Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
belinea

Vibropipe Vibropipe Mit Cobre Libre Steuerelektronik - Ein Bastelversuch

1 Beitrag in diesem Thema

Mein Lieblingstoy ist seit Jahren der Vibropipe. Aber schon oft habe ich mich geärgert dass der Vibropipe nur immer in der gleich eingestellten Stärke vibriert. Das macht dann auf Dauer keinen Spaß.

Heute hab ich mir dann den Cobra Libre II von FunFactory gekauft, wegen der Vibrationsprogramme, aber das Ding ist einfach nur Müll. Laut wie Hölle und sehr schwache Vibration. Ich hatte es schon als Fehlkauf abgestempelt bis mir die Idee kam mir einen langersehnten Wunsch zu erfüllen: Den Vibropipe mit Vibrationsprogrammen.

Ich habe den Cobra Libre dann ausgeschlachtet um an die Platine zu kommen. Auf der Platine sind drei Stecker. Einer an dem der Akku hängt und an den anderen zwei Stecker sind die Vibratoren angeschlossen.

Als ich die Aufschrift 3.7Volt auf dem Akku las dachte ich zuerst: Das wird nix. Der Vibropipe benötigt 12Volt bei voller Stärke. Ich dachte zuerst die Ansteuerung sei für so einen großen Vibrator wie er im Vibroipe verbaut ist zu unterdimenstioniert. Aber da der Cobra Libre jetzt eh in Einzelteilen vor mir liegt, wagte ich dann doch den Versuch.

Zuerst mit den angegebenen 3.7Volt. Damit lief der Vibropipe natürlich nur sehr schwach. Und ich drehte die Spannung immer etwas höher mit der Befürchtung dass jetzt jede Sekunde die Platine in Rauch aufgeht. Dann drehte ich das Netzeil bis auf die 12 Volt hoch die auch das Vibropipe Netzeil liefert und testet die verschiedenen Vibrationsprogramme von Fun Factory durch. WAAAAHNSIIIIN !!!!!!! Das war so geil wenn der Vibropipe selbständig durch verschiedne Stärken wechselte. So wie ich es mit immer gewünscht habe.

Nach kurzer Zeit stieg dann doch der Rauch auf, aber es war wohl nur ein Bauteil dass für die Ladeelektronik des Akkus zuständig ist. Ich dachte die Platine ist jetzt im Arsch, aber sie funktioniert auch ohne dieses Bauteil einwandfrei.

Das einzig nervige ist jetzt die saudumme Steuerung die sich Fun Factory einfallen lassen hat. Aber Die Einzelteile des Cobra Libre wandern jetzt, bis auf die Steuerplatine, in den Müll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0