Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Gast

Sind Analtoys denn nicht ecklig???

24 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

also ich kann mich ja nich so richtig mit dem Gedanken anfreuden, mir im Arsch rumzuspielen. Aleine bei dem Gedanken, was da alles so mit rauskommt, wenn man sich die Kugeln aus dem A**** zieht wird mir ganz anders. :|

Ist das den nicht ecklig? Das muß doch eine riesige Sauerei geben, oder?

Genauso beim Analsex, da ist der Schwanz voller Sch******. :shock:

Bitte klärt mich auf, wenn ich mich irre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo marcel, eigentlich habe ich auch so wie du gedacht! vonwegen sich im hintern rumfummeln und so aber ich habe es mal ausprobiert! ich habe mal einen alan-vibrator ausprobiert! es ist eine erfahrung wert! für mich jedenfalls ist diese spielart der erotik nichts! :( ich habe nichts "irres" oder "total geiles" gefühl gehabt. nur das da etwas drinn war was nicht da hin gehörte! nun, ich habe über den vibi auch ein kondom gezogen! wie ich ihn wieder vorsichtig rausgezogen habe, war ich doch etwas überrascht das nichts mitgekommen ist und auch der vibi oder das kondom nicht so schmutzig war wie ich dachte! aber trotzdem. eine leichte sauerrei war es schon noch! (gut das ich ein kondom benutzt habe!) ich lasse in zukunft mal lieber die finger von diesen anal spielchen! analsex ist doch nur für den a****! (meine meinung!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann das nur bestätigen, mit einer Ausnahme.

Ich habe anfangs ähnlich gedacht, und lieber für alles erstmal Kondome benutzt, aber später (ich benutze immernoch Kondome) war ich überrascht, wie sauber es eigentlich ist. Da ist weder Sch**** noch sonstwas dran, wenn man nicht grad dringend muss...

Also die Bedenken, dass es eklig wird, sind da das kleinste Problem...

Viele Grüße,

Euer Hardy.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eben... VORURTEILE!!!

Kann nur den Tipp von Esther wiederholen: Mal bei Lou Paget reinlesen (Buch: Die perfekte Liebhaberin). Dann muss Man(n) es immer noch nicht mögen, aber man weiß wenigstens bescheid!

Ich hab da bei Adultshop mal ein extra Buch zu gesehen (War als Empfehlung auf der Titelseite)... Schnell-Recherche bei Amazon ergab:

"Anal- Erotik. Moderne Sichtweisen zum Thema 'Griechische' Liebe"

EUR 17,95

ISBN: 3798600597

Kennt einer dieses Buch und kann was drüber schreiben? Für den, den es interessiert, ist es wohl so ziemlich die einzige ausführliche Bildungs-Lektüre, wie mir scheint. Die anderen Suchergebnisse bei Amazon waren meist englische Medizin-Bücher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den tipp! Ich wollte schon lange mal mich zu analsex informieren. Werd mir bei passender gelegenheit das buch vielleicht zulegen. Werd dann auch nen testbericht abliefern :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

damit man kein ekliges erlebnis hat, kann man den anus vorher einfach ausspülen. dazu gibt es verschiedenste "toys" die allesamt sehr effektiv sind und dafür sorgen, dass anal-verkehr eine freue und keine plage ist =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab es anfangs auch nicht so toll gefunden. Im Krankenhaus hab ich dann mal einen Einlauf bekommen und der brachte die Wende :D Was dort mit einem extra Mittel gemacht wurde geht auch super mit lauwarmem Wasser - Vorsicht: im Darm hat man kein Schmerzempfinden, also nicht zu heißes Wasser nehmen. Eine sehr einfache Methode ist die Dusche, oder Wanne. Einfach Duschkopf weg und Schlauch an den Allerwertesten gehoben. Entspannen und rein damit. Man fühlt sich ziemlich schnell "voll". Das macht aber nichts. Jetz kurz halten und dann rauf auf die Schüssel. Im Krankenhaus muß man das Zeug ewig drinlassen. Das hat aber nur den Sinn, daß ein möglichst großer Teil des Darms entleert wird. Wir interessieren uns ja nur für einen kleinen Teil und wollen auch nicht ewig auf der Schüssel bleiben. Also kann man rel. schnell alles wieder rauslassen und es lieber nochmal machen. danach ist das ganze eine echt saubere Sache. Wenn man sich jetzt noch eine Wanne mit warmem Wasser einlässt und anstatt Seife (weiß nicht ob die so gut ist für den Darm) vielleicht Milch dazugibt, würde man nicht mal mehr etwas sehen - selbst wenn etwas käme. Das Bad wirkt außerdem entspannend, was es leichter macht den Schließmuskel zu lockern. Viel Spaß Ach ja, habe mal gelesen, daß man bei zu häufiger Anwendung dem Wasser etwas Kochsalz beigeben sollte, da das Wasser dem Körper dieses entzieht. Dann funktioniert nur leider der Schlauch nicht mehr und deshalb sollte man es eben einfach nicht übertreiben. Viel Spaß....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

irgendwie hört sich das für mich aber ekliger an, als Analsex :oops: kann aber auch sein, dass es daran liegt, das ich es noch nicht versucht habe.

( Den Einlauf)

Aber ich kann mir das auch nicht wirklich vorstellen....brrrr,da läuft mir die Gänsehaut runter.

Schatzi meint, es liegt an der Kälte im Büro, aber ich weiß nicht......

Fühlt sich das wirklich nicht ekelig an?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte vor Jahren mal das "Vergnügen" einer Darmspiegelung, da mußte ich vorher auch einen Einlauf ertragen. Das fand ich alles andere als angenehm, eher eklig!

Beim Analsex/Analverker stellt sich das Thema eigentlich nicht, da der Enddarm meist sauber ist (natürlich nicht immer!). Und nur der Enddarm wird doch hier erreicht. Und wer möchte kann immer noch ein Kondom verwenden (ob nun mit toy oder dem "Original").

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber das, was Ninos geschrieben hat, ist eine gute möglichkeit für skeptiker endlich den darm sauber zu kriegen. Viele denken sich ja, dass es dort drin dreckig ist. Und somit kann man ihn sogar von zuhause aus reinigen :lol: Ich find, was er hier geschrieben hat doch schon sehr hilfreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte schon mehrfach das "Vergnügen" einen Einlauf aus medizinischen Gründen zu bekommen und es war einfach nur schrecklich...

Es gibt aber eine interessante Seite im Netz www.datenschlag.org, die eigentlich hauptsächlich sehr sachlich über SM informiert. Dort stehen aber auch einige Sachen zum Analverkehr und zur Leerung des Darms.

Ich persönlich weiß nicht, ob man sich einfach per Duschschlauch einen Einlauf verpassen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So mit einlauf kann ich nicht mitreden. Ich hatte irgendwie noch nie so richtig probleme. Ich scheine ja auch nix verpasst zu haben...

Aber ich muss dir schon recht geben. So einfach einen medizinischen eingriff zuhause zumachen, birgt bestimmt einige risiken :?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte schon zwei Darmverschlüsse und zunächst wird probiert, das per Einlauf zu "erledigen".

Es ist nicht schön, wenn man das Zeug rein bekommt..

Vorallem, weil NICHTS wieder rauskam und ich dann operiert werden musste...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du ärmste! Wars sehr grausam?

Wie bekommt man sowas eigentlich zustande?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlimm??? Ist gar kein Ausdruck! Das sind Schmerzen, die ich meinem ärgsten Feind nicht wünschen würde!

Das hatte ich leider schon zweimal. Es kommt von Verwachsungen, die sich entlang der Narbe eines Blinddarmdurchbruchs gebildet haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Autsch! Kann man das mit schmerzen bei einer geburt vergleichen oder isses noch schlimmer?

*Mitleidhab*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte noch keine Geburt, aber ich würde mal behaupten, dass die Schmerzen schlimmer sind. Außerdem kann man dran sterben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... an ner geburt auch (aber das gehört jetzt nicht hier her).

Ne bekannte von mir musste sich die prozetur auch schon mal antun. Die erzählte mir dann, dass die ärzte immer viel mehr flüssigkeit reinpumpen lassen als eigentlich reinpasst. Deswegen ist es vielleicht auch so unangenehm. Vielleicht ist es ja bis zu einem bestimmten grad ja auch schön...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber Wahrscheinlichkeit ist geringer, bei einer Geburt zu sterben.

Ich glaube nicht, dass ein Einlauf für mich jemals schön sein könnte, aber das liegt auch an meinen Erlebnissen. Jedenfalls bleibe ich bei meiner Auffassung, dass man das nicht so ohne weiteres machen sollte, da der Darm sehr empfindlich ist.

In der Apotheke kann man aber Klistiere kaufen, wenn man selber einen Einlauf machen möchte. Da wird die Flüssigkeit auch so abgemessen sein, dass nichts passieren kann. Ohne vernünftige Information würde ich von Selbstversuchen wirklich abraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0