Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Zuckerschnecke

Guter Vibrator mit geringer Vibration gesucht

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

immer wird von möglichst starken Vibrationen geredet, und ich habe das Gefühl, ein Vibrator wird nur als gut bewertet, wenn die Vibes stark sind.

Jetzt bin eine Frau, die viel empfindlicher ist als andere. Das zeigt sich im Alltag daran, dass ich z.B. keine Kaffeetasse direkt anfassen kann, weil ich die Hitze als unerträglich empfinde.

Im sexuellen Bereich ist es so, dass ich schon mehrere Vibratoren am Kitzler ausprobiert habe, aber die Vibrationen nach ein paar Sekunden eher wehtun und unangenehm sind, als dass ich vor Lust aufschreie.

Selbst bei sehr schwacher Batterie (habe extra mal fast leere genommen), ist mir das unangenehm.

Daher meine Frage:

Gibt es einen geeigneten Vibrator für mich? Einen, der sich in Sachen G-Punkt gut eignet, aber nicht so stark vibriert?

Geht es jemandem von Euch vielleicht auch so, dass er überempfindlich ist und hat Erfahrungen mit nem Vibrator?

Liebes Test-Team, habt ihr da vielleicht nen speziellen Tip für mich?

Danke im Voraus

Eure Zuckerschnecke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zuckerschnecke,

ich mag zwar auch starke Vibratoren lieber als schwache, aber fast ausschließlich an meiner Klitoris und kann sehr gut verstehen, wenn man es gerade am G-Punkt nicht so intensiv mag. Ich ziehe in mir drin einen perfekt geformten Dildo jeglicher Vibration vor, und wenn ich doch mal einen Vibi nehme, stelle ich ihn auf eine sehr geringe Stufe. Der G-Punkt reagiert sowieso eher auf wechselnden Druck als auf Vibration, weshalb es eher darauf ankommt, eine gute Technik mit einem speziellen Dildo (fest und gebogen) zu entwickeln und da würde ich Dir zum Lelo Ella raten, der einer meiner Favoriten ist.

Wenn Dir schwache Vibis, die Du ausprobiert hast, auch schon auf der geringsten Stufe zu stark waren, ist Vibration vielleicht einfach nicht Dein Ding und Du könntest Dir einerseits das Gesumme sparen und andererseits noch einen einen Haufen Geld, indem Du einfach die Finger davon läßt und sie woanders einsetzt - z.B. an der Klitoris, hihi. Man muß keine Vibis benutzen, um Spaß mit sich selbst zu haben oder sein Liebesleben aufzupeppen, auch wenn das gern suggeriert wird.

Aber ich merke, ich beantworte nicht Deine Frage. Das ist auch nicht so leicht, weil ich nicht genau weiß, was Du unter schwacher Vibration verstehst. Sollen sie eher langsam sein, wobei der Ausschlag gern deutlich spürbar sein darf (Rumpeln), oder suchst Du eher etwas mit schwachem, aber schnellerem Ausschlag (Summen/Sirren).

Ich persönlich finde, Summen am G-Punkt bringt gar nichts. Wenn es bei mir irgend einen Effekt haben soll, muß der Ausschlag dort grob sein. Wenn es also für Dich ein wenig rumpeln darf, würde ich Dir für den G-Punkt den Mona von Lelo empfehlen. Der hat zwar Kraft, ist aber auf den untersten Stufen sehr ruhig und einschmeichelnd.

Weil der G-Punkt, wie gesagt, vor allem auf Druck reagiert, würde ich Dir raten, ihn ohne Vibration vorzubereiten, weil die Vibration, zu lange auf einen Punkt ausgeübt, die Nervenenden unempfindlich macht, sprich, ein Taubheitsgefühl bewirkt (keine Angst, die Erholung dauert i.d.R. nur wenige min)

Ich selbst besitze den Gigi von Lelo, benutze ihn aber kaum, weil er mir nicht ergonomisch genug ist - ganz im Gegensatz übrigens zum Ella, auch wenn sie sehr ähnlich aussehen und auch im Gegensatz zum Mona. Es gibt ihn bei Amazon (hab grad mal geschaut) übrigens gerade für 50,00 €, was wirklich ein Schnäppchen ist, zwar nur in pofigem Lila, aber was soll's. Ich kann mir allerdings vorstellen, daß er bald generell so günstig ist, oder daß es ihn nicht mehr gibt, weil es schon eine neuere (stärkere) Version gibt.

Also, wenns am G-Punkt unbedingt vibrieren muß, nimm vielleicht den Mona. Ansonsten den Ella (gibt es beim gleichen Händler gerade für nur 16 Flocken! Hab damals das Doppelte bezahlt!!)

Beste Grüße,

Semele

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja, wenn's doch eher summen soll, ist vielleicht der Close2You Harmonia eine gute Idee. Ich kenne den zwar nicht, hatte aber mal der Opus, und der war mir zu schwach (und auch sonst blöd). Die Form des Harmonia sieht jedenfalls ganz gut aus für den G-Punkt und die Vibrationen des Opus fand ich recht feinschlägig und nicht allzu stark. Aber, wie gesagt, ich halte nichts von feinen Vibes am G-Punkt. Allerdings ist er ja nicht so teuer und vielleicht einen Versuch wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0