Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Voeslauer

Sexspielzeug: was ist empfehlenswert?

4 Beiträge in diesem Thema

Tach zusammen,

ich hab' mir mit Interesse die Beiträge und Themen angesehen. Ich find's wirklich klasse, daß man und frau hier Fragen stellen kann, die auch noch niveauvoll beantwortet werden.

Ich hab' da auch ein Thema, das mich seit einiger Zeit beschäftigt: Meine Freundin und ich kamen neulich mal drauf, daß es ja diverse "Hilfsmittel" und "Spielzeuge" für die besonderen Stunden zu zweit gibt. Im Laufe dieser Unterhaltung stellte sich heraus, daß meine Freundin wohl nicht abgeneigt ist, solche mal an sich auszuprobieren. Ich würde ihr diese Erfahrung gerne ermöglichen. Allerdings bin ich mir unschlüssig, was man von dem ganzen Zeugs wohl ausprobieren sollte (ich weiß, es kommt immer auch auf die persönlichen Vorlieben und Erwartungen an). Leider kann ich mir als männliches Wesen nun gar nicht vorstellen, was frau bei den verschiedenen Dingen so erwarten und empfinden könnte.

Ich jetzt auch schon den einen oder anderen Vibrator im Erotikshop gesehen, die mein Interesse geweckt haben. Auch Gleitgel wäre sicherlich mal was Wert wäre zum ausprobieren.

Frage deshalb: Hat irgend jemand schon Erfahrungen mit sowas gemacht und kann mal ein bißchen durchblicken lassen, was vielleicht empfehlenswert ist und was nicht???

Bin für jede Antwort dankbar,

schönen Gruß

<BR style="mso-special-character: line-break"><BR style="mso-special-character: line-break">

P.S.: Ich hoffe, der Beitrag sprengt nicht die Grenzen des "guten Geschmacks"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Erstmal!

Da Du ja schon den Anfang mit deiner Freundin gemacht hast und ihr darüber gesprochen habt sollte ihr auch zusammen den nächsten Schritt machen und zusammen aussuchen. Ich habe damals ein Katalog mit Spielzeugen und dem ganzen drumherum bestellt. Dann haben wir in einer lockeren Stunde das Teil durchgeblättert und überlegt was uns gefallen könnte. Ich denke eine Tube Gleitmittel gehört auf jeden Fall dazu, wir haben zwei, eins auf Silikonbasis eins auf Wasserbasis. Man fühlt einfach ein Unterschied. Auf Kondom- und Spielzeugverträglichkeit solltet ihr dabei unbedingt achten. Auch ein Cockring für den Herren sollte man in Erwägung ziehen, sind manchmal gar nicht schlecht.

Bei den Vibratoren kommt es ganz auf die Vorlieben deiner Frau an, manche mögen lieber eine äußere Stimulation, so wie meine und andere bevorzugen die innere Stimulation. Nur würde ich dringend von dem billigen Plastikmüll abraten, die können schnell die Lust am Spielzeug vermiesen. Mein Tipp wäre Funfactory, für außen den LayaSpot und für innen einen aus der Paulchen Serie. Da stimmt das Preis/Leistungsverhältnis und sie sind in meinen Augen ästhetisch und niedlich.

Den letzten Satz überlese ich dezent und sage nichts weiter zu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein sehr großer Tipp sind Vibroeier, ich würde da ein kleine schamles Vorschlagen.

Kann man in der Missionarsstellung auf den Kitzler legen und sie geht ab, genauso kann sie sich damit bei verschiedenen Stellungen sehr gut ihren Kitzler kümmern ;-)

Wenn sie Anal mag ist ein vibrierender Analplug klasse. Da würde ich den "Pure vibrierende analplug" empfehlen, ihn gibts in 3 Größen, für den Anafng ist natürlich der Kleine empfehlenswert, aber Achtung: Wenn du sie während sie ihn trägt vaginal befriedigst, solltest du dich gut unter Kontrolle haben sonst kommst du zu schnell :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch vorschlagen ihr guckt mal zusammen. Kann man auch 'ne Menge Spaß bei haben ;)

Ansonsten würde ich für den Anfang einen "normalen" Vibrator vorschlagen (also einen Stabvibrator). Vom Aufliegevibrator LayaSpot habe ich teilweise nichts Gutes bzgl. der Leistung gehört. Stabvibrator hat den Vorteil, dass man ihn sowohl innen wie auch außen gut nutzen kann. Ich würde auch für den Einstieg nicht unbedingt billigen Plastikmüll empfehlen - soll ja auch etwas ästhetisch sein - sonst verdirbts einem den Appetit (naja, wenn's der Geldbeutel nicht hergibt, dann geht vielleicht auch so was - dann aber unbedingt Hartplaste und nicht so eine Jelly-Mist). Ansonsten würde ich mit einem günstigen Vib von einem Markenhersteller anfangen - wenn's denn Spaß macht aber mehr Leistung sein soll, dann kann man sich ja zu Weihnachten immer noch steigern...

Für konkrete Vibs gibt es hier und auf der Hauptseite ja schon genug Infos.

Achso, und vor der Bestellung vielleicht mal ein paar Videos bzgl. der Benutzung ansehen (alleine) - dann kannst du auch gleich mit richtiger Anwendung glänzen ;)

Viele Grüße

Fenston

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0