Springe zu Inhalt

Andii

Members
  • Inhaltszähler

    4
  • Beigetreten

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Andii

  • Rang
    Userrank 1
  1. Kondom übers Toy ziehen?

    Soll wirken, um toxische Ausdünstungen aus Jelly-Plugs nicht in die Schleimhaut übergehen zu lassen. Ist das nicht mehr der Placebo-Effekt, der hier eine Rolle spielt? Flüchtige Verbindungen lassen sich auch von einem Gummi nicht aufhalten, oder? Ich meine, dass ich beim Verwenden von reichlich Vaseline meine Schleimhäute doch schon derart "abschmiere", so dass ein gewisser Schutz entsteht, denn nach dem Vergnügen verlässt doch immer ein guter Teil der Schmiere den Hintereingang wieder. Wenn ich ein Kondom übers Toy ziehe, kann ich keine Vaseline nehmen, mit der ich eigentlich gute Erfahrungen gemacht habe. Ich habe auch Aquaglide, aber das gefällt mir nicht so. Glycerin ist ein dreiwertiger Alkohol, und das merke ich - es brennt, und ich bekomme das Gefühl, ich müsste gleich mal. Gibt es auch wasserbasierte Gleitmittel, die ohne Glycerin auskommen?
  2. Hilfe - Toy ist zu groß

    Ich war so stolz, dass ich das 4 cm-Teil nicht umsonst gekauft hatte, dass ich es ein paar Stunden später gleich noch mal eingeführt habe, und am nächsten Morgen noch mal. Es ist in der Art wie der "Ass Master". Anfangen tue ich immer mit den Fingern (erst mal schön vorschmieren!), dann einem 27 mm dicken Vib, einem 35 mm dicken geraden starren und schließlich einen mit gleicher Dicke, aber gebogen, dessen Spitze weich ist und auf dem sich schön reiten lässt: wenn ich die Pobacken zusammen kneife, kommen die schönen Gefühle... Da war bisher Schluss. Als Gleitmittel verwende ich übrigens Vaseline.
  3. Anal Plug vs. Dildo

    Genau, ein guter Plug, der sich hinter der dicksten Stelle wieder verjüngt, flutscht nicht wieder raus, sondern sitzt perfekt! Wenn du mobil sein willst, ist das die beste Lösung!
  4. Hilfe - Toy ist zu groß

    Hallo, ich habe mir letztes Jahr einen gewöhnlichen Plug gekauft, der an der dicksten Stelle 4 cm misst. Vorher habe ich Vibratoren benutzt, die brachten es aber nur auf 3,5 cm Dicke. Unzählige Versuche scheiterten, bis es neulich klappte - einerseits muss ich wohl mal richtig entspannt gewesen sein, andererseits habe ich mir mit der Dehnung viel Zeit gelassen. Irgendwann war ich mal wieder am neuralgischen Punkt, da habe ich den Plug wieder rausgezogen, nochmal meinen Anus nachgeschmiert, vorn übergebeugt, und flutsch! war er drin. Schön, wenn er wie von allein ganz reinrutscht! Ich fühlte mich angenehm ausgefüllt und musste nur ein wenig mit dem Po auf dem Stuhl herum rutschen, um wohlige Gefühle zu bekommen... Da das Wetter angenehm war, habe ich gleich eine Hose übergezogen und bin einkaufen gegangen. Mein Plug blieb treu an Ort und Stelle, und ich spürte ihn mit jedem Schritt - einfach toll! Das Rausziehen war dann allerdings nicht so angenehm. Drücken bringt nichts, dann verspannt man wieder. Wenn man spürt, dass man an der dicksten Stelle ist, hilft es vielleicht, kurz innezuhalten und dann rasch den Plug hinaus zu ziehen.
×