Matze

Penisabdruck

30 Beiträge in diesem Thema

Ich möchte gerne meinen Partner mit einem Dildo überraschen... Den ich

selber machen möchte nach einem Abdruck meines Penis. Ich wäre Ihnen dankbar

wenn sie mir weiter helfen könnten wo ich das Material dazu bei Ihnen

finde... und wie ich das am besten mache.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar wenn sie mir so rasch als möglich eine Antwort

schicken könnten.

Mi freundlichen Grüssen F.B

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe so eine Packung, mit allem Zubehör, von Fun Factory neulich im Sex Shop gesehen.

Allerdings weiß ich nicht, ob es das noch von anderen Firmen gibt, aber wieso nicht?

Frag doch einfach mal bei nem Shop nach. Von Fun Factory gibts das also auf jeden Fall zu kaufen.

Viel Spaß : 8-) :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viel zu teuer :Dhttp://www.massform.de/creativ/g-liefer.htm Aber stell dir das nicht so einfach vor ;) bis das Alginat abgebunden hat, können schon je nach Wassertemperatur ein paar Minuten vergehen. Die Erektion solange zu halten ist nicht einfach ;) Ich hab meiner Frau so mal nen Abdruck von meinem besten Stück in weisser Schokolade gemacht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo alle miteinander!

Ich muss Grendel absolut zustimmen, dass das Alginat sehr gut geeignet ist. Außerdem ist es medizinisch unbedenklich.

Wenn Du einen echten Dildo herstellen möchtest, musst Du ggf. noch in medizinisches (!) Silikon investieren, was schon ziemlich teuer werden kann. Gips lässt sich ja bekanntermaßen nicht so gut einführen ;-)

Viel Spaß dabei!

FunAlert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Idee,

werds mal auf die toDo- Liste aufnehmen!

Bestimmt eine lustige Idee ein Modell der Liebesteile zu verewigen!

Weiß jemand, wie man das macht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

nun, ich vermute, dass in den Packs jeweils Abformmaterial (wie z. B. das hier vorgeschlagene Algiform) drin ist, das man anrühren und in die Verpackung eingießen muss. Dann kommt noch Dein bestes Stueck da rein.

Das Problem ist, dass das Material ein paar Minuten zum Abbinden benötigt, die Du irgendwie steif überbrücken musst, ohne dass Du "ihn" berühren kannst. Das Gefühl in dem Abformmaterial ist aber ganz nett ;-)

Zusätzlich wird in dem Pack vermutlich Material zum Ausgießen der Form sein, wobei ich angesichts des Preises nicht vermute, dass es sich um medizinisches A-Silikon handelt.

Ich persönlich muss sagen, dass ich solche Packs nicht sonderlich praktisch finde, weil man die Einzelteile mit Sicherheit günstiger und in größeren Mengen bekommen kann, um dann gleich bei der Partnerin weiterzumachen :-)

Außerdem passieren die meisten "Unfälle" beim Abformen, weil der Penis schlaff wird oder das Material zu schnell oder zu langsam abbindet. Dann ist die Form nicht brauchbar und das Ausfüllmaterial kann man wegkippen, weil es ja im nächsten Pack auch wieder drin ist.

Wenn ich mal ganz grob überschlage, sollten beim Selbstzusammenstellen der Materialien für 50 EUR, die die Packs ja kosten, mindestens drei Versuche drin sein.

Viele Grüße!

FunAlert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo FunAlert!

Das hört sich ja schon nach Erfahrung an, darf ich fragen wie Mann es schafft dabei lang genug hart zu bleiben? Hast Du da Tipps?

Und kann bei Frau auch wirklich alles ohne Probleme abgeformt werden, ist das nicht gefährlich an der Vagina?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Monika!

Dass der Penis steif bleibt, ist garnicht so einfach!

Am Besten klappt es bei mir, wenn mein Schatz mich währenddessen streichelt und mich verbal anheizt.

Das Abformmaterial ist ein medizinisches Produkt und sollte auch bei Frauen keine Schäden anrichten, allerdings würde ich darauf achten, dass nichts in die Vagina hinein gerät. Probiert haben wir einen solchen Abdruck noch nicht, weil meine bessere Hälfte nicht darauf steht, komplett rasiert zu sein. Und das ist natürlich schon Bedingung.

Viel Spaß dabei!

FunAlert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also aus praktischer Erfahrung sprechend.

Die Abformmaterialien stammen zumeist aus der Zulieferindustrie

für Zahnärzte. Die Bindezeit (bis die Masse hart ist) ist unterschiedlich und von der Wassertemperatur abhängig.

Eine Masse die ein paar Minuten zum hart werden braucht ist ungeeignet, da der Abdruck sonst unklar wird.

Daher brauchts ein Masse die schnell abbindet. Hier ist es erforderlich dann die Masse mit einem Küchenquirl bereits im Gefäß für die Abformung anzurühren.

Mit der Hand ist man zu langsam und die Masse wird zu schnell hart. Ebenso wenn man die Masse umfüllt. im übrigen lässt sich das Material läßt sich problemlos wieder lösen.

Für anrühren, und Abdruck bleibt ungefähr eine Gesamtzeit von 1, max. 2 Minuten.

Als "Gefäß" empfehle ich eine sehr dicke Plastitüte. Warum? Jedes andere Gefäß müsste randvoll mit der Masse gefüllt sein, sonst fehlen ja ggf. entscheidende Zentimeter :-)

Ein bewgliches Material lässt sich dann beim Abdruck leicht zusammendrücken, sodaß die Masse alles erreicht. (Alles klar?)

Die besten Erfahrungen hatte ich mit:

DC050000/ - Alginoplast normal härtend 500 g Beutel :

1 Beutel * 8.87 EUR = 8.87 EUR

bei unodent.de

500 g reicht in etwa für 2 Abformungen, die erste geht sowie so in die Grütze, weil man zu langsam ist. Die Materialen aus de angebotenen Komplettsets binden zum Teil noch schneller und sind daher aus meiner Erfahrung ungeeignet.

Zum ausgiessen, wenn man einen echten Dildo-Nachbau haben will, empfiehlt sich ein 2-Komponenten Silikon. Mischen, LANGSAM, eingiessen, damit sich keine Luftblasen bilden. Troknen lassen und staunen. Der Abdruck ist so real, jedes Fältchen sichtbar, dass man staunt.

Gorx

Wenn noch Jemand Fragen hat, posten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi hört sich ja alles interessant an. Hab schon mal einen Abdruck mit Gipsbinden gemacht und das erkebnis mit Latex ausgegossen was zu Problemen führte. :? 1. Abbindezeit Gips zu lange 2. Latex trocknet nur in schichten daher extrem langwierig. :( Daher mein neuer versuch wie von euch beschrieben, wobei mir noch das Silikon fehlt. Woher bekomme ich das günstig? Hat schon mal einer einen Vibrator daraus gebaut? :?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Silikon und dem Vibrator wird wahrscheinlich nicht so toll werden. Das Silikon überträgt die Vibrationen nur sehr, sehr mäßig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm naja gut einen Versuch wäre es wert. Woher bekomme ich aber das Silikon zu einen günstigen Preis? Die fertig sets sind schließlich sehr teuer. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freu mich das einen hier so schnell geholfen wird, Bin schon auf die ersten Ergebnisse gespannt. :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein liebes Hallo an alle Also das mit der Abformung eines erigierten männlichen Penis ist ein Thema für sich. Hat mich einiges an denkarbeit und ideenreichtum gekostet. Somit habe ich wie viele hier auch meine ersten Versuche mit Alginaten angefangen. leider ist es so, dass wenn man hier was anmischt, und möglichst schnell arbeiten soll, wegen der Härtezeiten, die Erektion meist schon im Vorfeld auf der Strecke bleibt. :angry: Nun will ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen. die Idee ist von der Vakuumpumpe zur Penisvergrößerung abgeleitet. somit kommt folgende Materialliste zusammen. ca 50 cm Abwasserrohr D=50 mm PVC (Baumarkt) + 1x Blindstöpsel Abwasserrohr D=50 mm PVC (Baumarkt)zum verschließen des Rohres 1 x Aquarienschlauch D=5 mm ca 1m lang 1 x Aquarienschlauch D=3 mm ca 1m lang 1x leere Filmdose 1 x Blumenuntersetzer Plastik D=60-70 mm 1 x Latexpaste Bastelbedarf etwas kerzenwachs 1 Eimerchen (große 1Liter Jughurtbecher sind auch ok) ca 250 gr Alginat + passende Menge Wasser in extra Behälter Küchenmixer Wäscheklammer Talkum (Babypuder) Abdeckfolie Handtücher.. Vorarbeiten So zuerst muss man nun die Filmdose mit etwas heißem Wachs mittig im Blumenuntersetzer befestigen. Ein leicher Radius im Übergangsbereich ist OK Dann gibt man etwas von der Latexpaste in den Blumenuntersetzer ca 5mm und stellt diesen zum Trocknen(dauert 2-3 Tage) Das Abwasserrohr tunkt man mit der Seite, wo kein Blindstopfen draufkommt ca 1,5 - 2 cm tief auch in das Latex und wiederhohlt diesen Vorgang ein bis zweimal. Wenn beide Latexflächen trocken sind, kann man den Teil aus dem Blumenuntersetzer entfernen und setzt das dann mittig auf das Latexende am Rohr Noch einmal in Latex getungt und trocknen lassen. Die Latexflächen dann sogleich mit Talkum einreiben und fast fertig In den Blindstopfen bohrt man ein 4,5 mm Loch, so dass der Schlauch reingequetscht werden muss. So als Ergebnis habt ihr nun im untern Teil das Latexelement am Rohr in welches man den Penis stecken kann. Durch den Schlauch könnt ihr mit dem Mund ein Vakuum im Rohr herstellen, was auch zu einer etwas gesteigerten Erektion beiträgt, zumindest im Vergleich ohne das Vakuum. :):rolleyes: So nun ist eine zweite person, welche die Anmischung des Alginats übernimmt sicher sehr zu empfehlen So noch einzweimal kräftig Vakuum saugen Deckel vom Rohr - Alginat reinschütten, Deckel drauf und saugen was das Zeug hält, - Vakuum einzweimal entweichen lassen - und wieder saugen was das Zeug hält bis ihr am verbleibende Rest des Alginates im Anmacheimer erkennen könnt, dass es vollständig abgebunden hat So nun da der Abdruck eigentlich ferig ist, müsst ihr nur noch euer bestes Stück wieder aus der Form bekommen, ohne dass diese beschädigt wird. Dies habe ich mit dem dünneren Schlauch gemacht, insofern, dass ich den von hinten zwischen Penis und Latexdichtung vorsichtig ein paar mm dazwischengeschoben habe und da luft reingeblasen habe. Geht sobald das erste bisschen Luft in die Form gekommen ist doch recht schnell. Nun könnt ihr das ausgießen. Ich nehme hier Jasmonite - eine Acryl 2K Gußmasse, welche im Vergleich zu Gibs sehr stabil ist, aber auch im Bastelladen das Porzelin und ähnliches geht sehr gut. Ist dies dann gehärtet, entfernt man zuerst mit etwas Seifenlauge das Latexelement und reibt es gleich nach dem trocknen wieder mit Talkum ein danach das Rohr ein paar mal in die Handflächen klopfen, damit sich das Alginat vom Rohr lößt.Deckel abnehmen und von der Seite mit einem Stumpfen Gegenstand das Ganze aus dem Rohr pressen. Wenn das nicht gleich geht etwas liegen lassen, dann verdunstet aus dem Alginat etwas Wasser und schrumpft somit. So nun liegt euch ein exakter und doch recht beeindruckender Abguss vor. Von diesem nun dauerhaft auf erektion gestelltem Abguss könnt ihr dann eine weitere Form aus Latex oder Silikon machen um euer bestes Stück in xfacher Ausführung zu multiplizieren. Von Schoki bis Silikon habt ihr da freie Wahl Vom Silikondildo könnt ihr auch ne Gußform machen und euer bestes Stück in Edelstahl oder wers hat auch Masivgold gießenlassen So ich wünsch euch mal ein lustiges Gelingen Achim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So nun da der Abdruck eigentlich ferig ist, müsst ihr nur noch euer bestes Stück wieder aus der Form bekommen, ohne dass diese beschädigt wird.

Also mir persönlich ist am wichtigsten, das mein bestes Stück dabei nicht beschädigt wird, aber jeder hat halt seine eigenen Priritäten. :lol: NA aber mal im Ernst, das klingt alles schon nicht schlecht, aber um es sich besser vorzustellen, wären ein-zwei Bilder nicht schlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja da hast du mit Sicherheit recht Werde es beim nächsten Abdruck machen mal fotografieren, wobei ich glaub da sind schon ein paar mehr Fotos nötig Hatte das eigentlich bis heute als ich dieses Forum fand nicht als zu veröffentlichendes im Programm :D somit auch nicht dokumentiert. Wobei ich das ganze schon etwas profesioneller hier vorliegen hab. davon hab ich jetzt mal ein Foto gemacht pic_0006.jpg Man sieht das Rohr (grau), wobei ich hier ein etwas dickeren Anschluss zum Vakuumsaugen angeschmolzen habe. Desweiteren habe ich wegen des im vorigen Postings erwähnten Haftens des Alginates am Rohr ein Silikonrohr (weiß) gegossen und die Dichtung (rosa) (oben die Latexgeschichte) ebenfals aus Silicon gemacht., Wer es also nachbasteln will kann das auch in der Art machen, nur muss man dann halt für alle Silikonteile ebenfalls mit Formen arbeiten und diese erst herstellen.. Ich mein , sone etwas größere Vakuumpumpe müsste eventuell auch gehen Wichtig ist nur ne Einfüllmöglichkeit und Vakuum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Freundin wünscht sich zu Weihnachten einen solchen Abdruck von meinem besten Stück. Ich verstehe nur nicht, wie das mit dem Gefäß zum gießen funktionieren soll, oder was ich da nehmen soll. Ich hoffe, ihr wisst Rat, bis Weihnachten ist ja nicht mehr lange........Danke schonmal im voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also, ich will keine Werbung machen, aber letzte Woche habe ich mir aus UK so ein Set bestellt (googlet mal nach "make your own dildo" und kuckt euch das Resultat an, das url-maessig den Suchkriterien am meisten entspricht. Ich kann das Teil (das in einem Eimer verkauft wird) nur empfehlen. Die Masse wurde nach einer guten Minute schon fest und das Ergebnis war sehr wirklichkeitsnah. Ich bestell mir noch einen und versuche dann, eines dieser Lusteier darin zu versenken, damit es auch vibriert. Noch ein Tipp: wenn ihr einen engen Cockring benutzt, ist es gar nicht schwer die Erektion lange genung zu halten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir das mal angesehen und das sieht ganz gut aus. Weiß man denn, was für Gummi da zum Einsatz kommt? Oder kann man dann auch "medizinisches Silikon" benutzen? Kann man eventuell zunächst einen Gipsdildo davon machen, damit man die Form öfter benutzen kann?

sputnik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden