Springe zu Inhalt

Zizibe

Members
  • Inhaltszähler

    28
  • Beigetreten

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Zizibe

  • Rang
    Userrank 2
  1. Menstruationstassen

    Nein, Unfälle in dem Sinn nicht. Das Einsetzen war kein Problem, nur beim Rauskriegen hatte ich 1x das Problem den Unterdruck zu lösen. Beim ersten Mal hab ich nicht mal eine Binde zusätzlich reingetan, so sicher war ich mir daß es funktioniert. Hab aber schon vorher "Trockentraining" gemacht. Von anderen weiß ich daß sie das Ausleeren "sauber" hinbekommen, das kann ich nicht. Liegt aber, denke ich, bei mir daran daß sich beim Rausnehmen oft so ein zäher, blutiger Schleimfaden bildet. Zu Hause macht mir das nichts aus, und in der Arbeit habe ich auch die Möglichkeit Klo + Waschraum zuzusperren (wobei sich dieses Problem eher selten ergibt weil ich dort eigentlich nicht wechseln muß).
  2. Prolaktinwert und Sex

    Das ist normal daß Prolaktin so eine Wirkung hat. Google hat mir das ausgespuckt: http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef3/l...n_prolactin.htm
  3. Menstruationstassen

    Ich hab einen Mooncup und ich find das Teil toll. Klar hab ich mich beim ersten Mal blöd angestellt, aber mit etwas Übung geht das schon. Vorteilhaft find ich daß er sicher 3x solang dichthält wie die früher verwendeten Binden oder Tampons, das bedeutet ich muß ihn sogar an den starken Tagen nur 1x morgens und 1x abends ausleeren (bei Gelegenheit mach ichs öfter, aber es würde sich ausgehen). Das mach ich normalerweise zu Hause. Obwohl das Ding groß ausschaut spür ich es nicht wenn es richtig sitzt. Ich bin jedenfalls zufrieden damit.
  4. Frauen und Pornografie

    Den Vergleich mit den Talkshows find ich ja steil. Daran daß die Männer nicht gut wegkommen hab ich noch gar nicht gedacht. Mich würden auch Filme eher ansprechen wo es darum geht daß beide guten Sex haben und es auch mal genießerischer zur Sache geht, und dieser Leistungsgedanke "größer, öfter, weiter, schneller" nicht im Vordergrund steht.
  5. Dito. Bin auch alleine meistens leiser. Liegt wahrscheinlich auch am fehlenden Überraschungseffekt.
  6. Frauen und Pornografie

    Ich mag die üblichen Pornos auch nicht. Mein Partner hatte etliche davon als es noch Videorekorder gab, seit dem Internet schaut er Bildchen und Kurzfilmchen. Ein paar hab ich gesehen, wirklich toll fand ich sie nicht. Das liegt aber daran daß ich mich als Frau darin nicht wiederfinden kann. Viele Geschichten (wenns überhaupt welche gibt) sind ziemlich fragwürdig, und oftmals würd mir in so einer Situation Sex nichtmal am Rande einfallen. Noch dazu ist vieles partiarchalisch angehaucht, Machtgefälle und von Gleichberechtigung keine Spur, brrrr. Mag sein daß ich durch meine Erziehung eine eingeschränkte Sicht habe. Allerdings denke ich daß es sehr vielen Frauen so geht. Als Kind wird "das da unten" nie beim Namen genannt, sich selbst berühren ist tabu, über Sex wird in der Familie gar nicht oder nur abfällig gesprochen und Aufklärung passiert in der Schule, allerdings nur über die anatomische und funktionelle Seite, die emotionale bleibt außen vor. Wie soll ein Mädchen damit einen vernünftigen Bezug zu ihrem Körper aufbauen? Ich weiß schon daß ich recht schwarz gemalt hab, und es gibt auch andere Informationsquellen, aber irgendwo triffts jeden. Ich denk, wenn Mädchen und Frauen sexuell aufgeschlossener aufwachsen könnten und sexuelle Themen gesellschaftlich anerkannt wären gäbs auch mehr Pornos für Frauen. Ich denke nämlich nicht, daß Frauen soviel anders funktionieren als Männer, sie sind nur gesellschaftlich komplett anders konditioniert. Jahrhundertealte kirchliche Tradition wischt man nicht in ein paar Jahren weg. Als Alternative könntest Du ihr einen guten erotischen Roman vorlesen, oder ihr lest gegenseitig vor. Ich les grad zum Teil ganz witzige Kurzgeschichten "Berühr mich" von Melanie Berchem.
  7. Trotz 2 Geburten rutscht bei mir gar nix raus, eher rein. Die Kugeln haben schon ein gewisses Gewicht, aber vielleicht gibts auch schwerere. Wahrscheinlich müßte ich zum trainieren kleinere nehmen. Danke für den Link, Beckenbodentraining wollt ich jetzt eh wieder gezielter machen.
  8. Bei mir ist es unterschiedlich. An der Lautstärke kann man aber sicher nicht erkennen wie schön es für mich war. Ob Nachbarn etwas hören, daran denke ich gar nicht. Einmal haben wir ein Pärchen gehört, wissen aber nicht wer es war. Das war ganz nett. Früher war ich eher leise, das lag aber an den jeweiligen Eltern. Das lauter sein hab ich erst mit der Zeit lernen müssen, und jetzt wärs für mich unvorstellbar immer leise sein zu müssen.
  9. Spüren tu ich die Liebeskugeln auch nicht immer, aber immer dann wenn ich bewußt dran denke. Lustigerweise gibts Bewegungen (ich bin nur noch nicht draufgekommen welche genau) da spür ich sie unerwarteterweise. Und beim Autofahren, seit ich das ausprobiert hab bin ich gegen gut ausgebaute Straßen. Ich glaub aber nicht, daß die Kugeln von alleine den Beckenboden trainieren, oder? Da muß frau schon selber was dafür tun.
  10. Reinigungs-Pflege Hot Clean?

