candystar

Weich ohne schädliche Weichmacher? Suche Infos...

7 Beiträge in diesem Thema

Ich selbst war immer sehr begeistert von meinen "realistischeren" Spielzeugen, die eine weichere Oberfläche hatten und leicht biegsam waren. Gestunken hatte keines davon, ich hatte nie Schleimhautreizungen und auch gegenseitig haben sie sich nie angegriffen (wie ich hier vorhin gesehen hatte kommt das vor). Ich weiß leider nicht mehr, aus welchem Material genau sie waren, angepriesen wurden sie als "fast wie Haut".

Nun habe ich mir zusammen mit meiner Freundin einen Dildo für zwei geholt, aus Jelly Material. Wahrscheinlich war es ein Fehler, vorher keine Berichte zu lesen, aber ich muss zur Verteidigung des Stückes sagen, dass sich der Geruch doch sehr in Grenzen hält. Jetzt lese ich erst, wie schädlich das Material ist...

Aber der Knüller kam heute, als ich meiner Freundin ihr erstes "eigenes" zum Geburtstag holen wollte. Ich habe nur auf das Design geachtet, dachte ja bis dato noch es gäbe Gesundheitsrichtlinien, und als ich es zu Hause auspackte, habe ich den riesigen Schock bekommen, das Teil stinkt ja bis zum Himmel! Und nach kurzem Blick in dieses Forum bin ich auch sehr sicher, dass es in den Müll statt zu ihr wandert.

Aber nun meine Frage:

Sind ALLE weichen Toys (Vibratoren, Dildos) schädlich?

Wenn nicht, welche Alternativen gibt es?

Meine Freundin ist ein wenig "eigenwillig" was das Design angeht (habe da aber volles Verständnis für!)

Für sie sollten es keine Dildos in Naturfarben sein (nur die Form ist okay) und keine, die Tiere darstellen. Das schränkt die Auswahl sehr ein, oder?

Gibt es zB Haut-Imitat Toys in unnatürlichen Farben, auf die ich ausweichen könnte?

Was muss ich preislich einplanen, um ein möglichst verträgliches, aber trotzdem angenehm weiches Spielzeug zu erhalten?

Außerdem wüsste ich wegen dem vorherigen Spielzeug gern:

Ist der Geruch ein sicheres Zeichen dafür, wie schädlich ein Teil ist, oder sind auch geruchsarme Jelly Dildos stark Krebsfördernd?

Schonmal danke für eure Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generelll sollte man Jelly meiden, aber es gibt ja Gott sei Dank noch Latex, Silikon und TPE/TPR

;Es gibt ein Haufen guter Anbieter und Shops, einfach mal nach Sinsantion, FunFactory SelfDelve googlen usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generelll sollte man Jelly meiden, aber es gibt ja Gott sei Dank noch Latex, Silikon und TPE/TPR

;Es gibt ein Haufen guter Anbieter und Shops, einfach mal nach Sinsantion, FunFactory SelfDelve googlen usw.

Danke für die Antwort!

Mit Silikon hatten wir auch schon geliebäugelt - aber was ist TPE/TPR?

Ich bereue gerade sehr, mich nicht früher über all das informiert zu haben :/ werde jetzt (zusammen mit ihr) weitersuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich suche für meine Freundin gerade einen schön großen Vibrator, der eben auch als Dildo verwendet werden kann. Dabei bin ich auf folgendes Teil gestoßen:

http://www.sextoys24...enlos-regelbar/

Dann habe ich wegen des Materials recherchiert und wollte wegen der Bezeichnung Jelly eigentlich wieder Abstand von diesem Teil nehmen, doch dann fand ich folgendes vom Hersteller:

[…] ORION hat daher bereits vor längerer Zeit nachhaltig damit angefangen Phthalate, die sogenannten Weichmacher, durch andere, unbedenkliche Weichmacher wie DINCH zu ersetzen bzw. ein anderes Material wie z.B. das silikonähnliche TPE zu verwenden.

(04.02.2011, Quelle: http://www.orion.de/...il-7-pvc-jelly/)

Nun stellt sich also die Frage:

  • Besteht das Jelly in dem genannten Vibrator auf Phthalaten oder DINCH?

Wahrscheinlich bleibt nur wieder, direkt mal beim Hersteller Orion anzufragen. Aber dann ist auch wieder fraglich, ob der Händler denn auch neue Produktchargen liefert oder noch alte Restbestände mit Phthalaten verkauft.

Diese ganze Geschichte mit diesem Jelly ist wirklich ein Kreuz. Aber man sollte es eben nicht gänzlich verteufeln, denn Jelly ist nicht gleich Jelly.

PS: Wer einen ähnlichen Vibrator kennt, der also schön lang und dick ist, in der Form nicht abstrakt sondern mehr penisähnlich ist und dennoch nicht eine dieser Pseudonaturfarben hat und sich zudem preislich in einem angemessenen Rahmen befindet, der darf mir gerne Vorschläge unterbreiten. Notfalls geht auch ein Dildo, aber ich habe in den gewünschten Dimensionen und Ansprüchen leider noch nichts weiter finden können, was nicht auch Jelly ist.

Bearbeitete von dild0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dir den Mr Big von Joy Devision empfehlen. Der liegt bei ungefähr 30,- €, ist von den Ausmaßen fast identisch und laut Hersteller gesundheitlich unbedenklich. Aber: Anwendung mit Gleitgel ist ratsam, denn Silikon ist stumpfer als dieses Jelly-Zeug. Also, eine Überlegung wert.

Viel Spaß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An sich keine schlechte Empfehlung, allerdings sagt die Form nicht ganz zu. Dieses Bauchmuskelmuster gefällt nicht besonders. Da wäre etwas penisähnlicheres mit schöner Äderung wünschenswerter. Transparent wäre auch sehr schön, ist aber kein Muss.

Aber danke für den Vorschlag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, kann ich verstehe. Vielleicht wäre dann der Chrystal Giant etwas für euch- ist allerdings ein Dildo, sehr dick, riecht aber nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden