kirschblüte

wer hatte schonmal einen "dreier" ?

40 Beiträge in diesem Thema

Also , es ist ja bekannt, dass der Dreier ( 2 Frauen, ein Mann ) in der Fantasie vieler Männer eine große Rolle spielt ..

Was mich interessieren würde : In der Theorie / Fantasie, ist das ja alles schön und gut, aber wie ist es, wenn man es wirklich macht ?

Angefangen damit, die geeignete dritte Frau zu finden, wie wirkt sich so ein Dreier auf die Beziehung aus ? Zwecks Eifersucht etc ? Und muss eine Frau , die zu sowas bereit ist immer bisexuell veranlagt sein ?

Mich würde eure positiven und negativen Erfahrungen sehr interessieren !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:-) Also, ein "dreier" kann ja auch alternativ Sex zwischen zwei Männern

und einer Frau sein. Auch diese Variante - selber schon des öfteren

ausgeführt - ist wunderschön. Wenn sich; und das ist die Voraus-

setzung, die Männer gut verstehen, ist das für eine Frau der absolute

Genuss. Sie wird sprichwörtlich von allen Seiten verwöhnt.

herzliche Grüsse

gemum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich denke gern mal daran einen dreier, aber mit 2 Männern, zu machen. Ausgeübt haben wir es bisher noch nicht, weil der "richtige Dritte" mir noch nicht über den Weg gelaufen ist.

@lucky-alex: Na los, schreib! Ich bin schon ganz fürchterlich neugierig :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So nun wie versprochen die Geschichte dazu. Ein richtiger dreier wars nicht, aber das hab ich ja schon gesagt.

Also es war irgendwann im Februar diesen Jahres. Wir (meine Freundin, zwei ihrer Freundinnen und ich) haben nen gemütlichen Abend bei meiner Freundin zu Hause gemacht. Nach ner Weile haben wir angefangen irgendso komische Saufspielchen zu spielen. Die Stimmung wurde immer lustiger, und irgendwann kam jemand auf die Idee dass man nebenher nen Porno schauen könnte. Naja nachdem wir dann alle bisschen aufgeheizter waren, fingen wir an Strippoker zu spielen. Das ging dann so ne Weile, bis es Zeit war und die Freundinnen gehen musste. Aber die entscheiden sich dann kurzer Hand, doch über die Nacht zu bleiben. Irgendwann saßen wir dann alle nackt da (bis auf eine der Freundinnen, sie hatte ihre Tage) und das Spiel war beendet. Irgendwie sind wir dann alle im Bett von meiner Freundin gelandet, und die Mädels haben es sich gegenseitig besorgt, und ich hab dabei zugeschaut. Als meine Freundin dran war verwöhnt zu werden, hab ich natürlich mitgeholfen. Dann haben meine Freundin und ich noch vor den anderen gepoppt, war auch eine nette Erfahrung. Als dann irgendwann wieder eine der Freundinnen meiner Freundin verwöhnt wurde, wurde ich von meinem Schatz dazu genötigt ihre freundin zu lecken. ich hab mich allerdings erst geweigert, weil ich wusste dass es dann später (meine Freundin hatte schon einiges getrunken) zu Problemen kommen würde, wegen Eifersucht usw. nachdem sie mir dann aber versprochen hat, dass sie das zu 100% will, hab ich es aber dann doch getan. Zur Belohung hat mich meine Freundin dann nochmal mit dem Mund verwöhnt, und sie sich selber mit ihrer Freundin in ner 69er Runde. die 2. Freundin blieb ein bisschen aussen vor, weil sie halt ihre Tage hatte, und nicht so richtig mitmachen wollte. Am nächsten Tag gabs dann doch Stress mit meiner Freundin, aber hat sich wieder alles eingeränkt.

War für alle ein geiles Erlebnis, und alle wollen es nochmal wiederholen, es sind sogar noch paar mehr Freundinnen eingeweiht worden, und die wollen alle mitmachen *g* freu mich schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaja - eine der größten und heimlichste Phantasie der Männerwelt.

Ich würde mich freuen, wenn die Leute, die das in Wirklichkeit schon mal praktiziert haben, ein paar Tipps und Ideen posten würden, damit sich der ein oder andere seinen geheimen Wunsch erfüllen kann. Insbesondere, wie schon in anderen Threads angesprochen, wie mann es frau beibiegen sollte. :bgdev:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, bei mir ist das schon ne ganze Weile her, aber trotzdem noch gut in Erinnerung *g*. Ich war damals mit nem befreundeten Ehepaar in Urlaub gefahren, weil mein damaliger (Noch- aber danach nicht mehr lang)Freund keine Lust auf Urlaub hatte :eek: Und wie sich das halt so ergibt im sonnigen Süden, irgendwann hatten wir drei Lust auf Kuscheln und das haben wir dann auch ausführlichst praktiziert. Zwei Frauen und ein Mann, der hat sich sicherlich gefühlt wie im Himmel, obwohl ich gestehen muss, dass ich natürlich eher an der Dame als an ihm interessiert war. Das hat der Gute wohl bemerkt und uns beide erstmal machen lassen, während er sich bequem zurückgelehnte, um das Ganze zu beobachten. :P Wir zwei Mädels verwöhnten uns also mit Mund und Händen und ließen den Herrn der Schöpfung erstmal ordentlich zappeln bis er endlich ran durfte :wink: Eine interessante Erfahrung, die meiner Meinung nach aber nur funktionierte, weil die Ehe der beiden sowieso quasi am Ende und daher nicht die Spur von Eifersucht im Spiel war. Ich selbst würde, das muss ich gestehen, in meiner jetzigen Beziehung eine derartige Spielart nicht tolerieren. :abgelehnt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine interessante Erfahrung, die meiner Meinung nach aber nur funktionierte, weil die Ehe der beiden sowieso quasi am Ende und daher nicht die Spur von Eifersucht im Spiel war. Ich selbst würde, das muss ich gestehen, in meiner jetzigen Beziehung eine derartige Spielart nicht tolerieren.

Ach ja, das gute alte Besitzdenken. Habt Ihr schon mal darüber nachgedacht, wo das eigentlich herkommt, welches Gefühl uns Menschen dazu treibt? Ist es die Angst vor Verlust? Was meint Ihr?

By the way: Deine spannende Erfahrung funktioniert auch prima mit funktionierenden Ehen/Beziehungen :bindafür: , wie ich sowohl aus der Swingerszene, der Polyamory-Szene als auch aus meiner eigenen Ehe heraus weiss.

Vielleicht könnte man sagen: Wo die Angst endet, beginnt die Freiheit.

Gruß, Corax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jaja - eine der größten und heimlichste Phantasie der Männerwelt.

Ich würde mich freuen, wenn die Leute, die das in Wirklichkeit schon mal praktiziert haben, ein paar Tipps und Ideen posten würden, damit sich der ein oder andere seinen geheimen Wunsch erfüllen kann. Insbesondere, wie schon in anderen Threads angesprochen, wie mann es frau beibiegen sollte. :bgdev:

Ehm, das ist wirklich passiert. Habs nicht nötig mir sowas aus den Fingern zu saugen. Ich selbst war ja die meiste Zeit nur passiv (also zuschauen) dabei... nur mit meiner Freundin wurde ich aktiv, und halt noch einmal als ich die Freundin meiner Freundin geleckt hab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ach ja, das gute alte Besitzdenken. Habt Ihr schon mal darüber nachgedacht, wo das eigentlich herkommt, welches Gefühl uns Menschen dazu treibt? Ist es die Angst vor Verlust? Was meint Ihr?

Eifersucht ist möglicherweise nicht nur die Angst vor Verlust sondern vor der eigenen Unzulänglichkeit - mag sein. Das ändert allerdings nichts an meiner Einstellung. Wenn mein Freund Appetit auf andere Damen hat - warum auch immer - dann darf er das gerne ausleben, nur ohne mich. So einfach kann das sein.

Wenn es Paare gibt, denen das Spaß macht, ist doch alles ok. Jedem das Seine - für mich wär's halt nix.

Gruß

Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja also ich hab auch eine Story dazu. War Ostern `03 und ich war noch mit meinem Exfreund zusammen. Wir hatten zu diesem Zeitpunkt recht guten Kontakt zu einer ehemaligen Klassenkameradin von ihm. Sie ist bi (wie ich) und wir zwei haben uns ziemlich gut verstanden, was meinem Exfreund damals nur recht war. Abends bei einem lustigen Chat zu dritt kamen wir irgendwie auf Themen wie Sex, Bisexualität und so weiter und so fort und die Gespräche wurden immer angeheizter. Einige Tage später kam dann die Idee, einen Filmabend zu machen und zu sehen, ob sich was "ergibt". Ich hatte natürlich die Befürchtung, dass mein Freund eventuell eifersüchtig werden könnte, aber er hat mich da beruhigt. Es war ein schöner Abend (fand ich) und wir hatten viel Spaß. Mein Freund hielt sich etwas zurück, aber trotzdem hatte ich den Eindruck, dass es ihm gefällt. Pustekuchen. Die nächsten Tage und Wochen hatte ich einen höchsteifersüchtigen Menschen am Hals und es wurden in Folge einige Dinge gesagt, die nicht hätten sein müssen. Schade.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich sowas in meiner jetzigen Beziehung nochmal machen würde, aber vielleicht ist sie dazu noch zu frisch um das beurteilen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mal nen Dreier. Mit einer Ex und Ihrer Freundin. Es ging dabei eigentlich darum, dass meine Ex ihre Freundin verführte, was sie sich sehnlichst wünschte. Im ersten Teil blieb ich sehr passiv. Dann habe ich sehr mitgespielt. Jeder hat mit jedem und jeder wurde intensiv verwöhnt. Es war einfach schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und deshalb ist sie jetzt deine Ex oder hatte das andere Gründe. Weil es ja in diesem Thread auch darum geht ob es die Beziehung negativ beeinflusst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Erfahrung mit sexuellen Fantasien, die vielleicht mal umgesetzt werden sollen: Einfach darüber reden. In einem Seminar, dass ich besuchte, war ich über die Antworten der Frauen überrascht. Von 20 anwesenden Damen kam von 19 ein "ja" auf die Frage "Hast du Lust auf Sex zu dritt?"

