Springe zu Inhalt

Lofty

Members
  • Inhaltszähler

    6
  • Beigetreten

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Lofty

  • Rang
    Userrank 1
  1. Das stimmt MEWIS, der Saugeffekt ist futsch - vielleicht fühlt es sich deswegen auch genauso an, wie im Original bei den echten Mädels Wenn ich mal Žne "FlashLight Mouth" habe, werde ich mir den Saugeffekt im Originalcase (mit Deckeldichtung) erhalten. Aber so ist es, wie es Karambola richtig sieht, ein tolles Fitnesstraining
  2. Der "Nachteil" wir vom "Genuß" leichtaufgehoben Außerdem, ob man(n) eine, oder zwei reinigt, macht keinen großen Unterschied, finde ich. Die Öfnnung am Ende der inserts wird durch passende Gläser, aus dem Küchenschrank abgedeckt (die sehr leicht zu reinigen sind) und befestigt sind die beiden Lieben in einer Schaumstoffumwicklung plus Isomattenzuschnitte
  3. Liebe "Flash light fans" und andere Interessenten, damit ich meine beiden Flashlight inserts sinnvoller nutzen kann, kam ich auf den Gedanken, für beide ein gemeinsames "case" zu bauen. In einen "stilvoll angemessenen" stabilen Holzkasten für edlen Bordeaux sägte ich in die Vorderseite zwei gleichgroße Löcher mit 68mm Durchmesser; diese schliff ich dann schön glatt, damit die inserts nicht leiden müssen. Den Innenraum gestaltete ich nach der Form meiner "lady" und der "wonderwave butt", indem ich ihn mit Schaumstoff und anderem geschmeidigem Material ausfüllte. Nachdem der Deckel aufgeschoben wurde, saßen meine beiden weichen inserts fest und erwartungsvoll in der Kiste. Damit der Kasten stabil war, hatte ich vorne noch ein Loch für eine Schraubzwinge gebohrt - so konnte ich das Ganze auf meinem Schreibtisch festschrauben. Natürlich kann man den Kasten auch senkrecht platzieren und die inserts 90° gedreht einfügen, sodass die beiden Eingänge (fast naturgetreu) übereinander liegen. Mit etwas Schminke gab ich den Lippen und dem Anus noch einen etwas natürlichen touch - wie ihr auf den beigefügten Fotos sicher erkennt. Das Erlebnis war ein Traum Freue mich auf Eure Fragen und Kommentare, lg Peter [attachmentid=1400] [attachmentid=1401] [attachmentid=1402] [attachmentid=1403] [attachmentid=1404] [attachmentid=1405] [attachmentid=1406] [attachmentid=1407] [attachmentid=1408] [attachmentid=1409] [attachmentid=1410] [attachmentid=1411] [attachmentid=1412] [attachmentid=1413] [attachmentid=1414] [attachmentid=1415]
  4. Selbst gebastelt

    Danke dir allesok, klasse Beschreibung, habŽs nachgebaut und getestet - grandios!!!!
  5. durch das Erwärmen schmilzt der Rand zu einem ganz glatten Ring. Und das hält absolut super (auch schon ohne Anschmelzen) durch das Vakuum und saugt die Nippel angenehm tief rein. Hält bombenfest
  6. Super Tipp!!! Seit ca. 2 Jahren genieße ich das Nippeleinsaugen in die kleinen Spritzenkolben, aber nach 5 Minuten schmerzte es immer etwas wegen der scharfen Kanten - auch wenn ich noch soviel daran geilte. Das Anschmelzen nach Deinem Vorschlag ist einfach genial!!! So etwas Glattes fühlte ich an meinen Nippeln seit langem nicht - und der Genuß war Spitze (besonders zusammen mit der Penispumpe). Danke Dir und allen engagierten Forummitgliedern
×