Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Tom

Softtampon

30 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen!

Ich habe hier im Forum schon öfter Fragen über den Softtampon gelesen. Doch keiner scheint ihn bisher benutzt zu haben. Meine Freundin und ich haben ihn schon getestet. D.h. hier ein kurzer Bericht:

Bei den Softtampons handelt es sich um rosa, sehr feinporige Schwämme mit ca. 4,5 cm Durchmesser und 3 cm Höhe. Zum Einführen kann man sie gut zusammendrücken. Das Einführen macht laut meiner Freundin absolut keine Probleme. Man schiebt sie mit dem Finger einfach so weit wie möglich nach oben. Wenn man will, kann man vorher etwas Wasser oder Gleitgel auf den Schwamm, muß man aber nicht. Die Tampons halten echt dicht. Beim Sex fühlt man(n) den Softtampon zwar, weil man ab und zu dagegenstößt, was aber nicht schlimm ist, da es ja um einen weichen, knautschigen Schwamm handelt. Die Frau merkt nichts davon. Das Problem ist das Entfernen des Schwammes. Durch den Sex wird er logischerweise bis zum "Anschlag" nach oben geschoben. Laut Packungsbeilage ist es ganz leicht den Softtampon wieder rauszuholen. Was aber nicht stimmt. Wenn die Frau in die Hocke geht geht es etwas einfacher. Dann muss sie sich den Schwamm mit zwei Fingern "angeln" da er keine Schnur oder der gleichen besitzt. Beim erstenmal mußte ich den Schwamm wieder rausholen weil ich längere Finger habe, als meine Freundin....

Fazit: Bei starker Menstruation ist der Softtampon echt eine Alternative. Bei nur leichten Blutungen verzichten wir auf den Softtampon, weil das Herausfummeln hinterher wirklich blöd ist und keineswegs so funktioniert, wie der Hersteller es verspricht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ich denke doch mal, das es darum geht, das das Fädchen beim Akt nicht stört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke eher, dass es ein Problem ist den Faden überhaupt anzubringen, und zwar so, dass das ganze nicht reißt, wenn man versucht das Softtampon herauszubekommen!

Das ist ja schon relativ groß, und hängt wie Tom schon geschrieben hat, recht fest, einfach nur an einem dünnen Faden ziehen klappt da bestimmt nicht, ich glaube kaum, dass man es so rausbekommen könnte.

Da muss man wohl doch sehen, dass man irgendwie mit den Finger dran kommt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau so ist es! Mit einem "normalen" Tampon ist Sex ja quasi unmöglich. Zum Einen wegen des Bändchens und zum anderen wegen der Starrheit des Tamopons, wenn man von hinten dagegen stößt.

Genau diese Mankos sollen die Softtampons eben nicht haben - mit dem Nachteil, dass dadurch der Faden ganz weg bleibt.

Viele Grüße

FunAlert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wir benutzen auch die Softtampons....

Vorteil...bis es so weit ist ...*GV*... gibt es keine Probleme mit z.B. Flecken auf dem Laken oder sonst wo.

Somit ist das Vorspiel schon eine wesentlich sauberere Sache als sonst*g*

Nur leider ist es wirklich ein riesen Akt das Teil wieder zu entfernen.

Mein persönlicher Rekord liegt bei ca 20 min Gefummel um den Tampon zu entfernen*grummel*

Die Softies sind aber eine Alternative zur großen Schweinerrei.

Grüßle

meisterline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Meisterline,

hast Du denn mittlerweile einen "Trick" entwickelt, wie Du den Softtampon besser rauskriegst? Kann da nicht vielleicht auch der Partner tatkräftig mithelfen? ;-)

Viele Grüße!

FunAlert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..na der Panik war ich da wirklich fast nahe....

mein Schatz hatte Hilfe angeboten...für den Notfall*g*

hätte aber auch keine Probs damit zum Notdienst zu gehen und mir den rosa Schwamm ziehen zu lassen...

ich hab gemütlich erst mal einen Cappuchino getrunken ....gewartet bis sich mein Unterleib wieder entspannt hat und dann noch einen Versuch gestartet.

In der Hocke ging es dann *nach einer Weile*g*

wenn frau nur ein Bein auf dem Wannenrand stellt ist oft der Scheidenkanal noch zu lang*habe leider kurze Finger*

einen Geheimtrick habe ich allerdings auch noch nicht

Grüßle

meisterline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..na der Panik war ich da wirklich fast nahe....

mein Schatz hatte Hilfe angeboten...für den Notfall*g*

hätte aber auch keine Probs damit zum Notdienst zu gehen und mir den rosa Schwamm ziehen zu lassen...

ich hab gemütlich erst mal einen Cappuchino getrunken ....gewartet bis sich mein Unterleib wieder entspannt hat und dann noch einen Versuch gestartet.

In der Hocke ging es dann *nach einer Weile*g*

wenn frau nur ein Bein auf dem Wannenrand stellt ist oft der Scheidenkanal noch zu lang*habe leider kurze Finger*

einen Geheimtrick habe ich allerdings auch noch nicht

Grüßle  

meisterline

vorne stumpfe Pinzette?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich schlafe auch mit meiner freundin wenn sie ihre tage hat und so ne schweinerei wie ihr es beschrieben habt war das bei uns noch nie.

ok ich hatte manchmal ein bisschen blut an meinem penis aber das war es dann auch.aber andererseits wenn es wirklich so einen schwamm gibt dann scheint es bei ihr wohl ne ausnahme zu sein.

nochmal ne ganz bescheuerte frage :

gibt es wirklich frauen die soviel bluten, dass es in einer schweinerei ausartet?? stell mir das irgendwie komisch vor...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Neiky,

ja, das gibt es. Manche Frauen haben halt eine schwächere, manche eine stärkere Blutung, genauso wie auch die Länge der Periode von wenigen Tagen bis über eine Woche andauern kann. Ob es eine "Sauerei" gibt, hängt dann sicherlich noch von der Stellung während des Sex, der Länge des Akts, der Intensität des Orgasmus, der Art des zuvor benutzten Menstruationsschutzes usw. usw. ab.

Aber eigentlich ist es seit Erfindung der Waschmaschine doch eigentlich auch egal :-)

Viele Grüße

FunAlert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich an meine Blutungen denke die ih hatte bevor ich die Pille genommen hab, dann war es schon eine Sauerei wenn der OB nicht früh genug zum Eintreten der Tage da war.

Habe damals teilweise so viel Blut verloren, dass ich Kreislaufprobleme bekommen und ab und zu auch ohnmächtig wurde (kam aber wohl teils auch durch die Schmerzen).

Insofern wäre da die Stellung und Geschwindigkeit egal gewesen - wäre so und so eine Sauerei geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile finde ich den Softtampon glaube ich doch nicht mehr so gut, zumindest bin ich sehr skeptisch:

Die Dinger lagern bei mir lichtgeschützt in der Kiste, trotzdem werden sie auf der Papierseite der Hülle gelb. Nicht alle, aber 3 von den verbliebenen 5 Stück. Außerdem kann ich bei allen die Luft aus der Verpackung rausdrücken, was meiner Meinung nach dann doch nicht mehr steril verpackt ist, oder sehe ich das falsch?

Habe vor längerer Zeit schon eine Mail an den Hersteller geschrieben, ob ich die überhaupt noch benutzen kann (trau ich mich nämlich nicht mehr), aber leider keine Antwort erhalten.

Hat von Euch sonst noch jemand die Erfahrung gemacht? Kann man bei allen Packungen die Luft rausdrücken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm....

Will jetzt niemanden angreifen, aber wenn ich manchmal so mitbekomme, was Menschen so über ihren Körper wissen, dann schüttelt's mich:

Das Blut (sofern man es noch so nennen kann), das eine Frau während der Menstruation verliert, wird im Laufe der Periode (28 Tage) in der Gebärmutterschleimhaut angesammelt, und wird dann irgendwann abgestoßen, wenn sich kein befruchtetes Ei eingelagert hat. Es ist definitiv nicht so, daß eine Frau alle 28 Tage plötzlich Blut aus ihrem Kreislauf verliert, sondern das was sie da verliert, wurde schon lange vorher dem Kreislauf entzogen. Menstruationsbeschwerden sind 'ne üble Sache, und ich habe da auch schon einiges miterlebt (Schmerzen, Kreislauf etc., bin Nachts losgedüst, und hab Wärmflasche organisiert..), aber das kommt ganz sicher nicht daher, daß der Frau da plötzlich was von ihrem Lebenssaft abgezapft wird. Das wurde schon lange vorher abgezapft!

