Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Tingly

An Die Herren: Wie Mögt Ihr 'es' Oral Am Liebsten?

8 Beiträge in diesem Thema

An die 'Herr'lichkeiten:

Frau weiß ja, dass ihr es liebt, wenn wir euch mit dem Mund verwöhnen. Heute würde mich aber mal interessieren, WIE ihr es denn am liebsten habt. Was ihr am meisten mögt, z.B. erstmal heiß machen mit den Lippen? Ist es für euch wichtig, 'ihn' so tief wie möglich drinnen zu haben oder ist das eher nebensächlich? Ein bisschen zärtlich mit den Zähnen oder die Zunge dabei voll einsetzen? Kräftiges Saugen?

Es gibt da ja so viele Möglichkeiten und mich würde einfach mal interessieren, was ihr am tollsten findet!

Freue mich auf eure zahlreichen Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich mag es lieber gefühlvoll, nicht so stark saugen aber dafür gerne etwas tiefer und bitte ohne Zähne. Wobei "tiefer" auch abhängig von der Bestückung des Mannes ist :wink:

Zwischendurch mal etwas Handarbeit und Zungenspiele sind auch sehr schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz herrlich fühlt es sich an, wenn ausser den Techniken, die mein Vorredner genannt hat, die Partnerin mir gefühlvoll einen Analplug einfuehrt und diesen mit einer Hand sanft bewegt, während sie mir mit ihrem Mund orale Freuden ohne Zahneinsatz bereitet, mal sanft und abwechselnd heftig, mal tief, mal weniger tief.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, vielen Dank für eure netten Hinweise!!! Also so ein netter Mix aus viel Gefühl ist wohl das Schönste für den Mann. Man bekommt z.B. in Pornos oft den Eindruck, dass die Männer auf heftiges Saugen und je tiefer umso besser stehen, was aber natürlich für eine Frau nicht immer ganz einfach ist, da man wegen dem Würgereflex aufpassen muss. Wäre wohl nicht sehr erotisch, wenn von unten plötzlich Würgegeräusche kämen... lach!!!

Also nochmal vielen Dank euch Beiden, vielleicht mag sich ja noch der Eine oder Andere hier mit Tipps verewigen....

Bearbeitete von Tingly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tingly, bitte lach jetzt nicht, wenn & was ich jetzt bekenne:

es gibt mir und meiner Partnerin einen besonderen erotischen Kick, wenn bei derlei Lust-und-Liebes-Spielen Musik von Mozart und italienischen Meistern des Barock oder auch Meistern der Romantik erklingt ... :balloon:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen:

- Gefühlvoll: am besten nur ganz leichten Kontakt mit den angefeuchteten (für mich je glitschiger, desto besser!) Lippen an Eichel und Schaft. Ich bin nicht beschnitten und bei zu intensiver Berührung ist das Gefühl schnell zu stark und überreizt.

- Tiefe: obwohl es vom Gefühl her nicht viel ausmacht, finde ich tiefer auch besser.. Vielleicht nur, weil es besonderer ist, als das ausschließliche Stimulieren der Eichel.. Allerdings finde ich Würgegeräusche seeehr abturnend, da ich finde, dass es für alle Beteiligten ein Genuss sein sollte!

- Abwechslung: ich finde Abwechslung sehr ansprechend für den Anfang, wenn es aber auf den Orgasmus zu geht, sollte es eine gleichbleibende Stimulation sein. Am liebsten habe ich dann eine sanfte Auf- und Abbewegung nur mit Lippenkontakt. Für den Anfang finde ich aber auch Handeinsatz, auch zur Abwechslung bzw. als Pause für die Frau, sehr ansprechend; genau, wie das schnelle Züngeln am Jungfernbändchen (Frenulum, wird teilweise als biologische Entsprechung der Klitoris bei der Frau betrachtet!)

- Saugen: das Gefühl finde ich erregend, aber schnell zu stark. Allerdings finde ich den Anblick der nach innen gewölbten Backen der Frau sehr erregend.

- Blickkontakt: es gibt keinen schöneren Anblick, als hin und wieder beim BJ in die Augen der Frau zu blicken, während die Lippen das Beste Stück umschließen!