Mit meiner Geliebten rede ich sehr offen und ausführlich über meine und auch ihre Wünsche. Dadurch sind "böse" Überraschungen relativ selten. Ich bin entschieden nicht der Ansicht, dass "so etwas" nur geht, wenn die Beziehung in den letzten Zügen liegt. Eher im Gegenteil.

Ein spannendes Dreier Erlebnis mit meiner Liebsten und einem gemeinsamen Freund hat uns eher dichter zueinander gebracht. Voraussetzung ist aber immer: ehrlich über alles reden.

Und dieser m-w-m - Dreier ging so:

Stefan kam zu einem Kurzbesuch zu uns. Am nächsten Morgen musste er dienstlich weiter. Wir hatten einen netten Abend mit gutem Essen und Gesprächen (ohne sexuelle Inhalte). Gegen Mitternacht war Schlafenszeit - meine Liebste und ich ins große Bett und Stefan auf die Matte in der Küche. Nach einer inniglichen Umarmung haben wir uns tatsächlich in unsere Betten begeben. Aber es hat gebritzrlt. Und da hab ich einfach gefragt, ob ich Stefan noch zum kuscheln holen soll. Wir brauchten für die Entscheidung nicht lange und ich wollte grad aufstehen, da stand er in der Tür und fragte, ob wir noch ein wenig kuscheln wollen. Und das haben wir dann getan. Als erstes haben wir ihn von der Nachthose befreit, dann haben wir Männer die Holde in unsere Mitte genommen und vier Hände begannen mit der auf- und erregenden Wanderung. Und aus der Mitte kamen zwei Hände als Antwort. Wir Männer wurden auch gegenseitig "übergriffig". Nach einer weile tauchte Stefan zum Oralsex ab und meine Liebste und ich tauschten wilde Küssen, die von ihren Reaktionen auf seine Unterdeck-Küsse unterbrochen wurden. Nachdem er wieder auftauchte, habe ich seinen Schwanz in sie eingeführt und ihren Busen und ihr Gesicht mit Küssen verwöhnt, während meine Hände mitten im Geschehen waren und sie meinen Schwanz in ihren Händen knetete ...

Es gab bei dieser Begegnung keine Eifersucht, kein Platzhirsch-gehabe und keine Konkurrenz zwischen uns Männern. Leider viel zu kurz und noch nicht wiederholt.

Wunderbar war eine Autofahrt mit meiner Liebsten, während der ausgewertet wurden ...

Für mich eine tolle Erfahrung, die ich gern und intensiver wiederholen werde ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Erfahrungen sind schon etwas länger her....

Auf einer Party hat sich ergeben, dass ich und ein Freund einer jungen Dame doch sehr nahe gekommen sind und das wir über ein bißchen flunkern usw. dann dazu gekommen sind ein Sanwich mit ihr zu machen.

War ne tolle Erfahrung und währenddessen war sie auch ziemlich begeistert....nur danach war es ihr glaube ich wahnsinnig peinlich.

Also würde ich wenn dann wirklich empfehlen dass man sowas nicht aus Übermut macht, sondern es sich wirklich 3x überlegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu!

Ich kann mich nun auch damit rühmen, mich mal mit 2 Männern vergnügt zu haben :-D

Am Freitag vor 2 Wochen war Bärlis Bruder mal wieder bei uns. Der Abend war schon schön lustig verlaufen und wir hatten schon ausgiebig Skat gespielt, bis Bärli sich wünschte, dass ich seinen Bruder "unsittlich" berühre. Gesagt, getan 8) Das ging das 2-3 Stunden in denen wir zwischendurch immer wieder Skat spielten. Plötzlich meinte Bärli, dass ich mit seinem Bruder Sex haben sollte und er gern zuschauen würde. Natürlich haben wir zwei erstmal blöd geschaut, aber hey, wieso nicht. Dann haben wir uns also zu zweit vergnügt und Bärli schaute ganz genau zu. Als wir fertig waren, war dann auch schon Schlafenszeit.

