Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Andinator

Fragen zu Erostek ET 312 B

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich habe da Fragen zur ErosLink Software und zu dem "Audioeingang" am Gerät.

Kann ich mit der Software ein "Programm" erstellen wo ich Z.B.: einstelle:

Minute 0-2: Intensität = x Frequenz = x Breite = x

Minute 2-5: Intensität = x+5 Frequenz = x+5 Breite = x+3

Minute 5-7: ...

Minute 7-10:...

...

Also, dass ich mir alles genau selber einstellen kann. Alle Veränderungen. Ich habe jetzt den TensionLover, der hat zwar auch verschiedenen Programme. Doch unterm Strich verändert sich da ja nicht viel. Ich hätte gerne stärkere Veränderungen im Ablauf.

Frage zum "Audioeingang". Wenn ich da Musik per PC oder tragbarem Gerät einspiele, wie kommen da dann die "Stromschläge" zustande? Jeder Bass ein Stromschlag oder läuft das über das Musikspektrometer? Kann ich da eine Playliste erstellen mit Klassischer Musik und Techno / Hardstyle / Rock, sodass ich möglicherweise sogar erkenne welches Lied es gerade ist, was am Player gespielt wird ohne es zu hören :)?

Danke mal für eure Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe da Fragen zur ErosLink Software und zu dem "Audioeingang" am Gerät.

Kann ich mit der Software ein "Programm" erstellen wo ich Z.B.: einstelle:

Minute 0-2: Intensität = x Frequenz = x Breite = x

Minute 2-5: Intensität = x+5 Frequenz = x+5 Breite = x+3

Minute 5-7: ...

Minute 7-10:...

Ja, das geht ... du kannst ein entsprechendes Audiofile z.B. mit Goldwave oder einer anderen Audio-Editor-Software erstellen - solange du im Dynamik und Frequenzbereich des Erostek ET-312 bleibst, sprich ungefähr zwischen 50 und 400 Hz. Auch die Phasenlage zwischen den Kanälen wird im Modus "Audio 3" berücksichtigt.

Wenn du dir ein serielles Kabel besorgst (Klinke auf sub-d-9 polig), und eine Software wie Smartstim V4 kannst du das Gerät auch direkt mit dem Computer steuern, ohne umweg über den Audio-Eingang.

Frage zum "Audioeingang". Wenn ich da Musik per PC oder tragbarem Gerät einspiele, wie kommen da dann die "Stromschläge" zustande? Jeder Bass ein Stromschlag oder läuft das über das Musikspektrometer?

Der genaue algorithmus ist nicht bekannt. Ich habe das mit Techno ausprobiert, und interessanterweise sind nicht die Bässe das, was man am stärksten spürt, sondern eher die mittleren bis höheren Frequenzen. Der Audio-Erkennungs-Algorithmus im ET-312 ist wohl eher für simple Sinuswellen optimiert als Musik. Obwohl das Ergebnis auch sehr spassig ist ... besonders wenn einer die Musik spielt, und der andere das Opfer ist :) Besonders fies sind die Pausen ...

Kann ich da eine Playliste erstellen mit Klassischer Musik und Techno / Hardstyle / Rock, sodass ich möglicherweise sogar erkenne welches Lied es gerade ist, was am Player gespielt wird ohne es zu hören :)?

Das geht natürlich ... :) Ich glaube aber, es ist echt schwer, lieder so zu erkennen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das geht ... du kannst ein entsprechendes Audiofile z.B. mit Goldwave oder einer anderen Audio-Editor-Software erstellen - solange du im Dynamik und Frequenzbereich des Erostek ET-312 bleibst, sprich ungefähr zwischen 50 und 400 Hz. Auch die Phasenlage zwischen den Kanälen wird im Modus "Audio 3" berücksichtigt.

Hey, danke für deine Antwort. Ja, ein Audiofile erstellen, aber wozu brauche ich dann die ErosLink Software? Brauche ich die überhaupt?

Wenn du dir ein serielles Kabel besorgst (Klinke auf sub-d-9 polig), und eine Software wie Smartstim V4 kannst du das Gerät auch direkt mit dem Computer steuern, ohne umweg über den Audio-Eingang.

Läuft das dann auch über Audiofiles oder direkt über eine Software? Ich habe einen Laptop in der Nähe aber da werden Videos abgespielt :), somit würde es eine Überlappung der Sounds geben.

Ergebnis auch sehr spassig ist ... besonders wenn einer die Musik spielt, und der andere das Opfer ist :) Besonders fies sind die Pausen ...

So soll es ja auch sein, das vermisse ich beim TensionLover, weil der halt einfach läuft ohne viel zu verändern.

Andere Frage, wo soll ich denn am besten das Ding kaufen? Das beste was ich bis jetzt gefunden habe, war direkt beim Hersteller in den USA. Dort gibt es ein Package um 599Dollar.

Bearbeitete von Andinator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0