Was ich mir, genau, wie Silberring als extrem reizvoll vorstelle, ist, parallel zum BJ die Prostata stimuliert zu bekommen. Sei es mit einem Finger, einem Dildo, einem Plug oder durch Druck von außen auf den Damm - wenn man mal den Dreh raus hat bzw. für diese Stimulation offen ist, ist die männliche Entsprechung des G-Punktes ein wahres Tor zu ungeahnten Empfindungen!! Ich habe gerade erst damit begonnen, mit meiner Prostata zu experimentieren, kann es aber jedem nur ans Herz legen!

LG, Jo!

Bearbeitete von Jo194

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tingly, bitte lach jetzt nicht, wenn & was ich jetzt bekenne:

es gibt mir und meiner Partnerin einen besonderen erotischen Kick, wenn bei derlei Lust-und-Liebes-Spielen Musik von Mozart und italienischen Meistern des Barock oder auch Meistern der Romantik erklingt ... :balloon:

Oh, WOW!!! Nee, warum sollte ich lachen??? Da hat doch jeder seine eigenen Vorlieben. Vielleicht kringelst du dich auf dem Boden, wenn ich jetzt sage, dass mich die harte Musik von z.B. Marilyn Manson oder Rob Zombie total heiß macht! Tja, so isses, gelle?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen:

- Gefühlvoll: am besten nur ganz leichten Kontakt mit den angefeuchteten (für mich je glitschiger, desto besser!) Lippen an Eichel und Schaft. Ich bin nicht beschnitten und bei zu intensiver Berührung ist das Gefühl schnell zu stark und überreizt.

- Tiefe: obwohl es vom Gefühl her nicht viel ausmacht, finde ich tiefer auch besser.. Vielleicht nur, weil es besonderer ist, als das ausschließliche Stimulieren der Eichel.. Allerdings finde ich Würgegeräusche seeehr abturnend, da ich finde, dass es für alle Beteiligten ein Genuss sein sollte!

- Abwechslung: ich finde Abwechslung sehr ansprechend für den Anfang, wenn es aber auf den Orgasmus zu geht, sollte es eine gleichbleibende Stimulation sein. Am liebsten habe ich dann eine sanfte Auf- und Abbewegung nur mit Lippenkontakt. Für den Anfang finde ich aber auch Handeinsatz, auch zur Abwechslung bzw. als Pause für die Frau, sehr ansprechend; genau, wie das schnelle Züngeln am Jungfernbändchen (Frenulum, wird teilweise als biologische Entsprechung der Klitoris bei der Frau betrachtet!)

- Saugen: das Gefühl finde ich erregend, aber schnell zu stark. Allerdings finde ich den Anblick der nach innen gewölbten Backen der Frau sehr erregend.

- Blickkontakt: es gibt keinen schöneren Anblick, als hin und wieder beim BJ in die Augen der Frau zu blicken, während die Lippen das Beste Stück umschließen!

Was ich mir, genau, wie Silberring als extrem reizvoll vorstelle, ist, parallel zum BJ die Prostata stimuliert zu bekommen. Sei es mit einem Finger, einem Dildo, einem Plug oder durch Druck von außen auf den Damm - wenn man mal den Dreh raus hat bzw. für diese Stimulation offen ist, ist die männliche Entsprechung des G-Punktes ein wahres Tor zu ungeahnten Empfindungen!! Ich habe gerade erst damit begonnen, mit meiner Prostata zu experimentieren, kann es aber jedem nur ans Herz legen!

LG, Jo!

Hallo Jo!

Auch dir vielen Dank für die ausführliche und äußerst anregende Beschreibung. Ich glaube, mein Mann wird dir nach dem kommenden Wochenende einen Dankesbrief schreiben ;-)

Herzlichen Dank für all eure Anregungen, denn oft ist 'frau' sich doch unsicher, ob sie es richtig und auch gut macht. Denke, viele Männer wie auch Frauen haben Hemmungen, währenddessen nachzufragen und wenn - bin ich mir nicht sicher, ob man in dem Moment eine ehrlich Antwort bekommt, denn wer will denn schon die Stimmung versauen, indem er sagt: Schatz, nicht schlecht, ABER... :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0