Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
2hot4you

Abspritzen durch Elektro-Spiele?

9 Beiträge in diesem Thema

Abspritzen durch Elektro-Spiele?

Gibt es Forums-Insassen, denen es schon mal gelungen bzw. mißlungen ist anhand von Strom abzuspritzen?

Wir können uns eigentlich kaum vorstellen, wie sowas gehen soll. Wenn überhaupt ist es sicher sehr kompliziert. Und wahrscheinlich reagiert da jeder anders.

Gibt es idiotensichere Techniken / Hilfsmittel? Wer kann uns mit Infos füttern? :?:

Grüße und Dank

2hot4you

estim+eichel+hoden+schlingen+set+1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

kann das Schlingen Set wärmstens empfehlen. Allerdings braucht man am

Anfang wirklich Geduld und Übung, damit man einen schönen Orgi geniessen darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich kann nur wieder auf VIEEEL ÜBEN EXPERIMENTIEREN verweisen.

Das Schlaufenset ist sehr optimal, da der Penis gut stimuliert wird. Eine Eichelreizung ist nicht nötig.

Ganz doll wichtig ist das Reizstromgerät, damit es überhaupt klappt.

Ein Reizstromorgasmus ist das Intensivste, was ich je erlebt habe. Besonders dann, wenn man ihn kurz vorm kommen, auf ganz niedrig herunter-regelt.

:idea:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso pikt das Schlingen set bei mir ohne Ende? also ich nehme die ganznomalen pets und lege die links und rechts auf die eichel und damit gehts wunder bar bis zum Ende :lol: Aber hab mir das Schlingen set auch mal bestellt aber hab es zwei drei mal benutzt aber kommen tu ich davon nicht dafür ist mir das viel zu unangenehm, was mach ich falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das "piksen" sind sogenannte "hotspots" , das heist die pads liegen nicht richtig an.

sollte mit dem schlingenset nicht mehr passieren :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe doch genau das schlingen set wie es oben abgebildet ist. hab aich ganz eng gezogen aber es pikt immer noch und es ist unangenehm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anti Piek Howgo:

1. Schlinge leicht hin- und herbewegen. Manchmal verschwindet das Piksen. Es ist aber genausowahrscheinlich, dass es einfach an anderer Stelle wieder auftaucht :-(

2. Mit wenig Gleitmittel oder Spucke oder einer Kombination aus beidem den Bereich wo die Schlingen die Haut berühren "einschmieren". Reines Wasser geht nicht, weil das viel zu schlecht leitet. Spucke ist da schon besser. Am besten gehts halt mit Gleitmittel (ich verwende Aquaglide, ka obs mit andern auch geht).

:!: Auf jedenfall aber Spannung zurückschrauben bevor man schmiert. Die Signale können plötzlich sehr intensiv werden :!:

Wichtig ist vorallem die Plazierung der Schlingen.

Die grössere zwischen Körper und Hoden um den Penis. Die kleinere "auf der anderen Seite". Mein Fehler am Anfang war die Schlinge direkt um die Eichel zu legen. Die Impulse sind dann direkt in der Eichel und ziemlich unangenehm. Das Gefühl wird besser je weiter man die Schlinge weg von der Eichel zum Körper verschiebt. Die Impulse werden dann immer "dumpfer und intensiver". Gute Anfangswerte sind: Signalstärke so dass man was spürt. Signallänge eher kurz. Die Frequenz auf langsam bis maximal 15 Herz einstellen. :!:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grendel hat recht. Als Anmerkung / Tipp empfehle ich AQUAglide als Kontaktgel zu benutzen.

Dann verschwindetŽs gänzlich. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab schon als Jugendlicher (20 Jahre her...) mit nem Märklintrafo angefangen, da gabs weder Internet für solch interessanten Erfahrungsaustausch noch hatte ich damals nen PC (1985 den ersten PC XT gekauft...). Später dann auf dieses Billigteil von Conrad Elektronik umgestiegen, war auch nicht der Bringer. Bei Ebay hab ich dann irgendwann so ein 5 Kanal Reizstromteil ersteigert. Da war ich auch nicht überzeugt von. Durch Zufall bin ich dann auf die Internetseite dieses Technikvertrieb Böhme gestossen - das ist wohl ein recht experimentierfreudiger Bastler, der seine Sachen in Kleinserie herstellt. Ich bin sicher, daß er wesentlich mehr verkaufen könnte, wenn er sich etwas mehr ums vermarkten kümmern würde - seine Seiten, die zur Zeit nur eine witzige Vaginaldusche präsentieren, waren vor einiger Zeit schon zum schiessen... Mit Vakuumpumpen, motorgetriebenen Liebesschaukeln und eben dem selbstentwickelten Reizstromgerät. Ich weiss jetzt gar nicht, ob hier Links funktionieren, auf seinen Seiten findet man im Moment nur diesen witzigen Brausekopf:

http://www.tv-boehme.de/index.htm

Aber zum Glück gibts ja Archive.org, da findet man alte Versionen seiner Seite, die Optik ist zum totlachen und man kringelt sich beim Betrachten, aber ich habe mir vor wenigen Jahren dieses Elektrosexgerät zugelegt und bin sehr zufrieden damit

http://web.archive.org/web/20010519141316/...w.tv-boehme.de/

Als Kontakte dient eine Edelstahlpoplatte und als zweiter Kontakt eine Edelstahlpenisklemme. Statt der Poplatte nutze ich gelegentlich einen Analdildo, auch mal ein Edelstahlspekulum. Statt der mitgelieferten Klemme habe ichauch schon mal einen leitfähigen Reizstromkatheder benutzt. Von den Klebeelektroden und dergleichen halte ich nicht so viel. Ich kann eigentlich nur sagen: Höhepunkt ist garantiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0