Springe zu Inhalt

TotallyAddicted

Members
  • Inhaltszähler

    4
  • Beigetreten

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über TotallyAddicted

  • Rang
    Userrank 1
  1. Dildo in Eigenkreation

    Genau so sieht mein aktueller Plan auch aus, nur gibts da noch ein paar offene Fragen. Ich wollte die Vorlage aus Plastilin machen oder evtl aus dieser selbstgemachten Knete (aus der Anleitung von mr-hyde). Beim Plastilin seht dabei, dass es nichtinhibierend wäre, keine Ahnung wie das da mit der Knete aussieht. Diese Vorlage dann mit dem gleichen Silikon wie für den Guss einpinseln, da gehts dann auch schon los . Ich muss ja mehrere Schichten auftragen die auch immer ein bisschen antrocknen müssen, hab aber nur 25min in denen das Silikon verarbeitsfähig bleibt, reichen die aus oder muss ich dafür mehrmals kleine Mengen neu anrühren? Wenn das dann geschafft ist brauche ich bei der Abformmethode wohl noch eine Stützform, die wollte ich aus Gips machen. Meine Idee war die mit der Silikonhaut überzogene Vorlage erst auf einer Seite (längs geteilt) mit Gipsbinden quasi nochmal abzuformen, das trocknen lassen und dann die andere Seite. Was benutze ich denn da als Trennmittel, damit sich die 2 Gipshälften nicht verbinden? Wenn das getrocknet ist könnte ich die beiden Gipshälften abnehmen, die Silikonhaut von der Vorlage abkrempeln und hätte meine Form + Stützform. Dann die Silikonform in die beiden Gipshälften legen und langsam ausgießen damit's keine Lufteinschlüsse gibt. Soweit der grobe und auch nur theoretische Arbeitsablauf, hab sowas ja noch nie gemacht. Was mir auch noch ein bisschen Sorgen macht ist die Oberfläche vom fertigen Abguss. In der Produktbeschreibung vom Silikon wird mit "höchster Abformgenauigkeit" geworben, nicht das die Oberfläche dann wie Schleifpapier wird . Ich wäre Dir wirklich dankbar, wenn Du mir ne kleine Anleitung schreiben könntest was ich an Arbeitsgeräten brauche, was ich wann und wie machen muss und worauf ich achten sollte. Vielen Dank schonmal
  2. Dildo in Eigenkreation

    Danke für deine Anleitung, die hat doch den ein oder anderen Denkfehler geklärt. Auch das Rezept für die Knete ist interessant, das spart Geld. Tja das Silikon ist wirklich recht teuer ... das Kilo meistens so um die 40-50€ und die nächst kleinere Menge sind 500g, was aber wiederum für mein Vorhaben zu wenig ist. Gibt's denn hier jemanden der mir was zu dieser Shorehärte sagen kann? Wie weich ist denn da zB das mit einer Härte von 18 - 21? Zu weich oder noch zu hart? Ich kenne zB den Magnum von FunFactory und den finde ich doch eher zu hart bzw unflexibel. Kann ich für die Form das gleiche Silikon nehmen wie für den Abdruck oder dehnt sich die Form dann beim füllen aus bei zu geringer Shorehärte? Gibt es einen Härter oder sowas ähnliches für Additionsvernetzendes Silikon, damit ich nicht 2 verschiedene Sorten kaufen muss. Immernoch einige Fragen offen, ich hoffe ihr könnt mir helfen.
  3. Dildo in Eigenkreation

    Hi, durch den ein oder anderen Beitrag hier, bin ich auf die Idee gekommen selber einen Dildo zu bauen. Als Material werde ich Silikon (natürlich additionsvernetzendes) nehmen, dazu gibts hier ja schon sehr gute Tipps und Links zu verschiedenen Shops. Im Moment hänge ich aber noch bei der Planung, denn ich hab nicht vor etwas schon vorhandenes abzuformen, sonder will etwas neues entwerfen. Da liegt z.Z. auch das Problem, aus was mache ich die erste Vorlage? Mein erster Gedanke war Speckstein oder Gips, aber da kann ich mich noch an meinen Kunstunterricht vor einigen Jahren erinnern, das war ne heiden Sauerei. Ich bräuchte also sowas wie Knete oder Wachs, was sich auch nachträglich noch verändern lässt falls ich mal mit einer Stelle nicht so zufrieden bin. Vielleicht hat ja einer von euch sowas schonmal gemacht und hat nen guten Tipp parat. Zweites Problem ist, wie und aus was stelle ich dann am besten von dem modellierten Prototypen einen Negativabdruck (Giessform) her. Auf den in anderen Beiträgen verlinkten Seiten gab's kleine Tutorial Videos, wo der abzuformende Gegenstand in einen Behälter gestellt wurde und dann mit härterem Silikon umgossen wurde. Ich denke an Silikon als Form führt kein Weg vorbei, allerdings wird dann allein die Form schon viel Silikon verbrauchen und ganz billig ist das ja leider nicht. Auf einer der Seiten stand auch was über verschiedene Techniken, interessant fand ich die Möglichkeit, dass der abzuformende Gegenstand mit Silikon eingepinselt wird und man dann nur eine Silikonhaut als Form hat. Da ich sowas aber noch nie gemacht hab, weiss ich nicht ob diese Form stabil genug ist. Fragen über Fragen, ich hoffe ihr habt ein paar gute Ideen oder selber schon Erfahrungen gesammelt und könnt mir da weiterhelfen.
  4. Erfolglose Dildosuche

    Hallo, ich bin schon eine ganze Weile stiller Leser dieses Forums, doch nur durch's Lesen konnte ich mein Problem bis jetzt nicht lösen ... hoffentlich könnt ihr mir helfen. Ich bin schon länger auf der Suche nach einem etwas größeren Dildo. Vor ein paar Wochen dachte ich zwar meine Suche hätte ein Ende, aber als der bestellte Dildo dann endlich da war, war die Enttäuschung groß . Bestellt hatte ich einen Dildo von Doc Johnson und zwar den "Dick Rambone Cock". Nunja die (unnutzbare) Länge von 42cm war mir bekannt, aber der mit 5,5cm angegebene Durchmesser war doch leicht untertrieben, tatsächlich waren es 6,1cm. Ok damit könnte ich mich arrangieren , aber dass man die Weichmacher mindestens 10m gegen den Wind riecht war dann weniger toll. Die nächste Überraschung war die doch nicht so hart erwartete (fühlte sich in der Hand irgendwie weicher an) Äderung bzw. allgemein das harte Material. Aus meiner Sicht ein totaler Fehlkauf. Jetzt bin ich also wieder da, wo ich vor ein paar Wochen schon war . Von den Maßen her sollte er ca 25cm lang sein und der Durchmesser so zwischen 5,5 und 6cm liegen, wobei ich mittlerweile eher zu 6cm tendiere . Beim Material bin ich mir nicht wirklich sicher, näher angeschaut habe ich mir schon diverse UR3 Dildos von Doc Johnson (Jeff Stryker UR3 z.B.), bin mir aber nicht sicher, ob das Material wirklich den hohen Preis rechtfertigt. Eure Materialkunde hab ich mir schon durchgelesen und ich muss sagen, Silikon wäre mir lieber, habe aber noch keinen Silikondildo mit meinen gewünschten Maßen gefunden. Ich hoffe ihr habt da noch ein paar Empfehlungen parat. bye
×