Fee-Ina

Gehmeine Wünsche oder Phantasien?

19 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

hab ihr auch geheime Wünsche oder Phantasien?

Die ihr auch nicht traut eurem Partner zu sagen?

Ich schon und ich stehe da echt im zwispalt mit mir selbst!

Es ist nichts "perverses" oder illigales! Aber es passt nicht zu meiner Lebensform!

Ich würde sogar sagen ist ist Fremdgehen und das obwohl ich meine Frau über alles liebe, aber manche sachen kann Sie mir einfach nicht geben!

Wie sieht es mir euch aus?

LG

Ina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde mir meine Frau nicht alles geben können, würde ich mir überlegen ob Sie vielleicht die falsche ist? Sexuelle Träume denke ich sind fürs Kopfkino. Ich meine Sex ist Kopfkino, da gibt es sicherlich Einiges was man besser für sich behält, aber sexuelle Wünsche sollte man aussprechen, denn letzteres dienen der gesunden Beziehung.

Und für allgemeine Fälle, halte ich es für wichtig, dem Partner Geheimnisse anzuvertrauen, weil das eine Partnerschaft ja ausmacht. Naja Weihnachtgeschenke natürlich nicht ... immer diese Ausnahmefälle *lol*

Byebye

Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, phantasien dürfen pervers und illegal sein. Die Gedanken sind frei.

Leider leben wir in einer Welt, in der gerade in sexueller Hinsicht die Gedankenpolizei bereits Realität ist. Es sind so viele Dinge mittlerweile verboten, obwohl sie 100% fiktional sind, weil sich dieser absurde Aberglaube durchgesetzt hat, daß jemand der über etwas phantasiert ja eventuell die Fähigkeit fehlen könnte, zwischen Fiktion und Realität zu unterscheiden, und daher müsse man die Fiktion an sich verbieten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja,

die Frage ist, ob Du damit leben kannst, dass Deine Träume nur Phantasien bleiben.

Sexuelle Träume denke ich sind fürs Kopfkino. Ich meine Sex ist Kopfkino, da gibt es sicherlich Einiges was man besser für sich behält, aber sexuelle Wünsche sollte man aussprechen, denn letzteres dienen der gesunden Beziehung.

So sehe ich das auch.

Mir persönlich würde was fehlen, wenn wir unsere Wünsche nicht aussprechen würden.

Bearbeitete von apfelküchlein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir persönlich würde was fehlen, wenn wir unsere Wünsche nicht aussprechen würden.

Ja, ausprechen schon, aber man muss dann auch akzeptieren, wenn der Partner damit gar nichts anfangen kann. Das ist wie mit anderen Hobbies, alles passt nicht zusammen. Wenn es einem dann extrem wichtig ist, sollte man die Beziehung eher beenden (vorher klar machen, wie wichtig einem das ist!). Hinterm Rücken bei jemand anderen finde ich persönlich total daneben.

Fenston

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde mir meine Frau nicht alles geben können, würde ich mir überlegen ob Sie vielleicht die falsche ist? Sexuelle Träume denke ich sind fürs Kopfkino. Ich meine Sex ist Kopfkino, da gibt es sicherlich Einiges was man besser für sich behält, aber sexuelle Wünsche sollte man aussprechen, denn letzteres dienen der gesunden Beziehung....

so du kannst mir also alles geben robert? sollte das nicht ich von dir behaupten :D ... nein du hast ja recht, aber so romantisch formuliert habe ich das von dir mal noch nicht gehoert.

/edit: und ja die wuensche wo anders ausleben ist dem partner gegenueber unfair, das sollte man sich gut ueberleben ob der wunsch dann wichtiger als die beziehung ist

gruesse

isi

Bearbeitete von isibella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.... Es ist nichts "perverses" oder illigales! Aber es passt nicht zu meiner Lebensform!....

Wieso???

Das verstehe ich nicht. Wer legt fest was zu wessen Lebenform passt und was ist eigentlich eine Lebensform? So eine Art selbstauferlegte Vorschrift wie man zu leben hat und was man tun und was man lassen soll, oder....?

Jedes Individium (also auch wir Menschen) hat doch tausende verschiedene Fasetten. Wer will sich da die Überheblichkeit herausnehmen und sagen: das paßt zu Dir und jenes nicht?

Außerdem macht doch grad das Unerwartete den gewissen Grad an Interessantheit aus, ansonsten wirkt man ganz schnell langweilig aus andere Menschen - auch auf den Partner. Also spreche mit Deinem Partner über alles was Dich so bewegt, er wirds ganz bestimmt hoch einschätzen dass Du so offen zu ihm bist und er wird darüber nachdenken und seine Gedanken Dir ebenfalls mitteilen. Dann werdet ihr auch eine Gemeinsame Lösung (ist doof ausgedrückt) finden.

PS: und wenn man das alles weiss vom Partner, dann macht man evtl. auch mal etwas was einem selbst vielleicht nicht ganz so zusagt, wovon man aber weiss dass es sich der Partner wünscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke zwischen Geheimen Wünschen die man m.E. ruhig dem Partner gegenüber äußern sollte (ich gehe in dem Fall davon aus es handelt sich um durch/ausführbares) und

Phantasien also Kopfkino zur SB zum Beispiel liegen Welten.

Meine Phantasien wenn sie wirklich nur das sind behalte ich größtenteils für mich. Ich mache meinem Partner gegenüber höchstens mal eine Andeutung in welche Richtung die so gehen könnten. AQber mehr muß ich davon niemandem erzählen.

Mit wünschen, die durchaus auch in den Phantasien vorkommen können sieht es natürlich anders aus. Alles was irgendwie praktikabel ist erzähle ich meinem Partner, damit er weiß worauf ich mal Lust hätte. Ob das dann umgesetzt wird oder nicht ist was anderes. Aber er kann nicht behaupten er wüßte nicht was ich mag oder gerne mal ausprobieren würde.

Es kann allerdings auch passieren, wenn einer dem Partner seine Wünsche erzählt und der Partner sich damit überfordert fühlt, daß die Sache mit dem Erzählen nach hinten los geht. Daß er sich nicht im Stande fühlt diese Wünsche zu erfüllen (nichts außergewöhnliches) und den bisher auch ganz erfüllenden Sex schleifen lässt weil er unbegründet das Gefühl hat dem anderen nicht zu geben was er möchte, nur weil die "Neuen" Wünsche nicht erfüllt werden können.

Dadurch kann aus einem Abwechslungsreichen Sexleben ein kaum noch vorhandenes Sexleben werden.

Leider hört und liest man immer nur "man soll seine Wünsche äußern" . Naja wenn man es dann getan hat ist es zu spät.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte ich so einige.

Doch mein Partner kann sie nicht erfüllen,z.B. blasen,kann Sie nicht.

gruss Uwe

Bearbeitete von thassos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte ich so einige.

Doch mein Partner kann sie nicht erfüllen,b.z. blasen,kann Sie nicht.

gruss Uwe

Wenn sie nur nicht kann aber gerne würde hätte ich einen Tip. In einigen Gina Wild Filmchen sind sehr Detaillierte Oralszenen.

Eine Andere Idee könnte ich dir als PN schicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... z.B. blasen,kann Sie nicht.

ich weiss nicht ob das so richtig ist, vielleicht moechte sie es nicht? hatte das problem vor meinem jetzigen schatz auch. der vorher war da sehr unruhig und hat mir mal (unbeabsichtigt!) weh getan ... dann habe ich es lange sein gelassen und ... naja kommt zeit kommt ... :P

und zum blasen zu bloed, ne uwe sicher nicht :) ... das leuchtet mir bei 2-3 kamastura stellungen ein, da blickt kein mensch durch wessen beine gerade aus dem fenster baumelnd geleckt werden, waehrend einer mit dem kissen den hinterkopf von einer 5. person im bild massiert... aber blasen ist ehm... rudimentaerer?! (das ist nicht negativ gemeint)

gruesse isi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich sag meinem Freund immer die Wünsche und Phantasien. Jenach dem machen wir es dann mal. Haben sogar schon mal zu viert gemacht.....

Genauso machen wirs mit seinen Vorstellungen

Ich finde mann soll es offen dem Partnes sagen und nicht geheim halten!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf dieser Umfrageseite hatten wir mal eine ganze Liste an Wünschen und Phantasien zusammengestellt, wo nach Geschlecht getrennt über die persönliche Top 10 abgestimmt werden darf. Aber bitte nur einmal teilnehmen! ;-)

Wie sich sehen lässt, gibt es in der Top 15 doch einige Übereinstimmungen :) - da müssen nur noch die richtigen zueinander finden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wünsche spreche ich eigentlich immer aus, nur scheitert es dann und wann an der Umsetzung. Ich stehe z.B. total auf Anal, konnte das aber nie als "gängige Praxis" in unsere Beziehung etablieren. Es wurde 2-3 mal probiert, angeblich hat es ihr auch gefallen, aber ich müsste das Thema immer einbringen in unser Liebesleben. :( Auf Dauer hätte ich Angst, dass sie das dann macht damit ich Ruhe gebe.

Manchmal hab ich aber ehrlich gesagt deshalb nicht ganz so viel Lust auf Sex, obwohl er für mich sonst vollkommen erfüllend ist. Ein wenig fehlt mir dann eben der kick mit dem Po.....k :sex:.

An fremd gehen hab ich allerdings nie gedacht oder gar die Beziehung deswegen aufzugeben , dafür liebe ich sie viel zu sehr :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sex sollte in einer Beziehung ja auch nur eine schöne Nebensache sein und nicht Ausschlag dafür mit jemandem zusammen zu sein oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte Sex nicht nur für eine Nebensache in einer Beziehung. Für mich besteht eine Beziehung aus vielen kleinen Teilen, und keines davon ist eine Nebensache. Ein gutes Gespräch oder das Kuscheln z.B., alles Bestandteile einer für mich guten Beziehung. Wenn eines davon über Jahre auf der Strecke bleibt leidet man und das macht letztendlich die Beziehung kaputt.

Wichtig ist eben nur das Reden über die Bedürfnisse die man hat, denn Gedanken lesen kann noch keiner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich schliesse mich mal koyote an ... und was kann es schoeneres fuer eine beziehung geben, als jmd. so nahe an sich ran kommen zu lassen.... also sogar eindringen zu lassen? das macht man nur in bez. also ist sex nicht nur eine nebensache fuer mich, sondern eben auch beziehungsfoerderndes erlebnis...

byebye isi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zwar OT aber um zu versuchen etwas weniger Missverständlich zu sein:

Ich meinte auch nicht das sex unwichtig ist.

Sondern, daß man eine Beziehung nicht nur am Sexualleben fest machen sollte.

Wie Koyote schreibt :Für mich besteht eine Beziehung aus vielen kleinen Teilen,......

Nebensache nur insofern, Sex ist nicht das wichtigste so nach dem Motto : es klappt nicht mit dem sex jetzt such ich mir wen anderes oder gehe Fremd.

Daher mein Satz mit der Nebensache. Eben WEIL eine Beziehung aus vielen Komponenten besteht.

Und doch irgendwie in meinen Augen sind die meisten Komponenten nur Nebensache denn ich finde LIEBE am wichtigsten und als Hauptsache.

Wie gesagt OT und ich hoffe geklärt

Edith meint : Daß eine Beziehung ohne (erfülltem)Sex Handlungsbedarf fordert weiß ich aus eigener Erfahrung aber an einem unerfüllten sexualleben müsste man gemeinsam arbeiten*. Der einseitige Mangel kann auch sehr belastend sein sowohl psych. als auch phys.

Und gerade dann zeigt sich wie stark die Beziehung als solche und die Liebe zueinander ist.

*Das Gleiche gilt aber auch bei Mangel an Zärtlichkeit, Gespräche etc. also egal welche Komponente nicht für beide zufriedenstellend ist.

Bearbeitete von moon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...Haben sogar schon mal zu viert gemacht.....

wooow :rolleyes:

Dein Partner hats aber gut getroffen mit Dir. So eine Partnerin wünsche ich mir auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden