Oscar175

Anale Fummeleien beim Mann?

8 Beiträge in diesem Thema

Meine Freundin hat letztens etwas gelesen, dass es beim Mann ungeahnte Hochgefühle auslöst, wenn man die Prostata massiert. Da ich erstmal allem was Spaß verspricht nicht ablehnend gegenüberstehe habe ich sie machen lassen, obwohl ich es überhaupt nicht mag, wenn man mir am Anus rumfummelt. Außerdem lässt Sie mich ja auch Ihren Hintern mit dem Penis, Dildo oder Beiden verwöhnen und da finde ich es als ausgleichende Gerechtigkeit wenn Sie das bei mir auch darf. ;)

Dementsprechend war auch meine Reaktion, als Sie mit Ihrem gleitgelfeuchten Finger an meinem Hintereingang rummachte. Ich hab mich schlicht und einfach verkrampft und es ging natürlich gar nichts mehr.

Ich weiß auch schon wo das Problem lag! Mir war von Anfang an nicht recht wohl bei der Sache und deshalb habe ich auch gleich dichtgemacht. :(

Ich wollte nun Mal Fragen, ob jemand von euch schon Erfahrung mit dieser Praktik hat und darüber berichten kann? Und welche Toys könnte man vielleicht einsetzen, damit die Prostata auch während des Sex gereizt wird? Eventuell verringert sich das Unbehagen ja, wenn ich ein wenig von euren Erfahrungen profitieren kann.

Außerdem bin ich im Internet über eine Seite gestolpert, bei der die Stimulation der Prostata von außen beschrieben wird. Hier wird der Bereich zwischen Penis und Hodensack massiert, wodurch ebenfalls die Prostata stimuliert werden soll.

Hat vielleicht damit schon jemand Erfahrungen gesammelt und kann berichten ob ein Unterschied zwischen direkter und indirekter Stimulation, zum Beispiel in der Intensität, feststellbar ist?

Vielen Dank schon Mal für eure Antworten. :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, ich glaube das ist bei fast jedem so, der's das erste mal probieren möchte ... war auch bei mir so, und es dauert ein bisschen bis man genug Mut gesammelt hat um sich zu entspannen :) Ich würde die vorschlagen, erstmal ganz alleine zu experimentieren ... dann hast du keinen Druck, niemanden der zuschaut und eventuell irgendwas von dir erwartet, und wenn es nicht klappt, ist auch keiner enttäuscht.

Was die Stimulation angeht: Ja, es macht einen Riesenunterschied :) Es ist aber nicht so wie man denkt. Schwer zu beschreiben. Stimulation der Prostata von aussen halte ich für Quatsch ... ich wüsste nicht, wie man die Prostate von aussern erreichen sollte, und alle Webseiten die ich dauzu gefunden habe wollen mir irgendwas verkaufen - ich vermute mal, die wollen aus deiner Angst Kapital schlagen, irgendwas hinten reinstecken zu müssn :)

Mit einem kleinen Toy zu üben könnte eine gute Hilfe sein. Du brauchst irgendwas, was vorne spitz zuläuft, und insgesamt nicht viel Dicker als ein Finger ist - vielleicht sowas - und ein wenig Geduld :) Es ist völlig normal, daß man sich erstmal dran gewöhnen muss. Wenn's weh tut, eine pause machen, und ein paar Minuten später nochmal probieren.

Sex toys ,die man während des Sex (oder masturbation) benutzen kann, und die man quasi einfach "tragen" kann ohne sie bedienen oder festhalten zu müssen gibt es auch. Die haben an der Basis wieder eine etwas dünnere stelle, und sind so geformt, daß sie auf keinen Fall irgendwie in dir verloren gehen können :) Die generelle Form ist diese hier - das gibts bestimmt auch billiger, ich habe nur nicht besonders lange gesucht :) Die gibts von allen möglichen Firmen, und sind (zumindest bei mir) eine ziemliche Bombe :) Wenn man das Teil eingeführt hat, denkt man erstmal "Okay, und was jetzt?" aber wenn man einmal angefangen hat, merkt man, daß das toy von den eigenen Muskeln bewegt wird, und das ist ziemlich cool.

Bearbeitete von orgasmscience

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst Mal vielen Dank für Deine ausführliche Antwort orgasmscience. Siehst Du auf die Idee es erst allein zu probieren, bin ich gar nicht gekommen. Und das, obwohl ich das eigentlich auch immer rate. ;) Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht :D

Ich bin mir ehrlich gesagt auch noch nicht wirklich sicher, ob ich es überhaupt will. Wie Du schon sagtest, kostet es eine Menge Überwindung. Da mag das allein probieren schon hilfreich sein, aber ich danke Dir trotzdem für Deine Hinweise auf diverse Tools. Wobei die Kosten dabei jetzt nicht so die Rolle spielen. Wenn es Spaß macht greife ich auch gerne ein wenig tiefer in die Tasche. :)

Die Anleitung zur indirekten Prostatamassage habe ich hier http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/prostatamassage-der-g-punkt-des-mannes gefunden. Aber wahrscheinlich ist man nach einem Selbsttest wesentlich schlauer ob es funktioniert als sich auf einen Artikel zu verlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht vergessen:

1. Schmieren, schmieren, schmieren. Anders als die Vagina produziert der Anus keine eigene Gleitflüssigkeit. Das kann dann schon schmerzhaft werden, wenn du gleich mit einem trockenen Gegenstand startest.

2. Zeit lassen. Der Anus wird von einem Muskel verschlossen, der unkontrolliertes Rein und Raus verhindern soll. So einer will vorsichtig überredet werden, sonst schmerzt es. Nach einer Weile "Training" wird es dir leichter fallen, weil der Muskel schon "weiß", was da auf ihn zukommt.

3. Klein anfangen. Der Anus hat einen Ringmuskel, der sich dehnen kann - sonst würde auch der Stuhlgang nicht funktionieren. Er reagiert aber normalerweise ziemlich unwillig auf unverhoffte Attacken mit Monsterduchmessern.

Für mich sind das die drei wichtigsten Grundlagen. Es gibt noch einen Haufen mehr Dinge, die zu einem positiven Erleben beitragen können. Vieles davon kannst du selbst herausfinden oder auch hier im Forum nachschlagen.

Ach ja: wie machst du es denn bei deiner Freundin? Das wäre doch die erste Referenz, die ich fragen würde ... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Oscar175: Hattest du in der Zwischenzeit schon Gelegenheit zum Experimentieren? Meiner Meinung nach hilft es gerade am Anfang vorher ein heißes Bad zu nehmen. Das entspannt und trägt dazu bei, dass du nicht so schnell verkrampfst.

 

Bearbeitete von doctorwho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben den genannten Aspekten finde ich persönlich, dass man das Ganze auch über die Atmung erleichtern kann. Tiefes, langsames Atmen bringt automatisch Ruhe in die ganze Geschichte. Wenn man sich auf seine Atemfrequenz konzentriert, lenkt man seine Gedanken auch mehr auf sich und seinen Körper. Mag jetzt etwas esoterisch klingen, aber versuch's mal und atme im Moment des Eindringens ganz ruhig und tief aus. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@doctorwho Nein leider bin ich noch nicht dazu gekommen. Hatte einfach noch keine stressfreie Zeit um es auszuprobieren. Und ich denke Mal die werde ich da schon brauchen. 

@Laotse Vielen Dank für Deine Tipps. :) Ich werde die dann bei der ersten Gelegenheit ausprobieren. Und natürlich hab ich als Erstes mit meiner Freundin darüber gesprochen. Zur Antwort bekam ich, dass es bei Ihr etwas anderes sei, Sie wäre ja schon gedehnt. Ich glaub ich muss mich Mal ausführlich mit Ihr über Ihre Vergangenheit unterhalten. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden