Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
keimweg

g-punkt-aufsatz für magic-wand färbt ab

12 Beiträge in diesem Thema

wir haben uns bei der sammelbestellung einen magic-wand inklusive g-punkt-aufsatz gekauft. nach einmaliger verwendung des (roten) aufsatzes war die "kugel" des magic-wands unregelmäßig rosa eingefärbt.

hat das problem sonst noch jemand?

lg, Sascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

roter Aufsatz? Da hat doch nicht jemand den Jelly-Aufsatz bestellt?

Egal. Ich habe meine Meinung bzgl. Jelly ja schon woanders gepostet....

Nun, so wie ich das gesehen habe, färben auch die anderen Aufsätze (hier: die dunkelblauen) ein wenig ab. Soweit ich das aus einem Ami-Forum weiss, bekommt man das auch nicht mehr ohne weiteres runter, ohne dass die Kugel des MW selber angegriffen wird. Ich wär da vorsichtig und gehe einfach nach dem Motto "Schei** drauf" vor. Die paar Flecken stören mich eigentlich weniger.

Der G-Whiz färbt übrigens nicht ab. Liegt aber wohl am Material.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei so einer teuren anschaffung finde ich es ärgerlich, wenn man erst nachher erfährt, dass das ding in kürze aussieht, wie wenn es eine hautkrankheit hätte.

@MagicMike: bei der sammelbestellung hab ich nur die drei möglichkeiten "g-spotter", "wonder wand" und "gee whiz" gesehen, vom jeweiligen material war nichts zu lesen. auf den bildern waren blaue, undurchsichtige aufsätze abgebildet, der g-spotter den wir geliefert bekommen haben war dann aber so ein durchsichtig-rotes ding.

ob das material jelly ist, weiß ich nicht, weich (und etwas klebrig) ist es auf jeden fall.

wo genau hast du etwas bezüglich jelly gepostet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur schnell ein Auszug. Man kann das quer durchs INet verfolgen. Jelly birgt gewisse Risiken.

Zitat:

Chemiker des renommierten Eco-Umweltinstituts von Köln untersuchten zwei Dildos und zwei Vibratoren, die «Kassensturz»-Redaktorin Marianne Kägi in einem Schweizer Beate-Uhse-Shop und beim Erotikmarkt gekauft hatte. Das Resultat: Die getesteten Jelly-Spielzeuge bestehen zu 12 bis 32 Prozent aus Phthalaten - einer gefährlichen Weichmacher-Substanz.

In Kinderspielzeugen liegt der gesetzliche Grenzwert für Phthalate bei 0,1 Prozent. Diese Stoffe stehen nämlich unter Verdacht, den Hormonstoffwechsel zu beeinträchtigen.

Und wie giftig sind diese in Sextoys enthaltenen Weichmacher für Erwachsene? Der Kieler Toxikologe Hermann Kruse: «Phthalate werden über die Haut sehr gut aufgenommen und können dann zu Schäden an Leber und Nieren führen. Sie können sogar zu krebserzeugenden Wirkungen einen Beitrag leisten.»

------ Zitat Ende -------

Wie gesagt, man kann das noch an vielen anderen Stellen nachlesen. Vielleicht könnten wir ja hier im Forum mal ein

"pro und contra Jelly" anleiern, in dem solche Sachen zusammen getragen werden. Die vielen negativen Berichte haben mich zumindest die Entscheidung treffen lassen, dass mir Jelly nicht in die Bude und schon gar nicht meiner liebsten irgendwohin kommt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessante Posts!

Lässt sich die Abfärbung abwaschen oder ist sie richtig im Material des MW- Massagekopfes eingedrungen?

Jelly wird bei rund 70% aller Sextoys eingesetzt, da es billig und einfach in der Herstellung ist.

Auch wenn ich nicht glaube, dass HITACHI sich soetwas erlauben könnte, dass Krebs gefördert wird, lassen wir uns mal einen solchen Aufsatz zusenden und werde ihn mal testen.

Zur Not einfach ein Kondom überstülpen, wenn man bedenken hat. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die verfärbungen lassen sich weder abwaschen noch mit einem schwamm abreiben.

sind die aufsätze eigentlich auch von hitachi oder von irgendeiner no-name-firma, die beim magic-wand auch etwas dazuverdienen will?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiss, hat sich Hitachi die Dinger patentieren lassen...