Nu zu dem Soft-Tampon:

Ich bin zwar keine Frau, aber denke jetzt einfach so global:

Eine Frau, die ein Diaphragma da unten perfekt verschwinden und wieder hervorzaubern kann, die kriegt das mit dem Soft-Tampon allemal hin...

Wer da Probleme hat, kann vielleicht mal nach Diaphragma suchen, und findet da bestimmt gute Tips, wie man da sogar mit kurzen Fingern 'rankommt.

Gruß

Nite_Fly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@nite_fly Dann zieh ich mir den Schuh mal an und sage "Sorry- hab mich mißverständlich ausgedrückt!" Mir ist schon bewußt, dass ich nicht auf einmal Blut aus meinem normalen Kreislaufsystem abgezapft bekomme - so wie Du das aus meiner Formulierung anscheind aufgefasst hast. Aber ich war da etwas sehr empfindlich, wenn ich die Menge an Blut gesehen hab, die ich verloren hab und mir wurde schlecht/bekam Kreislaufprobleme. Hoffe diese Missverständnisse sind jetzt aus dem Weg geräumt.

Was die Verfärbungen des Softtampons angeht... ich würde die auch nicht mehr so wirklich ruhigen Gewissens nutzen, wenn die sich schon verfärbt haben. Mir war das einfach zu viel Fummelei mit dem wieder herausholen und da ich mittlerweile nicht mehr so starke Blutungen habe lohnt es sich auf meiner Sicht nicht wirklich, die Dinger zu nutzen. Da leg ich dann lieber ein dunkles Handtuch drunter, das dann gewaschen werden kann und nicht weggeworfen werden muß. Aber das ist nur meine Ansicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab auch schon mal überlegt Softtampons zu verwenden. Mein Schatz und ich "pausieren" immer während ich meine Tage habe. Ist dann zwar keine "kalte Küche" aber eher nur lauwarm und irgendwie ärgert es uns jedesmal wenn es mal wieder soweit ist ("Sind die drei Wochen schon wieder rum??")... Leider krieg ich meine Tage aber recht stark, also gäbe es Schweinerei :angry: Und da wir beide noch im Elternhaus wohnen ist es nicht ganz so einfach, die Bettwäsche still und heimlich in die Maschine zu verfrachten. Da wären Softtampons natürlich eine Möglichkeit. Aber wenn ihr so von der Rausfummelei berichtet wird mir ganz mulmig :blink: Aber vielleicht testen wir die bei Gelegenheit doch mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab auch schon mal überlegt Softtampons zu verwenden. Mein Schatz und ich "pausieren" immer während ich meine Tage habe. Ist dann zwar keine "kalte Küche" aber eher nur lauwarm und irgendwie ärgert es uns jedesmal wenn es mal wieder soweit ist ("Sind die drei Wochen schon wieder rum??")... Leider krieg ich meine Tage aber recht stark, also gäbe es Schweinerei  :angry:  Und da wir beide noch im Elternhaus wohnen ist es nicht ganz so einfach, die Bettwäsche still und heimlich in die Maschine zu verfrachten. Da wären Softtampons natürlich eine Möglichkeit. Aber wenn ihr so von der Rausfummelei berichtet wird mir ganz mulmig  :blink:  Aber vielleicht testen wir die bei Gelegenheit doch mal.

Müssen es wirklich diese Softtampons sein???? Ich schlage dir folgendes vor: Klaut euch ein Geschirrtuch o.ä. und benutzt es als Unterlage. Soll dein Freund es bei sich waschen. Probiert es mit einem normalen Tampon, zur Not auch in einer größeren Größe. Ich glaube ganz fest dran, dass es eine genauso saubere Angelegenheit wird, wie ich das kenne. Naja, bin jedenfalls saufroh, dass ich nie pausieren MUSSTE ... die Tage haben nie dabei gestört ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0