Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Matze

Muß man sich für den Partner verändern?

19 Beiträge in diesem Thema

ich bin so wie ich bin und ich bleibe so wie ich bin!

entweder man akzeptier mich so wie ich bin oder man lässt es!

jeder mensch ist anders und jeder mensch verändert sich im laufe seines lebens!

aber ich ändere mich nicht gezwungener massen für einen anderen. warum?

ich fühle mich dann nicht mehr wohl wenn ich mich für jemanden ändern müsste nur damit er mich mag!

dann bin ich nicht mehr ich selber!

wenn der mann nicht so will wie \"sie\" gerne möchte muß man es entweder akzeptieren oder miteinander reden (was ich als wichtigstes ansehe) oder einen kompromiss schliessen!

wenn man ja mit jemanden zusammen ist bedeutet es ja das man für seinem partner etwas empfindet.

und die aussage (zitat) \"wenn er nicht bereit ist auch was für dich zu tun, dann ist ers net wert mit dir zusammen zu sein!!! \" kann ich nicht gelten lassen!

da muß ich leider sagen da denkt ihr frauen auch etwas in beschränkten bahnen!

nicht immer wir sind schuld an manchen dingen.

frauen können das auch sehr gut!

vielleicht denkt er sich ja nichts dabei wenn er nach dem sex aufsteht und raucht oder fern sieht. dann sollte man ihn aber darauf aufmerksamm machen und sagen das es einem nicht gefällt aber ihn nicht gleich vor die tür setzen!

aber leider hat die natur uns männern auch eine kleine stolperfalle gestellt.

nach dem sex fällt die erregungskurve bei der frau nun mal sehr langsam und beim mann so rapide wie die aktienkurse.

und da kann es schon mal passieren das man(n) einfach nach dem guten sex einschläft, weil der körper zum einen ausgepowerd ist und zum anderen die erregungskurve nach unten fällt und damit auch der blutdruck. der körper geht von \"volllast\" zurück auf \"regenerieren\".

und dabei kann man sehr schnell bei einschlafen.

eine beziehung besteht eigentlich nur aus kompromissen.

weil mann und frau einfach (von natur aus) zu unterschiedlich sind und auch so denken!

und mit dem kopf durch die wand zu gehen und seinem partner zu sagen \"entweder du änderst dich nach meinem willen oder du kannst gehen\" ist wohl der blödeste aller wege!

meine frau hat mich geheiratet weil ich so bin wie ich bin.

und das ist wohl der größte liebesbeweis, oder?

gruß,

hydroman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@hydroman, bin ganz und gar deiner ansicht!

schlicht und simpel ausgedrückt: das perfekte paar gibt es nirgends... oder dann ist es der einte, der unheimlich untendurch muss....

vielleicht sind hardy und esther da sehr sehr spezielle ausnahmen.

nun, bei uns ist es halt auch verschieden, kuscheln tun wir auch, quickies sind auch drin, nur vorspiel gab es auch.... meistens stimmt es dann für beide.  

schön finde ich, wenns spontan geht und nicht \"du, morgen abend f...en wir mal wieder\".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Hydroman:

Also das von dir find ich schon heftig. Damit eine beziehung 100%ig funktioniert müssen sich beide partner ändern. Ihr Kerle denkt immer nur, dass ihr euch ändern müsst, dabei bekommt ihr unsre veränderungen gar nicht mit! Um mit euch auszukommen müssen wir uns auch anpassen und irgendwo in der mitte sollten sich beide partner treffen. Und so wie du es geschrieben hast, dass du dich nie änderst, und wenn jemand nicht damit zu recht kommt, derjenige dann halt pech gehabt hat, dann ist ja der ärger schon vorprogrammiert. Weil aufs ende hinaus bleibt einer von euch beiden auf der strecke. Du bist wie du bist und deine frau muss sich an deine ecken und kanten anpassen. Wie wärs, wenn du sie lieber abrunden würdest?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@esther: ich glaube du hast meinen artikel so gelesen wie du ihn lesen wolltest und hast nichts verstanden! das genau meine ich nämlich auch mit euch frauen! ich wollt es immer gerne so wie ihr es möchtet!!

ich bleine so wie ich bin, weil ich so bin wie ich geboren wurde. nur um einer frau zu gefallen laufe ich bestimmt nicht in die nächste muckibude um einen waschbrettbauch zu bekommen um auzusehen wie irgendein hollywoodstar?? ich habe meine ecken und macken und meine frau hat ihre. wir haben halt einige kompromisse geschlossen und können damit wunderbar und glücklich leben!

ich bin kein pantoffelheld und mache bestimmt nicht alles was meine frau oder jemand anderes von mir verlangt! noch habe ich einen eigenen willen. wenn ich alles das machen würde was andere gerne von mir sehen würden nur damit sie mich akzeptieren und respektieren, wäre ich nicht mehr ich selber sondern ein anderer!

ich habe genug freunde die meine macken und kanten kennen und trotzdem haben wir alle sehr viel spaß miteinander! jeder hat seine macken und kanten. und das finde ich auch gut so.

sog. "ja" sager kommen nun mal leider nicht mehr weit in dieser unserer welt! und ich verändere mich auch ständig. weil das leben es von einem verlangt! vielleicht ist es auch gut so!

meine frau liebt mich nun mal halt so wie ich bin. sammt meiner ideen und anderen ecken und kanten usw. sie hat halt auf mein inneres geschaut und nicht nur auf das wie ich mich gebe! und das finde ich klasse!

genau das nennt man liebe :!:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ hydroman

du hast den nagel voll auf den kopf getroffen!!!

genauso und nicht anders ist es, auch bei uns und vielen andern auch.

ich selber scheiss (sorry der ausdruck) z.b. auf die mode, warum sollen wir immer den ander so hinterhergockeln und so tun, als seine wir wie die von abzockern erzeugten models. verdammt, macht die augen auf!!!! liebt euch so wie ihr seid und liebt euren partner wie er ist, ansonsten habt ihr da einen gewaltigen fehlgriff fabriziert.

lauft doch nicht immer solchen wahnvorstellungen hinterher welche ihr eh nicht erreicht und ihr dann völlig deprimiert vor euch im spiegel steht und nichts mehr versteht..!!!

mareg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nobody ist perfekt :!: Niemand, wirklich niemand, kann von sich behaupten, dass er überhaupt keine Macken hat :!: Dafür sind wir alle Menschen! Gerade in einer Beziehung ist es wichtig dass die "Chemie" stimmt! Ein ruhiger Mensch sucht sich einen ruhigen Partner. Ein Partymensch sucht sich jemanden zum "um" die Ecken ziehen. Wenn nicht, sind Konflikte vorprogrammiert. Die Grundeigenschaften, die genetisch festgelegt sind, werden sich NIEMALS ändern. Ein Träumer bleibt ein Träumer, ein arroganter Kotzbrocken bleibt ein lebenlang so, jemand der vor dem Spiegel umhergockelt, wird es ein Lebenlang tun, ein Nörgler wird IMMER über alles meckern. :wink: Was aber eine Beziehung ausmacht, ist sich zu finden und Kompromisse zu schliessen. Wenn ER z.B. Wäschewaschen und Bügeln hasst, saugt er halt die Wohnung ab. Wenn SIE GZSZ oder Marienhof guckt, sitzt ER am PC. Wenn ER mit Freunden ne Motorrad- oder Autotour macht, geht SIE mit ihren Freundinnen weg. Eine Beziehung ist ein Geben und Nehmen! :idea: Besonders junge Paare merken davon anfangs noch nichts. Aber mit der Zeit und dem TÄGLICHEN zusammenleben merkt man es. Man kann dennoch zusammengekuschelt auf der Couch liegen und sich streicheln und gern haben - das Gefühl von Vertrauen, Herzenswärme und Liebe genießen und zurückgeben. Sich liebe Worte sagen, bei Problemen des Partners aufmerksam zuhören und nett und freundlich sein. : :-X : Aber ein "goldener Käfig" ist eine Beziehung nicht! Das darf sie auch nicht sein! Denn dann hat man sich selbst aufgegeben und steht unterm sogen. "Pantoffel" des Partners. Es wurde schon oft hier im Forum gesagt und ich mag es eigentlich nicht schon wieder wiederholen, aber REDET MIETEINANDER. Und zwar nicht MECKERN, sondern in ruhiger Minute, wenn der Zorn verraucht ist. Es findet sich IMMER ein Kompromiss ABER verändern wird sich niemand! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Volltreffer und 100 Punkte für Dich, Matze.

Gruss

Mareg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja Hydro, da muss ich dich wirklich falsch verstanden haben. Ich geh nun mal nicht nach äußerlichkeiten. Deswegen hab ich das gleich auf deine person bezogen. Ich würde mich auch nie für jemanden umstylen. Ich mag so wie ich ausseh und hardy gefällts auch. Von meiner person her, hab ich einiges geändert, da ich eigentlich sehr "streng und pingelig" bin. Ich hasse es wenn jemand zu spät kommt und wenn ich da jedes mal schimpfen würde, dann käm Hardy gar nicht mehr zum reden (is ein bissel übertrieben). So wie ich musste aber auch Hardy einige abstriche machen. Kompromisse halt...

Also musste ich doch ein bissel an mir herumfeilen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinen Kleidungsstil würde ich auch nicht verändern, da mein Partner mich so kennengelernt hat.

Aber grundsätzlich sollte man zu Kompromissen bereit sein, denn die eigenen Macken bemerkt man nur sehr selten.

Da habe ich auch einiges geändert, was ich aber eher zum Vorteil sehe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das ist richtig. Gewisse persönliche Sachen will und kann man nicht verändern (Klamotten oder andere Persönlichkeiten). Schlimm währe es, wenn man für den Partner eigene Hobbys und Interessen aufgibt!

Leider erkennt man die kleinen Ecken und Kanten des Partners erst beim alltäglichen Zusammenleben nach 1-2 Jahren.

Wenn der Stress des Berufes und die Müdigkeit am Abend hinzukommt.

Genau das ist der Grund warum viele Ehen und Beziehungen nach paar Jahren scheitern!

Kompromisse sind deshalb wichtig, ohne jedoch den Partner verbessern oder gar Erziehen zu wollen. Sonst ist Krach vorprogrammiert.

Ich denke mal den Partner zu beschimpfen ist das fatalste, was man machen kann. Eine spitze Bemerkung ist ok. - Aber Agressionen sollte man an DEN Menschen den man liebt nicht ausüben! Sachliches "Verhandeln" in ruhiger Minute ist wesentlich besser für beide Partner!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu einer gut funktionierenden Partnerschaft gehören Kompromisse dazu.

Den anderen nach seinen Wünschen ummodeln zu wollen, halte ich grundsätzlich für falsch. Wenn ich z.B. höre, dass jemand den Partner verläst, weil die Brüste zu klein sind, kann ich mir nur den an den Kopf packen!

Wenn ich auf sowas stehe (was ja auch grundsätzlich OK ist), dann suche ich mir doch direkt jemanden, der auch so aussieht.

Mein Freund und ich reden viel miteinander, auch wenn uns etwas stört, weil wir einfach nciht wollen, dass eine "Kleinigkeit" eskaliert und man dann unfair zueinander wird. wenn er mir ruhig und freundlich etwas sagt, höre ich mri das auch gerne an, aber wenn er mir das in ruppigem Ton vor den Kopf klatscht, mache ich zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da hast du nicht ganz unrecht, honeybunny!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass ich in einer beziehung besonders glücklich wär, wenn ich mich für die liebe meines partners operieren lassen müsste. Zur zeit mach ich grad nen stilwandel durch und hardy muss das einfach mit durchmachen, wobei ich gerne seinen rat annehme. Aber ihm gefällt meistens eh das, was ich haben will :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ohne jetzt auf bestimmt Beiträge eingehen zu wollen, auch kurz ein Statement von mir:

Ich verlange von keinem, dass er sich für mich verbiegt, weder in der Beziehung noch bei Freunden, Bekannten oder der Familie. Wenn etwas nicht stimmt, dann möchte ich dazu meine Meinung sagen können, und dann kann man drüber reden. Und ich möchte auch, dass man mir sagt, wenn jemanden etwas an mir stört, solange es sachlich und fair passiert. Und ich habe es noch nie erlebt, dass es dann nicht zu irgendeinem Kompromiss oder einer Entscheidung gekommen wäre.

Ich verlange nur, dass mein Gegenüber prinzipiell bereit ist, fair und rücksichtsvoll zu sein. Denn das gleiche versuche ich auch, wenn ich einmal kritisiert werde. Ich weiß, dass ich nicht perfekt sein kann, also bricht mir auch kein zacken aus der krone, mir anzuhören, was den anderen an mir stört. Und dann kann ich selbst entscheiden, ob ich mein Verhalten, Aussehen oder was auch immer ändern will oder nicht.

Beispiel 1: Mein Hase würde mir sagen, dass ich Mundgeruch hätte. Ich hätte es selbst nicht bemerkt. Um sie nicht anzuekeln, würde ich selbstverständlich mehr auf meine Mundhygiene achten.

Beispiel 2: Ich sage ihr, dass ich es schöner fände, wenn Sie sich die Haare abschneiden würde. Sie sagt, dass sie ihre langen haare mag und nicht findet, dass ihr eine Kurzhaarfrisur stehen würde. Dann wäre das vollkommen ok, ich würde sie vielleicht noch bitten, an mich zu denken, wenn sie ihre Haare mal nicht (mehr) so toll findet.

Diese Beispiele gelten genauso andersherum.

Wenn man sich nicht imme rüber Sex zu reden traut, ist das ok. Aber SOLCHE Sachen im Gespräch zu für beide Seiten zufriedenstellen zu klären, das sollte zur Sozialkompetenz eines Erwachsenen gehören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, so seh ich das auch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ist doch wahr. Man muss sich keinen "Ich änder mich für niemanden"-Kreuzzug führen, wenn gesunder Menschenverstand untereinander alles nötige regelt. Dazu hammern ja :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich übrigens ganz genauso!! Ich änder mich gern und ändern heißt nicht, sich die Haare stutzen oder den Busen operieren lassen.

Ändern fängt bei kleinen Sachen an, z.B. für den Partner auf bestimmte Dinge, Angewohnheiten o.ä. verzichten (Bsp: Rauchen). Oder einfach nur Rücksicht nehmen, die man vorher nicht nehmen brauchte.

Denn es ist ein Unterschied, ob man mit der Nachbarin flirtet, wenn der Schatz dabei ist, oder wenn man keinen hat. Da sollte man sich dann gewaltig ändern :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass eine beziehung nur wirklich funktionieren kann, wenn beide kompromisse treffen. Es ist ein miteinander und nicht, ich bleib wie ich bin und du musst schauen, wie du mit mir zurecht kommst. Schließlich kann man nicht ohne kompromisse miteinander, da jeder seine ticks hat und der andre sich darauf einstellen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0