Carlzock

Fleshlight und Langlebigkeit

8 Beiträge in diesem Thema

Hab schon hin und wieder hier ohne Account mitgelesen und hadere mit dem Gedanken mir eine FL zuzulegen. Hat jemand Erfahrungen damit wie langlebig die bei relativ häufigem Gebrauch (~3-4 pro Woche +/-2 Tage je nach Lust) sind? Bin leider recht geizig was Investitionen angeht und fände es schade viel Geld für sowas auszugeben, wenn es dann schon nach ~1-2 Jahren ersetzt werden muss.

Natürlich würde ich auf die richtige Pflege mit Wasserbad, einpudern etc. achten. Apropos einpudern, da hatte ich gelesen, dass 100% Talkumpulver am besten geeignet ist um die Samtheit beizubehalten. Ist da was Wahres dran oder gibt es da bessere Pflegemethoden?

PS: Als Einsteiger hatte ich mir den Klassiker Pink Lady mit Original Kanal ausgesucht, zu ca. 60 Euro.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau weis ich es nicht, aber ich habe glaube ich mein Fleshligh nach etwa 3 Jahren entsorgt - da es dann doch schon etwas mitgenommen war. Hätte sicherlich auch noch länger gehalten, allerdings habe ich es auch nicht so regelmäßig gepflegt, wie es wohl angesagt gewesen wäre. Es hat war eines in transparentem Material (Ice, glaub ich) und das hat sich schon verfärbt (vielleicht Bakterien o.ä.?)

Generell wäre zu empfehlen, das gute nach Nutzung zu säubern und dann richtig trocknen zu lassen, würd ich meinen. Eine Idee wäre auch, einfach Kondome zu nehmen, dann spart man sich einiges an Arbeit - so man das denn mag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kondome sind bei mir leider nicht sehr wirksam durch meine breiten Finger. Hab regelrecht Schmiedhände.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine sind schon zig Jahre alt und alle noch ok. Und selbst wenn du sie nach 2-3 Jahren entsorgen musst, dann hattest du viele Dutzend Orgasmen! Was willst du da wegen 50 € rumjammern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe meinen Fleshlight schon eine Weile und bis jetzt gibt es keine Probleme. Und ich gegen, sagen wie Mal ziemlich ruppig mit dem Inlay um. Es wird bei der Reinigung schon Mal auf Links gedreht, da er sich so am Besten reinigen lässt. 

Wie schon gesagt kommt es auf die richtige Pflege an. Gleitgel auf Wasserbasis verwenden, kein Babyöl oder ähnliches. Nach dem Gebrauch ausspülen. Bei der Verwendung von Puder gehen die Meinungen auseinander. Die einen sagen dies, die anderen das. 

Und wie schon geschrieben, kannst Du ja auch Kondom nehmen. Weshalb rissige Hände dagegensprechen sollten erschließt sich mir auch nicht so ganz. :huh: Schließlich ist der Fleshlight dazu da, dass man auf die Hände verzichten kann. ;-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die vielen Infos bisher.

Mit "nicht wirksam" meinte ich eigentlich, da meine Hände ziemlich groß und die Finger breit sind. Einfache Sachen wie Kondome abrollen krieg ich dummerweise nicht auf die Reihe.

Und wenn man das Inlay auf links dreht, entstehen da keine Schäden wegen Überdehnen oder so etwas?

PS: Zu dem Lotus-Kanal noch eine Frage. Fühlt der sich wirklich so echt an wie angepriesen oder gibt es da noch einen besseren Kanal? Hoffentlich einen, der auch bei einer "neutralen" Pink Lady verfügbar ist.

Bearbeitete von Carlzock

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 13.1.2016 at 20:09, Carlzock said:

.Und wenn man das Inlay auf links dreht, entstehen da keine Schäden wegen Überdehnen oder so etwas?

Ich kann da leider keine Langzeiterfahrungen mitteilen. Aber bislang scheint es das Material recht gut zu vertragen. Natürlich sollte man auch etwas vorsichtig sein, wenn man das Inlay auf Links dreht. Bei meiner Methode schiebe ich den unteren Teil in die Öffnung, halte den Teil mit vier Fingern fest und schiebe den oberen Teil darüber. So kommt es auch zu keiner unnötig großen Dehnung.

Auch das die Dehnung leidet kann ich bislang noch nicht behaupten. Zumindest klammert sich die Struktur immer noch angenehm an mein bestes Stück. ;-)  Ob ich das in einen halben oder einem Jahr noch sagen kann, weiß ich natürlich noch nicht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden