Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
bbaer_2002

Toys auf Flugreisen?

19 Beiträge in diesem Thema

Hallo ToyliebhaberInnen! Nachdem ich doch schon einigemale unerkannt im Forum gestöbert habe und ich nun auch eine Frage hätte die hier gut diskutiert werden könnte, wäre es nun die Gelegenheit zum "Coming Out"... :D Meine Frau und ich werden bald unseren Urlaub auf den Kanarischen Inseln verbringen und dort neben Erholung auch hoffentlich Zeit füreinander finden. Um dieses Füreinander auch auszukosten sind wir am überlegen unseren Vibrator ins Reisegepäck zu packen. Die Frage ist nur ob dies evtl. zu peinlichen Situationen am Flughafen führen kann... Wie sind denn so die Erfahrungen mit Toys auf Flugreisen? Also auf jedenfall schonmal nicht ins Handgepäck und vielleicht auch die Batterien rausnehmen (die sieht man bestimmt gut auf Röntgengeräten...). Was meint ihr denn dazu? Schöne Grüße und vielen Dank für die hoffentlich zahlreichen Antworten, bbaer_2002 PS: Ich bilde mir ein, daß sowas ähnliches hier schonmal diskutiert wurde, kann aber den Thread nicht mehr finden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! Also ich denke da solltet ihr euch keine Gedanken machen. Was soll denn passieren? Meinst Du der Vibrator wird als Bombe oder Sturmgewehr erkannt? Glaub ich eher nich :-) Wahrscheinlich kann man im Röntgengerät die Kontur sehen, dann wissen sie das es keine Waffe is :oops: oder halt nur den Motor und das Batteriefach (könnte vielleicht waffenfähiges Plutonium sein :twisted: ). Im letzten Urlaub hatte Monika auch ihr komplettes Sortiment mit, das hat reibungslos funktioniert, außer das auf dem Rückflug der Koffer verloren gegangen ist und Monika schon Panik bekommen hat :wink: Gruß, Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich werd meinen Digger garantiert im Januar mitnehmen. Sollen sie den doch rausholen- mir ist das Wurscht. Ich glaub, die vom Zoll haben schon schlimmeres gesehen :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hängt vielleicht auch davon ab, aus welchem Land der Zollbeamte kommt. Es gibt ja doch Länder die in der Hinsicht nicht ganz so offen sind... (Wobei ich da die Kanaren nicht so einschätzen würde!) Blöd wärs natürlich wenn der Koffer wegkäme, zum einem hätte man die Rennerei wegen der Klamotten und zum anderem würde ja dann das Spielzeug fehlen. Und ob dann am Urlaubsort Ersatz zu bekommen wäre... :) Das der Mensch vor dem Monitor mitbekommt, daß da ein Sextoy im Koffer ist, wäre kein Problem. Peinlich wäre es halt, wenn ihm unklar wäre was es ist und dann nachgeschaut würde - und wenn dann der Vib zum Vorschein käme, würde meine Frau glaube ich schon im Boden versinken... Ist es schonmal jemandem passiert, daß er wegen nem Sextoy den Koffer öffnen mußte? bbaer_2002

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, dass einerseits die Passagiere besseres zu tun haben als stundenlang auf nen Vibrator zu stieren und andererseits die Beamten an besagten Apparaten gut genug ausgebildet (und auch erfahren) sind, um so etwas nicht als Waffe zu erkennen....

Also keine Sorge^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denk da auch, das die sache ned so schlimm sein wird.

und wenns ihn raus holen, is das peinliche wohl eher im eigenen kopf.

wird den beamten noch viel peinlicher sein, weil die stehen mit an vibi in der hand mitten in der menge.

der rest der passagiere is sicher froh, nicht dort stehen zu müssen, und nicht kontrolliert zu werden. die werden sich also eher flott verziehen.

man könnt ja auch gleich nen testbericht von hier mitnehmen, und denen beim zoll dann aufzählen, wo die vorteile gerade von diesem toy liegen *g*. wetten, die sind nach 3 wörtern ruhig.

[dummheit]

ich frag mich allerdings eines.

um z.b. zu beweisen das in einem laptop keine bombe versteckt ist, muß man das gute stück anschalten und quasi "demonstireren" das die funktion des laptops als solche gegebn ist.

wenn dir das mit dem vibi passiert, bist schön angschmiert *totlach*

[/dummheit]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, die erkennen schon, was im Handgepäck ist. Mir ist das zwar glücklicherweise noch nicht mit Sextoys passiert, aber ich hatte morgens noch im Eifer des Gefechts mein Nageletui ins Handgepäck geschmissen (obwohl ich natürlich weiß, dass das eigentlich in den Koffer gehört.... ).

Und prompt hielten die meinen Trolly fest, fragten, wem der gehört... Ich schon peinlich berührt... "mir!" Dann haben die gefragt, wo ich hin will. Das war dann aufgrund des Reiseziels in Ordnung, aber sie meinten, wenn ich nach England gewollt hätte, hätten sie es rausholen müssen.

Übrigens: Wenn Koffer durchsucht werden, sieht den Inhalt nur der Zollbeamte, die machen das nicht vor allen Leuten. Batterien würde ich eh aus allem rausnehmen (auch dem Wecker), denn ein brummender, piepsender Koffer ist doch etwas nervig....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LOL - Der Batterietipp erinnert mich daran, daß ich mal meinen Wecker incl Batterien in den Koffer geschmissen hatte und das Ding dann auch prompt auf dem Flughafen angefangen hat zu piepsen... aber erst mal drauf zu kommen, daß man das selbst ist, nachdem man schon etwas genervt von dem Geräusch ist und sich fragt, warum der 'Verursacher' nicht was dagegen tut *peinlich*

Ansonsten kann ich mich nur den oben genannten 'Beruhigungen' anschließen. Wenn die Batterien draußn sind sollten sie Dir eigentlich nicht den Koffer durchwühlen wollen und im Handgepäck könnte ich mir höchstens vorstellen, daß ein Metallvibi denen verdächtiger vorkommen könnte als z.B. der Digger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hihi, notfalls den Digger oder den Delphin als "modernen Gartenzwerg" mit Animationsfunktion deklarieren.. wird wohl eher klappen als bei einer naturgetreuen Nachbildung eines "30cm-Hammers" ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist dann wahrscheinlich genauso, wie im Falle eines neuen Handys: Es klingelt und man schaut schon ganz vorwurfsvoll, welcher Blödi denn da nicht an sein Handy geht und stellt fest, dass man selbst der Blödi ist :shock: ... Nee, aber das Flughafenpersonal ist sicherlich geschult genug und wenn man sciher gehen will: Einfach das Ding in den Koffer stecken und dann passiert auch nichts. Zumindest ist man bei der Durchleuchtung, sofern irgendwo zwischen Check In und Flugzeug eine stattfindet, nicht dabei und erspart sich: :oops: .. Außerdem: Wenn eine Pornoproduktion nach Ibiza oder so reist, haben die ja sicherilch auch allerhand Kram dabei... Stellt Euch das mal bei der Abfertigung vor....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Hot

Ein moderner Gartenzwerg?

Nachher kennt sich der Zollbeamte auch etwas aus und man reißt nen Spruch wie "Für die kleinen".....das kann ziemlich peinlich werden XD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt darauf an, wo das gefunden wird.. In einer Schlange mit grölenden Fußball- oder Kegelclubs Richtung Malle wäre mir das doch etwas unangenehm...

