Springe zu Inhalt

sebi2

Members
  • Inhaltszähler

    5
  • Beigetreten

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über sebi2

  • Rang
    Userrank 1
  1. Also im Prinzip direkt über dem Penis, da wo gerade noch Knochen ist... Probiers halt mal aus...
  2. Also ich habe mal ein Pfefferminzbonbon aus dem Aldi (relativ stark, ähnlich wie Fishermens Friend) auf die feuchte Eichel gelegt und etwas einmassiert. Das kribbelt zwar etwas und gibt ein kühlendes Gefühl, macht das Ganze meiner Meinung nach aber ehr taub. Egal, ohne ist es besser!
  3. Naja, man "fingert" sich eben zwischen den Beinen rum. Mit etwas Glück bekommt man auch eine Spalte hin. Das ist natürlich nur ein männlicher Gedanke, dass man sich jetzt wie eine Frau mastrubiert, aber der ist auch nicht schlecht... Achso, erklär das mal mit der Prostata!
  4. Hi, wenn ihr schon immer mal wissen wolltet, wie es ist, wenn es sich eine Frau besorgt, dann probiert das mal: Einfach den noch halbwegs unerregten Penis zwischen die Beine stecken (volle 180 Grad Drehung zum errigierten Zustand.. also so, dass er in Richtung After zeigt). Sich dann hinlegen. Dann mit zwei Fingern rhythmisch auf die Ansatzstelle drücken und evtl. noch das Becken auf und ab bewegen. Dadurch bewegt sich auf der anderen Seite der Beine die Vorhaut auf und ab, da sie zwischen den Beinen eingeklemmt ist und sich eigentlich der Penis bewegt... Der Vorteil: Man drückt evtl. mit auf die Ansatzstelle oberhalb des Penis, was einen zusätzlich erregt (quasi der G-Punkt des Mannes). Ach ja: Das Ganze geht auch wunderbar, wenn man fast nicht scharf ist. Evtl. kann man noch mit ein paar Gedanken nachhelfen... Und es ist eine super schnelle Möglichkeit... Berichtet mal eure Erfahrung! Sebi2
  5. Also ich habe mal in der Zeitschrift "Eltern" gelesen, dass wenn man mit zwei Fingern auf die Stelle oberhalb des Penis drückt, sich die Lust steigert (quasi der G Punkt des Mannes ). Dabei wird das Sperma auch etwas zurückgehalten.
×