Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Hot

Wer testet den "Orgasmatron"?

2 Beiträge in diesem Thema

Quelle: Spiegel Online vom 27.11.03:

FREIWILLIGE GESUCHT

Wer testet den "Orgasmatron"?

Es war nur ein Zufallstreffer, aber er machte Furore: Vor zwei Jahren stimuliuerte ein Mediziner den falschen Nerv im Rückenmark einer Frau - und hatte den "Orgasmatron" erfunden. Jetzt sucht er Freiwillige, die im klinischen Test Höhepunkte auf Knopfdruck erleben wollen.

Eigentlich wollte Stuart Meloy seine Patientin nur von ihren chronischen Rückenschmerzen befreien. Die Elektrode aber, die der Mediziner in die Wirbelsäule der Frau einpflanzte, schlüpfte am wunden Punkt vorbei - und traf genau den richtigen Nerv. Mit lautem Stöhnen reagierte die Frau auf die leichten Stromimpulse, nicht aus Schmerz, sondern aus Lust. "Das müssen Sie meinem Mann beibringen", raunte sie dem Arzt zu.

Meloy war nicht der erste Mediziner, der Patienten bei der Elektroden-Behandlung in lustvolle Verzückung geraten sah. Doch er war geschäftstüchtiger als seine Kollegen und meldete ein Patent an. Jetzt, zweieinhalb Jahre später, hat die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA grünes Licht gegeben: Der Erfinder des "Orgasmatron" kann mit klinischen Tests beginnen.

"Ich dachte, die Leute würden mir die Tür einrennen, um an den Versuchen teilnehmen zu können", sagte Meloy dem Wissenschaftsmagazin "New Scientist". Doch weit gefehlt: Trotz intensiver Suche fand er erst eine Freiwillige.

Die sei freilich begeistert gewesen. Vier Jahre lang hatte die verheiratete Frau nach Angaben des Mediziners keinen sexuellen Höhepunkt erlebt. Doch während des neuntägigen Tests taten die Orgasmen das, was Meloys Testpersonen bisher unterließen: Sie kamen zuhauf. "Als das Gerät eingeschaltet wurde, hat es die Frau fast sofort erregt", sagte der Schmerztherapie-Spezialist. "Sie verriet mir sogar, dass sie den ersten multiplen Orgasmus ihres Lebens hatte."

Meloy hofft, insgesamt zehn Frauen für die erste Phase des Versuchs zu finden, bei der kleine Drähte durch die Haut ins Rückenmark geführt werden. In der zweiten Phase soll ein handlicheres Gerät zum Einsatz kommen: Der "Orgasmatron" besteht dann nur noch aus einem Kasten von der Größe eines Herzschrittmachers, der unter die Haut eingepflanzt und per Fernbedienung ausgelöst wird.

Andere Mediziner sind über das schwache Interesse von Freiwilligen weniger erstaunt als Meloy. "Warum sollte man operativ behandeln, was auch ein Vibrator erledigen kann?", sagte Marca Skipski von der University of Miami. Ihre Forschung zeige, dass der Orgasmus eine reine Angelegenheit der Reflexe sei und funktioniere, so lang die entsprechenden Nerven intakt seien und keine psychische Blockade vorliege.

Die Pharmabranche beschlichen ähnliche Zweifel am Nutzen von Meloys Maschine. Das US-Unternehmen Medtronic, vor zwei Jahren noch als "Orgasmatron"-Hersteller im Gespräch, hat inzwischen das Interesse verloren. Offenbar konnte Meloy keinen Ersatz finden und will nun den Alleingang wagen. Billig, so viel steht fest, wird das Vergnügen nicht: Als Preis für ein Lust-Implantat schweben dem Mediziner umgerechnet rund 11.000 Euro vor.

Zwar hat Meloy stets betont, mit dem "Orgasmatron" lediglich die weibliche sexuelle Dysfunktion behandeln zu wollen. Doch der Mediziner weiß, wo das wirklich große Geld zu verdienen ist. Vorsorglich betonte er bereits, dass es für ihn keinen Unterschied gebe zwischen seiner Lustmaschine und anderen kleinen Eingriffen wie etwa einer Brustvergrößerung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm,

ich hab das Ding neulich im Sexshop gesehen- das soll was bringen? Sah aus wie die antennen vom Außerirdischen und waren auch nicht grade stabil. Ich kann mir vorstellen, das es schnell kaputt geht. :roll:

Hat vielleicht schon jemand Erfahrung damit gesammelt oder etwas gehört?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0