Der nächste Abend verlief so ähnlich, nur dass wir seinen Bruder diesmal mit in unser Schlafzimmer genommen haben. Das Vorspiel ging etwa 3h und ich konnte vor Erregung fast nicht mehr. Da ich ja so und so mit beiden Herren zu gange war, war es nur naheliegend mal dieses berühmte "Sandwich" auszuprobieren. Es war einfach wundervoll und am liebsten hätte ich es gleich nochmal wiederholt, aber die Jungs konnten ja nicht...

Was mich so sehr verwundert, dass es wieder Eifersucht noch irgendwelche andren Rangeleien gab.

Ich muss aber noch hinzufügen, dass sein Bruder bei uns schon immer eine Option für die Nr. 3 im Bett war :-D

Liebe Grüße

Esther

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja kann auch sagen das wir nun zu diesem Bund gehören. :oops:

War einfach nur schön von zwei Männern begehrt zu werden.

Aber auch ein wenig anstrengend *grins*.

Sind aber nun auch in dem Klub der Vierer. :-D

Und das ist echt das tollste. Kann mich entweder nur meinem Mann hingeben und ab und zu mich an der live Vorstellung unserer Freunde erfreuen oder ich werde von allen verwöhnt oder ich verwöhne kann mich an den ganz anderen Sex mit einer Frau erfreuen oder aber nur einfach nur ganz g.... mit allen durcheinander. Einfach nur schön ist es auch wenn ich mit meiner Freundin einen Mann verwöhnen kann. Wenn wir ihn streicheln wenn wir uns streicheln........ Kann nur sagen Frauen traut. Schenkt doch euerem Schatz einfach mal diese Erfahrung ich kann euch sagen ihr werdet es nicht bereuen. Und es ist einfacher als ihr glaubt ein geeignetes Pärchen zu finden. Redet einfach mal in einer lockeren Runde was die anderen so von Toys halten und ihr werdet sehen wie schnell ihr auf alle anderen Themen kommt.

Ach ja auch wenn es hier andere Meinungen gibt, aber ich kann nur sagen, ich würde so etwas nur mit sehr guten Freunden machen und kann dies auch nur empfehlen. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jaja - eine der größten und heimlichste Phantasie der Männerwelt.

Ich würde mich freuen, wenn die Leute, die das in Wirklichkeit schon mal praktiziert haben, ein paar Tipps und Ideen posten würden, damit sich der ein oder andere seinen geheimen Wunsch erfüllen kann. Insbesondere, wie schon in anderen Threads angesprochen, wie mann es frau beibiegen sollte. :bgdev:

ehm, das ist wirklich passiert. habs nicht nötig mir sowas aus den fingern zu saugen. ich selbst war ja die meiste zeit nur passiv (also zuschauen) dabei... nur mit meiner freundin wurde ich aktiv, und halt noch einmal als ich die freundin meiner freundin geleckt hab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jaja - eine der größten und heimlichste Phantasie der Männerwelt.

Ich würde mich freuen, wenn die Leute, die das in Wirklichkeit schon mal praktiziert haben, ein paar Tipps und Ideen posten würden, damit sich der ein oder andere seinen geheimen Wunsch erfüllen kann. Insbesondere, wie schon in anderen Threads angesprochen, wie mann es frau beibiegen sollte. :bgdev:

Wie mann frau es beibiegen sollte ?

Das heißt, wenn der Mann sich die Idee endlich mal erfüllen will, die Frau aber kein Interesse hat ?

Zunächst mal: Nein ist Nein.

Da bleibt nur, vorsichtig drüber zu reden, zu klären, warum sie nichts davon hält, zu sehen, ob es vielleicht Mißverständnisse gibt, genauer zu sagen, was mann wünscht, ausdiskutieren, ob ein Kompromiß möglich ist.

Man könnte ja auch mal gemeinsam in einen Swingerclub gehen, um auszuprobieren, wie es ist, andere zu beobachten....

Aber wenn es einfach grundsätzlich abgelehnt wird, hilft nichts...

Schließlich bringt es gar nichts, wenn sie sich widerwillig zur Verfügung stellt.

Bei einem Pärchen, das ich kannte, war es auch die Frau, die darauf bestand, eine andere Frau dazuzuholen, einfach nur, weil sie sich in den Kopf gesetzt hatte, ALLES ausprobieren zu müssen.

Das endete im Desaster und kostete nicht nur die Beziehung, auch die Freundschaft der Frauen, weil die Initiatorin eine Eifersuchtsszene nach der anderen machte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden