Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Hot

Sex hilft beim Studieren

5 Beiträge in diesem Thema

Ab ins Bett!

Göttinger Forscher warnten kürzlich, dass ein Endlos-Studium das Sexualleben deutlich dämpft. "Sexologe" Werner Habermehl sieht es umgekehrt: Regelmäßiger Verkehr verkürze das Studium, steigere die "geistige Leistung signifikant" und verbessere so auch die Noten, behauptet der Hamburger Sozialwissenschaftler.

Schon 26 Semester auf dem Buckel und immer noch kein Examen in Sicht? Das muss nicht nur am Nebenjob oder dem Lernpensum liegen, behauptet der Sozialwissenschaftler Werner Habermehl: "Wer kein erfülltes Sexualleben hat, braucht länger fürs Studium."

Untersuchungen seines Instituts GEWIS zeigten, dass regelmäßiger Verkehr die "geistige Leistung signifikant verbessert" und sogar die Abschlussnote beeinflussen würde. Wer dagegen enthaltsam lebe, "verkrampft schnell und ist unausgeglichen".

Habermehl sollte es wissen: Der promovierte Philosoph bezeichnet sich als "Sexologe" und erforscht seit 20 Jahren das Paarungsverhalten geschlechtsreifer Deutscher. Natürlich sei das Sexualverhalten nur ein Faktor, der auf den Verlauf des Studiums einwirke - "aber der ist wichtiger als beispielsweise die Ernährung", meint der Wissenschaftler.

Kleiner Trost für Abstinenzler: Ein Geistesriese kann nach Habermehl auch jemand werden, der nur unregelmäßig der Stimme der Natur folgt - "Immanuel Kant hatte wenig bis gar keinen Sex und war trotzdem genial."

Quelle: http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar...,295543,00.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit anderen Worten: Alles ist möglich, nichts unnormal. Tolle Studien. :-D

Aber ich glaube ich sollte mal mit meinem Studium anziehen, vielleicht klappts dann auch besser mit dem Sexualleben? Oder umgekehrt? Ich bin verwirrt. :eek: :-P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

toll ich bin ab Oktober Student und habe nach 1,5 Jahren nun keine Freundin mehr. Soll ich nun überhaupt studieren? :))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es dich tröstet: Ich bin nach fast 4. Semestern als einer der wenigen noch im Soll und hab in der Zeit keinen Sex gehabt. Es geht also. Trösten tut mich das nicht wirklich. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke das gilt nur für an sozialen verarmte Dauerstudenten. Man müsste erstmal den ausschlaggebenden Faktor isoliere und nicht wirkung mit ursache verwechseln. scheint mir sozialwissenschaftlich nicht ganz ernstzunehmen zu sein.

"Wer dagegen enthaltsam lebe, "verkrampft schnell und ist unausgeglichen"."

Gegen letzteres gibts ja Selbsthilfemittel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0