Springe zu Inhalt

popanz

Members
  • Inhaltszähler

    1
  • Beigetreten

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über popanz

  • Rang
    Userrank 1
  1. REEL Pumpdildo

    Vorab: Ich schätze Euere Testberichte sehr und sie haben mir schon oft bei der Kaufentscheidung geholfen. Dieses Mal war aber aber meine Hoffnung größer als die Ernüchterung angesichts des kritischen Berichtes und ich habe den Reel Pumpdildo in der Ausführung XL, 23 x 5 cm - 28 x 7,5 cm trotzdem bestellt. Ich persönlich bin von dem Dildo begeistert! Vielleicht liegt es meinem Exemplar, der anderen Ausführung (Ihr habt wohl die kleinere Variante getestet?) oder Nachbesserungen seitens Reel... Jedenfalls lässt sich der Pump-Schlauch nicht durch Aufpumpen, nicht einmal durch Herumzerren, von den Anschlüssen lösen. Offenbar ist er nun fest verklebt. Ich weiß nicht, ob der Dildo 100%ig dicht ist, aber während der "Anwendungsdauer" konnte ich keinerlei Druckverluste bemerken. Außerdem besteht ja der Reiz des Pumpdildos sowieso darin, immer wieder ein wenig mehr "nachzulegen", man pumpt also auch so gelegentlich etwas nach ;) Die Pumpleistung erscheint mir auch OK, zumindest in meinem bisherigen "Spielraum" bis ca. 6.5 cm habe ich keine Probleme. Was die Verwendbarkeit betrifft: Ich benutze ihn anal - und zwar nicht als Plug für Dehnübungen, sondern wirklich für den "Rein-Raus-Verkehr". Dafür finde ich ihn wirklich perfekt. Ich bin Amateur und kein Profi, deshalb konnte ich einen Vollgummi-Dildo mit 6 cm Durchmesser zwar gut einführen, viel Bewegungsspielraum und Verkehr war aber nicht möglich. Der Pumpdildo ist wesentlich geschmeidiger und folgt allen Körperwindungen bereitwillig. Er ist darin sehr "lebensecht". Er kann tief und rasch eindringen und füllt einen dabei wunderbar gleichmäßig aus, ohne an bestimmten Stellen zu sehr zu drücken. Schön zum "Herumhoppeln". Aufgrund der Dickwandigkeit ist er so formstabil, dass das Einführen auch in schwach aufgeblasenem Zustand ohne Abknicken möglich ist. Beim Aufblasen behält er die Form bei, bildet keine Beulen oder wird kugelig. Im Bereich des Schließmuskels wird er nur unwesentlich eingedrückt, bildet also keine Sanduhr. Eine Reizung durch Knubbel fällt aufgrund der recht glatten Oberfläche eher schwach aus, dafür bietet die Oberfläche einen angenehmen Reibungswiderstand bei großer Berührungsfläche. Kurzum: ich persönlich bin für meinen Verwendungsbereich eigentlich begeistert. Der Pumpdildo ersetzt durch sein "Wachstumspotential" nicht nur ein weites Größensortiment normaler Dildos, sondern bietet aufgrund seiner "geschmeidigen Art" auch mehr Bewegungsfreiheit als diese. PS: Versteht sich, dass ich in keinerlei Beziehung zum Hersteller stehe ! Habe aber gelernt, dass man auch mal was riskieren soll. Bei dem Preis sollte ein Händler notfalls auch bereit sein, den Pump-Dildo "zur Anschauung" zu versenden. Sollten entgegen meiner Erfahrung gravierende Mängel mit der Dichtigkeit oder dem Pumpmechanismus auftreten, wäre das doch auch ein Grund zur Rücknahme, oder?
×