    Habe heute beim Kauf vom Digger auch eine Sprühflasche "Hot Clean Reinigungs-Pflege & Desinfektionslotion" gekauft. Angeblich gut verträglich und läßt die Toys lange schön bleiben. Bisher hab ich eigentlich nur mit Wasser und Seife gereinigt, denke das ist normalerweise auch ausreichend. Das Zeugs riecht wirklich wie Desinfektionslösung, es gibt natürlich keine Inhaltsangabe (außer daß Aloe Vera und Jojobaöl drin ist). Kennt das jemand, ist das wirklich gut?
  11. Dinky Digger

    Hab mir heute den Dinky Digger geleistet nachdem ich hier viel verglichen habe. Ich find das Teil super, vor allem die einfache Steuerung und er ist wirklich recht leise.
  12. Das kann ich für mich so nicht bestätigen. Im Gegenteil, der Sex nach der Geburt wurde schöner (wenn auch vorerst seltener). Und so ungefähr 1,5 Jahre nach der Geburt stieg mein Interesse an Sex wieder (davor 2-3 Mal pro Monat, aber daran war ich nicht allein schuld). Ich kann auch nicht behaupten daß das Stillen sich negativ auswirken würde (ok, nach dem 1. Kind war die Brust die ersten paar Monate tabu), jedenfalls stille ich noch und die Lust ist wieder da. Biologisch gesehen macht es übrigens viel Sinn wenn die Frau die ersten 2-3 Jahre weniger Interesse am Sex hat damit sie nicht so schnell wieder schwanger wird. Das würde in einer natürlichen Umgebung nämlich fürs (Klein-)Kind ein großer Risikofaktor sein. Steinzeitlich gesehen ist ein Kind unter 3 Jahren nämlich auf die Mutter angewiesen - es braucht die Muttermilch als kalorienreiche Ergänzung zur sonstigen Nahrung, und kann noch nicht über lange Strecken selbst gehen, muß also teilweise getragen werden. Wird die Mutter zu früh wieder schwanger ist das Risiko daß ihr Kleinkind stirbt einfach recht groß wenn man unsere heutigen kulturellen Annehmlichkeiten wegdenkt. Was meint denn Deine Frau dazu? Eventuell hilft es auch bei einem Spezialisten den Hormonstatus erheben zu lassen falls da durch die Pille bzw. Spirale etwas durcheinandergekommen ist. Wie lang ist es her daß die Spirale draußen ist? Eventuell braucht sie länger um wieder ins Gleichgewicht zu kommen?
  13. Sexy Kleidung

    Für große Größen würden mir Still-BHs einfallen. Da gibts mittlerweile auch schon etwas nettere (färbig und Spitze), als Marken fallen mir da Bravado, Emma Jane, Leading Lady, QT, Amoralia ein. Ich hab mir anläßlich Krampus einen in Rot-Schwarz bestellt, hoffe der kommt bald an.
  14. zweckentfremdete Zahnbürste

    *gg* Nee, zu schwach ist die nicht. Ich meinte eher sicherheitstechnische Dinge, aber eigentlich darf im Mund ja auch nichts passieren.
  15. Ich würd meinem Partner gern manches von dieser Seite lesen lassen, trau mich aber nicht. Er weiß nicht daß ich hier schreibe, und ich bin mir nicht sicher was er davon hält wenn ich intime Details ausplaudere.
×