toyman

Melkmaschinen

12 Beiträge in diesem Thema

Ich habe euch soeben bei den Yahoo Groups ein Forum über Melkmaschinen angegeben. Ich finde das Thema eigendlich noch interessant. Würde mich mal interessieren, ob jemand sexuelle Erfahrungen mit Melkmaschinen hat oder mehr darüber weiss. Könnte doch eigendlich ganz gut funktionieren!?!?

Gruss

Toyman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo lass es lieber bleiben.

Melkmaschinen wirken wie Staubsauger und die Euter einer Kuh sind doch etwas robuster als dein bestes Stück.

Standard-Staubsauger auf keinen Fall verwenden (insb. Teile von Vorwerk [Kobold] nicht).

schau auch mal auf notfallmedizin_de -> Infodatenbank ->Funstuff -> Ring um die Eier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ooch, warum nicht?

da kommen sofort wieder erinnerungen an meine sani-zeit hoch *fg*

solche einsätze waren immer sehr belustigend - auf jeden fall für uns sanis ... für den patienten weniger ...

so fett angeschwollene, meistens noch mit div. einzelteilen des "spielzeugs" verzierte penisse, meistens auch noch dunkelblau bis schwarz verfärbt kommen schon gut.

und auch ärzte haben ihren spaß daran, dann ein paar fette hohlnadeln zwecks blutablassen, in die schwellkörper zu stecken.

tut angeblich ja nicht weh ... lt. arzt.

die schreie des patienten haben ne andere sprache gesprochen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo toyman,

ich würde dir auch davon abraten - es gibt schönere sachen für den Penis.

Eine Melkmaschine kannst Du nicht genau steuern und dosieren - kaufe Dir lieber eine Penispumpe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi Matze - schön, dass du wieder da bist biggrin.gif

ich habe mir so vorgestellt, dass eine Melkmaschine vom feeling her vielleicht ähnlich sie eine Venus 2000 oder ein Robojac ist. Diese Geräte funktionieren ja auch nach dem Prinzip einer Melkmaschine.

Die Videos in der Yahoo group http://groups.yahoo....milkingmachine/

(etwas versteckt, man muss nach den richtigen suchen) finde ich jedenfalls nicht schlecht.

Ich denke, eine Pumpe ist etwas anderes. Ich hatte mal zwei, eine normale Vakuumpumpe die einfach den Schwanz vergrösserte, mit der hatte ich aber nie einen Orgasmus. Dann hatte ich noch eine mit einem zusätzlichen Vibrator, da hatte ich einen Orgasmus aber nur mit Mühe und Not sad.gif :x Zudem braucht man bei einer Pumpe auch die Hände.

Gruss

Toyman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmmmmh. Hallo!

Hab nach einigem Suchen auch mal euer Forum hier gefunden. Ist das Thema "Melkmaschinen" schon gegessen? Da scheint es ja in Deutschland und Umgebung niemanden zu geben, der sich mal nicht NUR mit Theorien am Thema beteiligen kann...

Wäre jedenfalls für einen Gedanken- UND Erfahrungs(!)austausch sehr zu haben!

Venus 2000 + Robojac: Stehen auf der Wunschliste, sind aber doch ein bisschen teuer. Wenn sich mutige Tester (im Raum München?) finden, kann man sich ja so ein Teil zu dritt anschaffen und dann mal rumgeben.. jeder kriegt dann natürlich seinen eigenen Receiver ;)))

Und den Testbericht für den lovetoytest schreiben wir dann gemeinsam ;-)

Ciao sagt

der Olli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

das Thema würde mich auch interessieren . Sind inzwischen ja schon fünf Jahre vergangen und es müsste sich ja einiges getan haben auf dem Markt .

ich spiele auch mir ner Vakuumpumpe ,das ist aber nicht das was ich gesucht habe . mich interessiert das prinzip : Saugen =loslassen =saugen =loslassen .

wer ist gerade im Thema ?

gruss jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich hatte zwei Jahre lang einen Robojack, bevor ich den leider aus Geldmangel wieder verkaufen musste, und es war eine wunderbare Maschine, die micht auch immer in kurzer Zeit erfolgreich abgemolken hat :) Wenn man auf diese Art von Maschinen steht kann ich es echt nur empfehlen. Völlig passiv und ohne die Hände zu benutzen zum Abspritzen gebracht zu werden, hat schon was. Allerdings hat der Spass seinen Preis ... das Ding ist zwar billiger als die Venus 2000, aber immer noch enorm Teuer, vor allen Dingen der Versant aus Übersee kostet wegen dem Gewicht locker ein Herz und eine Niere :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo gibt es das Teil eigentlich? Danke

Also, wenn ich das richtig verstehe, ist das mehr oder weniger ein einsamer Ami, der die Geräte in seiner Garage zusammenschraubt :) Ich habe es damals bei http://www.funwaysmarketing.com/ bestellt, also der Webseite des Herstellers. Woanders habe ich die auch noch nicht gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst du bitte mal kurz was zur Funktion sagen? Im Prinzip müsste das wie bei der Venus 2000 sein, d. h. es wird ein Vakuum erzeugt und dann wieder Luft eingeblasen und der Zylinder bewegt sich vor und zurück. Könnte man also auch an der Venus 2000 betreiben.

Der Kunststoffzylinder hat nichts innen drin? Rein das Plastik, das dann den Penis einsaugt? Kann aber auch nicht sein, denn dann würde Sperma abgesaugt und in die Maschine kommen.

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst du bitte mal kurz was zur Funktion sagen? Im Prinzip müsste das wie bei der Venus sein, d. h. es wird ein Vakuum erzeugt und dann wieder Luft eingeblasen und der Zylinder bewegt sich vor und zurück. Könnte man also auch an der Venus betreiben.

Der Kunststoffzylinder hat nichts innen drin? Rein das Plastik, das dann den Penis einsaugt? Kann aber auch nicht sein, denn dann würde Sperma abgesaugt und in die Maschine kommen.

Danke

Also, in der Maschine befindet sich eine Diaphragma-Pumpe, also eine art high-tech-blasebalg. Der erzeugt abwechselnd mit einstellbarer Geschwindigkeit einen Überdruck und einen Unterdruck. Du hast ob en zwei Ventile. Eins öffnet ab einem bestimmten unterdruck, das andere bei einem bestimmten überdruck. Damit kannst du regulieren, wie stark der Penis eingesaugt und wieder ausgestossen wird. Es braucht ein bisschen übung bis man damit umgehen kann, aber eigentlich ist es ganz leicht.

Der Peniszylinder ist eine Maßanfertigung. Du gibst bei der Bestellung deine genauen Maße an, und du bekommst einen Zylinder der genau passt. Der Zylinder ist auf der innenseite leicht texturiert, und besteht aus einem festen, aber flexiblen Material. Es ist also kein Hartplastik.

Das Problem mit dem Sperma ist auf die "amerikanische Art" gelöst: Der Schlauch ist einfach lang genug, daß das Sperma nicht in die Maschine gelangt. Man muß nach Benutzung nicht nur den Zylinder sondern auch den Schlauch durchspülen. Das ist ein gewisser Nachteil. Dafür muss man aber sehen, daß dieses Gerät nur etwa halb so viel kostet wie eine Venus 2000 ... wo das deutlich eleganter gelöst ist.

Man KANN alledings auch den Venus2000 receiver einzeln kaufen, und mit dem Robojack benutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden