ist der Verleger des Buches der Lebensgefährte der Autorin, Grund zur Spekulation also genug.

OK, das Buch ist niveauvoller als die meisten Geschichten, die man im Internet findet, aber es gibt auch in der Literatur bessere Sachen. Ähnlich vom Konzept, aber deutlich besser geschrieben, wäre "Das sexuelle Leben der Catherine M."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe es auch gelesen und glaube, daß da viel dazuerfunden wurde.

Inzwischen wurde das Buch auch verfilmt, aber der Film kommt nicht gut an das Buch heran.

Und konkrete Sexszenen werden im Film möglichst vermieden.

Fazit: das Buch ist bedingt lesenswert, den Film würde ich mir nicht nochmal ansehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0