Somit gibt es keinen Noname-Anbieter.

Kannst Du ein Foto machen und mailen?

Was passiert, wenn Du mit dem Finger innen langwischt?

:idea:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

foto machen geht leider eher schwer, da keine digitalkamera.

wenn ich mit dem finger innen am aufsatz entlangwische, tut sich gar nichts. ich habe den g-spotter auch vor der ersten verwendung innen und außen mit warmem wasser und etwas seife gereinigt und erst nach gründlicher trocknung auf den magic wand draufgesteckt.

es hat mich, wie gesagt, auch überrascht, dass der aufsatz durchscheinend rot und nicht blau wie auf den fotos war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, soviel ich selber weiß, sind die Teile nicht von Hitachi.

Hitachi selber hat die Produktion des MW schon seit längerem drangegeben. Bis vor ca. 3 Jahren gab es bei denen noch Infos auf der Homepage, mittlerweile haben die sich komplett davon verabschiedet.

Ich kann nicht sagen, ob der MW in Lizenz von einer anderen Firma weiterproduziert wird oder ob es sich bei den jetzt verkauften Geräten um "Restbestände" handelt.

Die Aufsätze selber sind NICHT von Hitachi, da diese sich ausdrücklich davon distanziert haben. Womöglich war dies sogar der Grund, warum sie die Produktion eingestellt haben. Womöglich wollten sie nicht mit diesem Genre in Verbindung gebracht werden.

Auf der HP von denen gab es vor der Einstellung der Produktion heftige Diskussionen um die Verwendung des MW und man konnte den Hitachi Leuten deutlich anlesen, daß ihnen das alles unangenehm war.

Die Aufsätze werden von mindestens 2 Firmen hergestellt. Es gibt die eine Firma, die die dunkelblauen Aufsätze herstellt. Möglicherweise stellt die gleiche Firma auch den G-Whiz her, aber das ist nur eine Vermutung.

Die Jelly-Teile (lieferbar in rot, rosa und hellblau - soviel ich weiss) werden von einer anderen Firma hergestellt. Sie sind auch nicht so weit verbreitet wie die dunkelblauen bzw. der G-Whiz.

Die Farbstoffe auf dem Kopf des MW werden durch die Vibration von den Aufsätzen abgeschüttelt und in den MW eingearbeitet. Daher kann man sowohl an den Aufsätzen als auch am Kopf des MW mit Wasser und Seife nix reissen. Man müsste zu drakonischeren Mitteln greifen, aber diese könnten - wie schon erwähnt - den Kopf selber angreifen und das will man ja wohl nicht riskieren.

Ist aber auch nicht so schlimm, da sie ja eh nicht zu entfernen sind besteht auch keine Gefahr, daß sie irgendwo landen, wo sie nicht hinsollen. Man könnte höchstens versuchen, mit so einem Küchenschwamm, der auf der Unterseite dieses harte Material zum Herdplatten-Putzen hat, Erfolge zu erzielen, indem man den MW mit Spülmittel behandelt (unbedenklich, aber schwer wasserverdünnend) und diesen dann auf dem Herdplatten-Scwamm in eingeschaltetenm Zustand rumreibt. Womöglich bekommt man die Farbpartikel wieder rausgespült.

Werd ich mal testen, da ich ja auch "Opfer" bin.

Dann mal weiter schön gezaubert.. in diesem Sinne

MagicMike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MagicMike: hast du eine ahnung, woraus die dunkelblauen teile hergestellt sind, bzw. was für eine beschaffenheit (hart, weich, hohl,...) sie haben?

danke schon mal,

Sascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die dunkelblauen Teile bestehen aus Vinyl und sind von der Konsistenz eher hart. Sie sind zwar hohl, aber trotzdem nicht sonderlich nachgiebig.

Der G-Whiz besteht aus Sillikon und ist dementsprechend sehr weich und nachgiebig. Aber nicht schlabbrig. Er ist einem männlichen Original wohl auch von der Substanz her recht ähnlich :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MagicMike: danke für die umfassende auskunft! ich hätte die information zwar lieber vor dem kauf gehabt (vor allem hätte ich gern gewusst, dass es zweierlei arten von materialien gibt), aber besser spät als nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0