Springe zu Inhalt

Recommended Posts

Also ich hab auch schon so ein Teil gebaut, allerdings mit Mäßigem erfolg...

Damals haben wir das mit Gipsbinden und Silikon aus dem Baumarkt gemacht.

Natürlich konnte man den entstandenen Dildo nur mit einem Kondom benutzen (obwohl wir laut Verpackung ein "rein Biologisches" Silikon und dazu das teuerste genommen haben, war ich mir trotzdem nicht sicher wie es mit Chemikalien, unverträglichkeit etc. aussieht. Deshalb lieber vorsichtig sein!).

Den nächsten Versuch Plane ich gerade mit Alginat, bzw. normalem Gips auch aus dem Baumarkt. Alginat gibts bei Ebay unter Zahntechniker Zubehör oder Körperabforumungen schon für unter 5 ab 500g... das sollte wohl ausreichen.

Jetzt bin ich nur noch auf der Suche nach günstigem (medizinischem) Silikon, bzw. einem guten Ersatzstoff, außer Latex!

Gruss Orphane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich habe mir gerade mal den Thread durchgelesen und will das mit dem Abdruck vielleicht auch mal probieren. Am Ende soll ein Dildo dabei herauskommen. Da sind aber noch ein paar Fragen.

Brauch ich ein Trennmittel oder kleben Alginat und Silikon nicht zusammen? Und ich bin bei der Silikonauswahl noch etwas überfordert. nach welcher Bezeichnung sollte ich Ausschau halten? additions- oder kondensationsvernetzend. in einem anderen thread wurde von additionsvernetzendem Silikon gesprochen... oder ist das vielleicht egal?

Gruß,

bearking

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute jetzt verfolge ich schon etwas länger dieses Forum und wollte jetzt auch mal meinen Senf dazu geben. Das ganze gelobe spare ich mir jetzt, dürfte ja klar sein.

Zum Thema zurück. Ich bin auf dieses Thema aufmerksam geworden und musste trotz der Suchfunktion feststellen das man hier immer noch nicht weitergekommen ist. (So wie ich das zumindestens sehe)

Es gibt ja bisher immer noch keine genaue Anleitung die ziemlich gut funktioniert und wo man den ganzen Stuff bekommt ist bisher auch noch nicht klar.

Also ich fasse jetzt mal kurz zusammen.

1. Abformen mit Alginat. Ok ist ja mittlerweile bekannt wo man dass bekommt.

2. Das ausgießen der Form. Laut diverser Meinungen mit A Silikon. Was ist das genau, wie funktioniert das und wo bekommt man es.

Ich hoffe das dieses Thema wieder belebt wird und vielleicht kann man ja zusammen eine generelle Anleitung schreiben die vor allem das ganze nicht zu teuer werden lässt.

Vorne weg schon mal ein Dank an alle die sich an der diskusion (erneut) beteilligen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hier vielleicht noch ein Tipp, um die Erektion zu halten:

Cockring wurde ja schon genannt, allerdings sieht man den vielleicht im Abdruck? Ich würde einen richtig harten Porno einlegen. Und falls das in der Form noch geht, einfach die Eier malträtieren. Vielleicht hilft das.

Novo69

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen.

Ich hab dieses Forum schon soooo oft aufgerufen, und mitgelesen, jetzt hab ich mich endlich registriert. Ich hoffe man empfängt mich nett :) Ich finde es ist eine wirklich hervorragende Gemeinde.

Also ich hatte auch überlegt, mein bestes Stück meiner Freundin als Abgus zu schenken. Jetzt hab ich aber immer noch fragen, trotz aller vorherigen Antworten dieses Threads.

Ich hoffe es ist jetzt keine Werbung: Suche ich bei google nach "Abdruckmaterialien Alginoplast"

Finde ich schnell bindendes Material sowie Nomal bindendes. Ich denke Normal sollte den Antworten dieses Themas besser ein.

Jetzt denke ich mir, dass ich das mit der Tüte probieren werde wie es "Gorx" schrieb.

Jetzt stellt sich mir immer noch die frage, wie komme ich aus dem getrockneten Material heraus? Ist dieses Alginoplast weich wie Knete oder wie kann man sich das vorstellen?

Und die noch wichtigere frage, was kann ich dort hineinfüllen, um einen Verwendbaren Dildo für meine Freundin herzustellen? Ihr habt öfters man A-Silikon erwähnt, ist dieses Unbedenklich?

Also wir haben 2 FF Vibratoren, und dort wurde doch auch Silikon verwendet oder?

Ich suche ein Wirklich 100%ig verträgliches Material.

Dort findet man:

- A-Silicon putty, je 300 ml Base/Kat.

- A-Silicon, leichtfließend, 2 x 50 ml Kartuschen

- A-Silicon, mittelfließend, 2 x 50 ml Kartuschen

Welches würdet Ihr nehmen?

Wieviel ml, also Masse hat denn so normalerweise ein Penis? Kann ich nciht wirklich abschätzen.

Des weiteren wäre noch die frage, ob ich die Form dann noch verwenden kann? Für einen Schokoladenpenis oder Ähnliches?

Für alle Kosteninteressierten:

Das A-Silikon kostet dort = 18,30 / 23,85

Das Alginoplast Kostet = 25,75

Dann noch Porto von = 3,90

Und Der Mindermengenzuschlag von = 4,90

Macht 52,85 / 58,40 Soviel kosten die Meisten Sets ebenfalls mit Porto.

Nur Reichen 100ml A-Silikon für den Penisabguß?

Klingt sehr wenig.

Oder habt ihr einen anderen Händler gefunden? Dann wahrscheinlich besser als PN.

Ich werde meine Erfahrungen bei gelingen oder auch versagen hier im LLT Posten.

Gruß und danke für jede Hilfe oder auch Bezugsquelleninfo.

HoppelHase

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur Reichen 100ml A-Silikon für den Penisabguß?

Klingt sehr wenig.

Ein Penis von 15,2cm Länge (das war doch der deutsche Durchschnitt, oder?) hat 100ml Volumen, wenn er einen durchschnittlichen Durchmesser von 2,9 hat.

Soviel dazu: das wird knapp ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das passt bei mehr größe und mehr Umfang dann erst recht überhauptnet ^^

Hm kann denn nicht nochmal jemand schreiben, wie er von der Penisnegativform zum Dildo gekommen ist?

Also mit ausgießen usw?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dort findet man:

- A-Silicon putty, je 300 ml Base/Kat.

- A-Silicon, leichtfließend, 2 x 50 ml Kartuschen

- A-Silicon, mittelfließend, 2 x 50 ml Kartuschen

Mal ein Eigenzitat, weil ich immer noch nicht weitergekommen bin.

Die Frage stellt sich mir also immer noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welches Silikon eignet sich denn nun für einen Dildo?

Es wird immer von additionsvernetzenden Silikonen gesprochen. Andere hingegen sagen, daß man ausschließlich medizinische Silikone verwenden darf. Sind das dann dieselben, sprich: kann ich ein beliebiges additionsvernetzendes Silikon + Silikonöl (Als Weichmacher) zum Abguss verwenden ohne Angst haben zu müssen meine Freundin zu vergiften? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau Mal auf www.fallos.de Dieses Penis-Abdruck Set kostet nur 25,00 Euro und du hast auf einen Schlag alles Notwendiges mit der Anleitung. Du musst vor allem nicht Stunden lang auf das Ergebnis warten. In nur einer Stunde hast den fertigen Vibrator aus Silikon. Du musst nicht 5-6 Stunden warten bis der Gips austrocknet, musst kein Trennmittel, kein Silikon kaufen. Deine gescheiterten Versuche können viel Zeit und Geld in Anspruch nehmen. Mit dem Fallos Set sparst du dir den ganzen Salat. Du kaufst dir einfach dieses Fallos-Set, das sehr günstig ist, wie ich finde, machst ein Abdruck von dem erigierten Penis (Penis in das Rohr stecken, die Masse reingießen - das Auslaufen wird durch die Manschette, die im Set vorhanden ist, verhindert), dann gisst du das mitgelieferte Silikon in die fertige Form, steckst den mitgelieferten Vibrator rein, wartest 40 Minuten - fertig! Jedem, wer ein Vibrator oder Dildo selber machen will würde ich die Fallos Sets empfehlen. Die sind günstig und wurden in Deutschland hergestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!

Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.

Jetzt Anmelden

  • Fleshcheck.com - Fleshlight Testberichte & Vergleich



×