Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
u610275

Geräte von Schw-Medico

11 Beiträge in diesem Thema

Das Gerät macht keinen schlechten, es ist zwar nicht das Beste aber fürn Anfang ganz gut!

Interessant ist es das Teil mal auf Modulation zu schalten, da bringt mir Freude!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Raid: dann berichte doch mal von deinen persönlichen Erfahrungen! Sind bestimmt hilfreich, zumal Estim ja nun wirklich was Ausgefallenes ist und sicherlich von vielen noch nicht ausprobiert wurde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:D Hallo Raid, was meinst Du mit "für den Anfang ganz gut? Welche Toys hast Du angeschlossen und wie hast Du das Gerät zur Benutzung der Toys umgebaut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry das ich nicht geantwortet habe, aber irgendwie hat die Benarichtigung nicht geklappt.

Also mit den 2 kleinen normalen Pads zum kleben hatte ich recht wneig Spaß an dem ganzen, aber es ging. Ich habe das eine Pad auf die Eichel geklebt und das andere unten an den Schaft. Das war ein recht angenehmes Gefühl aber noch nicht so wirklich das was ich mir erhofft hatte ...

Bis ich dann mal eines beim schlendern an einem Sanitätshaus Klebepads mit diesen Mini Bananensteckern gesehen habe. Die waren so ca. 4 x 11 cm und kamen um die 15 EUR. Da habe ich das eine unten an den Schaft geklebt und so ein Originalklebeteil über die Eichel und da muss ich sagen, war ich recht zufrieden. Man konnte mit dem SM2 von zart bis hart alles machen. Wenn man die Intensität auf ganz hoch stellt tut es zwar anfangs weh aber es gibt eine Orgasmusgarantie die sich gewaschen hat.

Als ich dann mal bei Conrad Electronic war habe ich ebenfalls durch Zufall so ein Band gesehen welches für Leute gedacht ist die an Computern bauen um sich zu Erden (um elektronische Teiel vor defekt zu schützen).

Das hat mich dann mal gereiz auszuprobieren, ob man damit gleiche Ergebnisse hinbekommt wie mit diesen wiet aus teuren Penisbändern.

Durch Probieren habe ich herausbekommen, das dort in diesem Knopf ein Widerstand sitzt, also war das Originalkabel was dazu war nicht nutzbar!

Das habe ich dann durch ein anderes ersetzt, welches ich auf diesen Knopf gelötet habe.

Dann habe ich das Band ganz unten vor den Hoden fest gemacht (iss ja Gummi und elastisch) und die große Klebelektrode an der Unterseite des Penis und das war der Hammer! Also beim ersten mal war der Orgasmus einfach riesig und das SM2 leistet da auch fantastische Dienste. Das hatte ich dann noch einmal probiert und als ich gemerkt hatte das es langsam kribbelt und ich vorm Orgasmus bin, habe ich das TENS-Gerät auf Modulation gestellt. Das war dann wie ein Dauerzustand kurz vor dem Orgasmus, einfach genial!

Naja und der letzte Bastelversuch ist mir im Einkaufszentrum gekommen!

Mich hat es immer schon mal interssiert wie es wo mit so einem Analdildo ist, wegen der Prostata. Hab dazu einiges im Netz gefunden und was sehr interessantes unter http://www.senne.net/gs/gs-d/gs-d-mp/index.html !

Da habe ich mir paar Kinderüberraschungen geholt die Schokolade als Bastlernahrung aufgehoben und angefangen die Eier mit dünnen Klebestreifen aus Aluminiumklebeband (wegen Leitfähigkeit) zu bekleben.

Als das Meisterwerk dann fertig war, habe ich das Band was ich oben beschrieben habe, an gleicher Stelle benutzt und mein selbst gebautes Lust-Ei.

Anfangs war es eher unangenehm, aber dann fing es an Spaß zu machen!

Aber erst nach langer Zeit kam ich zu einem Orgasmus der war dann aber so gewaltig. Als ich dann gekommen bin hat mein Lötrich fast 3 Minuten lang immer wie gepumpt und ich hatte wie 3 Minuten lang einen Orgasmus.

Alles was ich selbst gebaut habe, habe ich mittel Lüsterklemmen angeschlossen. Auf der eien Seite die Original Anschlusskabel reingesteckt und auf der anderen Seite normale flexible Leitungen. Die Enden habe ich jeweils verzinnt, damit diese besser in die Klemme gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit dem aluminium ist das nicht so klasse. aluminium ist ein recht unedles metall, das unter strom im zusammenhang mit flüssigkeiten oder auch körperflüssigkeiten elektrochemisch reagieren kann. dabei können schädliche oder agressiv reizende stoffe enstehen, die im körper nicht unbedingt was zu suchen haben. sowas sollte man besser aus edelstahl, noch beser aus chirurgenstahl machen. und dieser sollte wegen möglicher nickelallergien ein möglichst geringen nickelgehalt haben. ist aber nicht einfach aufzutreiben. aber edelstahl sollte es schon sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist Modulation das was ich denke was es ist?

Habe das Vitronic Tens 8045. was es auch im Conrad gibt.

Was mich daran stört das ich immer von Hand die Intensität und Herz zahl selber verändern muß. Hat das Gerät von dem ihr hier erzählt so ne art programm, wo es mal mehr mal weniger intensiv ist?

Wenn ja wo bekammt man das her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Modulation iss wie ne Sinuskurve wo der negative Teil na oben geklappt ist. Man hat also ein Klopfen (entspricht der Frequenz) was immer schneller wird bis es halt ganz schnell wir und wie sticht und dann wird das klopfen immer langsamer. Intensität (der Strom) muss man oder besser gesagt kann man frei einstellen.

@pink_martini66

Danke für den Tip, dass wusste ich nicht das Aluminium so reagiert, trotz Werkstoffkunde *schäm*, aber da ich ja gelernter Schlosser und Elektriker bin werd ich mich ma an die Drehmaschine stellen und mir was aus Edelstahl basteln. *grins*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AHA :roll: Naja muß man wohl denk ich mal ausprobieren. Wo bekommt man das denn günstig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0