twinjerk

twincharger

56 Beiträge in diesem Thema

Hallöle Kollegen,

kennt ihr den twincharger von NOBRA? Ich habe mir einen geleistet und kann den nur weiterempfehlen, absolut geiles Teil! Das besondere ist, daß der zwei Motoren hat die sich unterschiedlich einstellen lassen, dadurch pulsiert der twincharger, was sich einfach klasse anfühlt. Ich hatte schon einiges ausprobiert, auch schon den bird of joy von NOBRA, aber der twincharger stellt alles andere weit in den Schatten! Meine Freundin war allerdings weniger begeistert über diese Melkmaschine, bzw. mag es zwar noch aushalten, wenn ich mich damit stimuliere, aber kriegt einen zuviel, wenn mir einer davon abgeht. Dabei braucht sie nun wirklich keine Bedenken haben, vernachlässigt zu werden, ich bin schließlich jederzeit bereit. Kennt Ihr das auch? Aber dann zeig ich es halt Euch, wie mir einer abgeht! smile.gif Übrigens höchstens halbe Kraft, die ich da eingestellt hatte.

http://www.slutload....k-jerk-off.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöle Kollegen,

kennt ihr den twincharger von NOBRA? Ich habe mir einen geleistet und kann den nur weiterempfehlen, absolut geiles Teil!

Ja, hab im Nobra-Forum schon einiges davon gelesen, was tierisch Lust auf so ein Gerät macht! Momentan fehlt leider die Kohle für so einen Luxus :)

Meine Freundin war allerdings weniger begeistert über diese Melkmaschine, bzw. mag es zwar noch aushalten, wenn ich mich damit stimuliere, aber kriegt einen zuviel, wenn mir einer davon abgeht.

Dann spendier' ihr doch z.B. den Langen! Stell ich mir hammermäßig vor, wenn man dann die Regler tauscht und miteinander spielt (z.B. den anderen bis ganz kurz vor den Höhepunkt treiben und dann runterdrehen, wie man's aus manchen Sybianvideos kennt). ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich kann die Begeisterung nur teilen, ich habe das Toy auch seit 2, 3 Wochen und seither kommt nichts anderes mehr bei mir zum Einsatz. Während mir der Cobra Libre zu schwach ist, gibt es hier gar nichts auszusetzen. Ein grosser Vorteil ist, dass man die beiden Motoren einzeln steuern kann. Das beste Ergebnis hat man, wenn man sie verschieden einstellt.

Neben der Vibration entsteht dann noch sowas wie ein Klopfen, aber es ist schwer zu beschreiben.

Man kann das Toy auch sehr gut auf eine Unterlage legen und stehend oder kniend benutzen.

Die Reinigung ist absolut problemlos und er ist sehr sehr leise.

Ich persönlich nehme meist ein Kondom, das finde ich fast noch angenehmer.

Ich würde auf jeden Fall und in jeder Beziehung die maximale Punktezahl geben und kann ihn nur wärmstens empfehlen, auch für einen Test hier.

Gruss vom Toyman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darf man fragen, wieviel ihr für das Teil hingelegt habt?

Denn offiziell ist er ja noch nicht im Nobra-Shop verfügbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist halt auch die Frage, ob da eine öffentliche Diskussion so erwünscht ist, da in deren Forum auch nur vage Angaben gemacht werden.

Was dort genannt wurde war, dass der Preis wegen der zwei verbauten Antriebe auch min. das Doppelte eines vergleichbaren Toys beträgt (vgl. Bird of Joy). Wenn man es ganz genau wissen möchte, kann man sich ja per Mail an die Nobras wenden. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hast Du sicher recht. Warten wir mal die 0-Serie ab und auf die "Serienproduktion". Dann dürfte es auch - hoffentlich - etwas günstiger werden.

Ich werd trotzdem mal bei Jan nachfragen, wie der "aktuelle Kurs" ist. Denn reizvoll - haha, Wortwitz :lol: - ist das Ding allemal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey ihr versteht mich! smile.gif

Dieses Klopfen oder Pulsieren ist absolut orgasmisch. Interessant finde ich, daß der Effekt schon auftritt, wenn die Motoren nur sehr langsam laufen, so daß die Vibrationen noch kaum spürbar sind. Und das ist so variabel, ändert sich schon sehr nur davon, wenn der Schwanz zwischen den Auslegern steif wird.