Wobei ich grundsätzlich glaube, dass Koffer doch eher dezent durchsucht werden und auch nicht jeder Schlüpfer laut lachend nach oben gehalten wird. Ich schätze wirklich, dass, wenn ein Verdacht aufkäme, man dezent in einen Nebenraum gebeten wird und dort geschaut wird. Außerdem: Wenn der Zollbeamte einen durch blöde Sprüche versucehn würde, bloßzustellen, könnte man dem sicherlich durch einen netten Brief an seinen Vorgesetzten mal an seine Pflichten erinnern.... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten! :D Nachdem wohl die einhellige Meinung ist, daß Toys auf Flugreisen eher kein Problem darstellen und auch noch keiner negative Erfahrungen gemacht hat (außer dem Verlust des Koffers - aber das sollte ja einen anderen Grund gehabt haben! Oder sollte da vielleicht einer vom Flughafenpersonal...?), werden wir beruhigt den Vib in den Koffer packen. Wäre ja auch schade im Urlaub darauf verzichten zu müssen! : O : Außerdem fällt mir gerade ein: Die Kanaren gehören doch zu Spanien, und damit zur EU! Dann dürfte es ja eigentlich eh keine Zolluntersuchungen geben. Oder bin ich da falsch gewickelt? Schöne Grüße, bbaer_2002

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zolluntersuchung: Naja, die sind ja sowieso eher sporadisch.. vor allem bei vollbepackten Urlaubern mit "superoriginal-Markenklamotten, voll billisch", die der nette Händler vom Markt angeboten hat ;-)

Aber die Sicherheitskontrolle wird auch innerhalb der EU stattfinden... wobei ich denke, dass das nicht das erste Mal sein wird, dass die sowas auf ihrem Bildschirm sehen... :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hola! Alter Thread aber hat ja eine neuere Schwester bekommen...Thread

1) Also wenn der Koffer geöffnet werden muss, dann in einem Extraraum - bei mir war's zwar kein Vib aber 'n Akkubohrschrauber.

2) Die Batterien würde ich auf jeden Fall rausnehmen. Auch wenn neuere Teile angeblich nicht mehr auslaufen sollen. Wär schon schade um das Gerät, wenn man am Ziel ankommt und eine unappetitliche Suppe aus dem Teil tropft. Bei dem Unterdruck im Gepäckraum stell ich mir das schon nicht ganz unwahrscheinlich vor.

Ansonsten allen Urlaubern viel Spaß. Die Saison hat ja gerade wieder begonnen...

Gruß,

Arv

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2) Die Batterien würde ich auf jeden Fall rausnehmen. Auch wenn neuere Teile angeblich nicht mehr auslaufen sollen. Wär schon schade um das Gerät, wenn man am Ziel ankommt und eine unappetitliche Suppe aus dem Teil tropft. Bei dem Unterdruck im Gepäckraum stell ich mir das schon nicht ganz unwahrscheinlich vor.
Ein weiterer Grund warum man besser die Batterien raus nehmen sollte ist der, dass sich der Vibrator durch das rumschmeißen des Gepäcks nicht versehentlich einschaltet und mal wieder ein Flughafen wegen Bombenalarm gesperrt wird :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wir haben unseren Digger und den Vorgänger schon häufiger auf Flugreisen dabei gahabt. Die Batterien waren immer drin und es hat nie Probleme gegeben, auch nicht bei langen Flügen z.B. Australien etc.

Ganz nett fand ich auch das Kribbeln, ob wir denn nun kontrolliert werden, oder nicht. Auf jeden Fall gehört der Vibi ins Urlaubsgepäck, wäre schade, wenn der nicht die ganzen schönen Länder bereisen würde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben es uns ehrlicherweise noch nicht geraut einenn Vibi mitzunehmen, aber wenn an Euch so liest, werden wir es nächstes Mal einfach wagen! :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ganz ehrlich- wenn Euer Urlaubsziel die Dom. Rep. ist, dann verlasst Euch nicht auf die Diskretion der Zollbeamten. Einer Bekannten aus dem Uralub haben sie vor aller Augen den Koffer durchwühlt, weil sie nicht in der Lage waren, die Batterien des Fotoknipsos von Patronen zu unterscheiden. Und die Koffer bei der Einreise werden auch vor aller Augen gefilzt. Da bleibt nur entweder dazu stehen oder hoffen das man selbst nicht an die Reihe kommt. :P Wir hatten Glück und der Digger wurde nicht gefilzt. Ich dachte, es wäre mir nicht peinlich, aber es war wie im Supermarkt, wenn auf einmal vor einer langen Schlange die ec-Karte nicht funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0