Wir haben schon lange den Standard! Der ist wohl ähnlich wie der Lange. Aber sie läßt sich damit vor allem nur von mir bearbeiten, alleine nimmt sie den weniger und schon gar nicht mag sie es sich damit vor mir alleine besorgen. Aber wenn ich sie lecke und nicht selbst rechtzeitig daran denke, so tippt sie mir freundlich auf die Schulter und gibt mir einen Wink in Richtung Nachttischschublade. Zeit den Standard herauszuholen, bzw. hineinzustecken. Dann lecke ich weiter, aber mit Untermalung durch den Standard. Möglichst wenig aufgedreht, so daß der nur so gemütlich schlackert, da kommt sie sehr bald und sehr intensiv.

Also ich habe erheblich weniger bezahlt als 2 x 145 Euronen! 195,- um genau zu sein und ich mußte auch kein Schweigegelübde darüber ablegen. Ich vermute, der Preis wird eher höher, wenn das Teil offiziell angeboten wird. Wie der aktuelle Kurs aussieht weiß ich nicht, ich habe den twin schon eine Weile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

ich werd mir den Twincharger und den Bird of Joy in den nächsten Tagen besorgen.

Ich weiss aber schon wie der ab geht, denn ich habe einige Erfahrungen mit dieser Art von Toys.

Wer diese Art von Männervibratoren nutzt lässt selbst eine Venus2000 liegen.

Aber wie schon hier erwähnt ... Frauen sind eine Gefahr für dieses Toy.

Wenn die erst merken was uns besser gefällt, dann werden Sie das Teil schnell verschwinden lassen ... also lieber gut verstecken *rofl*

Für alle die noch zu wenig Geld haben: Der Bird of Joy kostet 140 und der Twincharger 190 soll aber noch teurer werden.

Illusionen, dass irgendwann die Massenproduktion kommt habe ich längst verworfen. Der Bird of Joy ist schon etliche Jahre am Markt.

Damals stand auf der Seite: dass das Toy immer in Einzelanfertigung gefertigt werden wird, da die Massenproduktion zu lasten der Qualität geht. Auch wenn ich aus meiner Erfahrung dies nur bestätigen kann, hoffte ich immer das die Anbieter doch noch einlenken aber die Hoffnung habe ich aufgegeben. Es wird wohl immer der Luxus-Männervibrator bleiben und weil er immer bekannter wird wird er sicherlich auch nicht billiger.

Aber Ihr könnt das Feeling auch billiger testen:

Kauft euch ein einfaches Vibroei und haltet es unterhalb der Eichel. Wenn euch dies gefällt dann fahrt auch Ihr auf den twincharfger ab und solltet ihn dringend holen.

Aber der Twincharger ist nicht wirklich mit dem Vibroei zu vergleichen, da es sich dabei nicht um eine einfache Vibration handelt, sondern der ganze Penis in Schwingung gebracht wird und dies steigert die Lust um ein Vielfaches.

Ihr fragt euch sicher woher ich dies alles schon weis, noch ehe ich ihn selber getestet habe.

Ich habe schon viele Versuche mit anderen Toys gemacht und habe bis heute nur 2 Toys gefunden die einigermasen mit diesem zu vergleichen sind.

1. Der Zauberstab II eigentlich für Frauen empfohlen aber auch hier auf Lovetoytest bereits erfolgreich am Mann getestet.

2. Der Testsieger unter den Männervibratoren hier im Forum VibroPipe.

Allerdings muss man den Vibropipe nicht wie vorgesehen auf die Eichel stülpen, sondern unter den Penis halten. Dann kann man damit am ehesten das Verhalten des Bird of Joys simulieren.

Beide Toys sind zwar deutlich billiger, aber in der Befestigung sehr kompliziert, was den Lusteffekt deutlich mindert.

Außerdem soll laut Testdaten die Vibration vom Bird of Joy und Twincharger noch stärker sein und das Video oben zeigt sehr anschaulich, dass dies auch so ist.

So bleibt der Twincharger das NR. 1 Toy für Männer noch vor der Venus 2000 und ein absolutes Muss für jederMan(n)

Ich bestelle übrigens die Steuerbox auch gleich mit ... bin mal gespannt wie so eine "PC-steuerung" wirkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir mal das Video angeschaut. Was ist denn wenn es irgendwie schädlich ist wenn das Teil so hin- und hergeschleudert wird? Ob das auf lange Sicht nicht irgendwie nachteilig ist?

Und wie lang sollte das eigne Teil denn sein damit man es voll im Twincharger unterbekommt?

Und aus was für einem Material ist der Twincharger? Kann man denn reinigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
es irgendwie schädlich ist wenn das Teil so hin- und hergeschleudert wird?

Noch ist ER mir jedenfalls nicht abgefallen! wink.gif

So weit aufdrehen, wie bei dem letzten video tue ich nur selten, ich wollte nur mal Eindruck schinden. laugh.gif Selbst das ist angenehm, aber zu schnell vorbei. Normalerweise lasse ich den nur so ganz sanft vor sich hin schlackern, das kannst Du stundenlang aushalten mit einem ständigen Ständer selbst beim Glotzen trockener Dokus auf Phönix. Wenn es dann reicht, etwas Gas geben und blubsch, immer wieder klasse.

Wie lang der Schwanz sein sollte? Keine Ahnung, sollte ziemlich egal sein, meiner ist dem twincharger jedenfalls lang genug, meiner Holden hoffentlich auch. Der twincharger ist aus sehr glattem Silikon, braucht man nur kurz abspülen. Außerdem wasserdicht, ich hatte das Teil schon mit in der Badewanne. Auch eine sehr geile Angelegenheit, nebenbei bemerkt! tongue.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit in der Badewanne? Aber das Teil hängt doch am Strom. Da hätte ich ein wenig Angst angenommen da ist irgendwas undicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SamX, an dem twincharger ist zwar ein Kabel, aber das führt erst zu einem kleinen Ding mit zwei Drehknöpfen und dann nur weiter zu einem schwarzen Kästchen mit Drehknopf. Darin stecken acht Batterien zur Stromversorgung, also 12 Volt. Das ist harmlos. cool.gif Man kann auch ein Steckernetzteil anschließen, das würde ich für die Badewanne allerdings auch nicht empfehlen!ohmy.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso ich dachte das hängt immer am Strom. Aber wenn das über Batterien läuft wie kann das dann so viel Power haben? Ich dachte bei Vibratoren wärs immer so dass die mit Batterien weniger Power haben als die mit Kabel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

es stimmt.

der Twincharger hängt am Stromnetz und läuft nur mit Strom

die schwarze Box mit den Batterien gibt es aber dennoch. Evt Akkus die per Strom aufgeladen werden. Allerdings kann man es nicht ohne Strom nutzen.

Ich habe sowohl Twincharger als auch Bird of Joy.

Ehrlich gesagt finde ich die Vibration nicht so genial wie allseits behauptet.

Jeder 1 Euro Vibrator unter die Eichel zu halten ist aufregender.

Der Vorteil liegt demnach nur noch darin, dass er besser in Position bleibt und bedingt auch freihändig genutzt werden kann.

Wer eine gute Kondition hat und eine Dauerbehandlung wünscht dem rate ich ab, da mit der Zeit die Vibration jegliches Gefühl abtötet. (Einsatzdauer 30 min bei voller Power).

Aus meiner Sicht Super Idee aber nur suboptimal umgesetzt.

Es bleibt aber dennoch einer der besten Männervibratoren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rubberduck, welcome to the club! smile.gif

Aah, es ist einfach genial dieses Gerät!

30 Minuten voll Power ohmy.gif sind allerdings wirklich nicht zu empfehlen. laugh.gif Schonmal die Knöpfe zum Regulieren probiert, Manfred? Dann vibriert es nicht, sondern pulsiert. Besonders angenehm und stundenlang genießbar bei niedrigen Drehzahlen, mußt Du nur die Billig-Vibrator Gewohnheiten loswerden. Mir ein Rätsel, wie man solch Billig-Vibrator aufregend finden kann, ist doch nur ein lächerliches Gekribbel! Wenn ich mir sowas an die Eichel halte schrumpelt sich die ehedem prächtige Erektion in nullkommanix in sich zusammen.

SamX, der Unterschied liegt in den dicken 12 Motoren, anstelle Mini 3 Volt Motörchen. Ob der Strom dazu aus Batterien oder der Steckdose kommt ist den Motoren schnuppe.

Bearbeitete von twinjerk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss korrigieren ... ich hatte eben erst einen Megaorgasmus mit diesem Gerät:)

Aber nicht so wie vorgesehen:)

Hab eine Billigvakumpumpe verwendet und dann den twincharger.de um den Pumpzylinder gelegt.

Man sollte es nicht glauben aber so ist das Teil genialer als pur genossen:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

habe den Twincharger selbst seit gut 3 Wochen und kann sagen, dass er natürlich auch ohne Netzteil d.h auch nur mit Batterien funktioniert. Dafür ist ja der Schalter auf der Oberseite der schwarzen Box. Stellung 0 = Aus, Stellung 1 = Batteriebetrieb und Stellung 2 = über Netzteil. Habe mir die Version mit digitaler Steuerung geholt und bin bisher sehr zufrieden. Einziger Nachteil ist vielleicht die Größe und das Gewicht, kann man sich aber mit arrangieren.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden